Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


In 358 Bildern durch die ganze Schweiz – das Best-of der «Tour dur d'Schwiiz»

03.01.16, 06:54 03.01.16, 11:32

Wisst ihr noch, als es Sommer war? Die Sonne schien. Der Nebel kein Thema war. Von Juli bis Oktober 2015 radelte unser Sportchef Reto Fehr mit dem Velo durch jede der 2324 Schweizer Gemeinden. Zum Jahresauftakt gibt es jetzt den Blick auf 357 der besten von fast 10'000 Fotos, die er unterwegs knipste:

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • shakra 05.01.2016 08:37
    Highlight Einfach schön - und so viele tolle Erinnerungen an einen fantastischen Sommer :-)
    2 0 Melden
  • saugoof 03.01.2016 12:37
    Highlight Bild 98 ist Buchs SG, nicht Buochs (das wäre im Nidwalden).
    0 0 Melden
    • Reto Fehr 04.01.2016 09:08
      Highlight Danke, ist korrigiert.
      0 0 Melden

Reto, ungedopter Finisher der Tour dur d'Schwiiz: «Ich freue mich am meisten auf das Nichtstun»

Vier Monate war er unterwegs und legte dabei eine Strecke wie von der Schweiz nach Peking zurück. Alles mit dem Velo. Und alles nur innerhalb der Landesgrenzen. Irgendwie unvorstellbar.

>>> Hier gibt's den Liveticker der allerletzten Etappe!

Er hat 2324 Gemeinden abgeradelt, er hat knapp 11'000 Kilometer hinter sich gebracht – und ist nun am Ende: watson-Sportchef Reto Fehr ist erster und einsamer Finisher der Tour dur d'Schwiiz.

Und nun? Leidet er nächste Woche an Velo-Entzug? Hat er mit seiner Tortur am Rad der Geschichte gedreht? Wer hat wohl seine miefigen Klamotten gewaschen, in die er den lieben langen Tag hineinschwitzt? Wir haken beim eigenen Kollegen nach.

Artikel lesen