Schweiz

Bist du gestern auch so schlafen gegangen? So reagiert die Schweiz auf das Erdbeben

07.03.17, 04:41 07.03.17, 12:07

Es hat geschüttelt in der Schweiz, kurz nach 21 Uhr ereignete sich ein Erdbeben. Das Beben mit der Stärke 4,6 auf der Richterskala war eines der stärksten der letzten Jahre. Zum letzten Mal schüttelte es im Wallis im Jahr 2005 so stark. 

Im Verlaufe des Abends und der Nacht wurden zudem rund ein Dutzend Nachbeben registriert, welche aber kaum spürbar waren. Es seien weitere Beben zu erwarten, meldet der Schweizer Erdbebendienst, grössere Erschütterungen seien aber nur in sehr seltenen Fällen möglich.

Umfrage

Wie stark hast du das Erdbeben gespürt?

  • Abstimmen

7,890 Votes zu: Wie stark hast du das Erdbeben gespürt?

  • 6%Sehr stark, das hat richtig geschüttelt.
  • 12%Schon ganz ordentlich.
  • 16%So ein bisschen, fand's aber nicht so schlimm.
  • 65%Gar nicht.

Das Epizentrum lag in der Nähe des Klausenpasses. Ein unbewohntes Gebiet, weshalb grössere Schäden eher unwahrscheinlich sind. Endgültigen Aufschluss darüber, ob es Schäden gegeben hat und wie gross diese sind, wird es aber erst bei Tageslicht geben. Bereits jetzt kursieren Fotos im Netz, die umgefallene Gegenstände und kleinere Risse in Hauswänden zeigen. 

Die Reaktionen

Sogar am Bodensee schreckten die Leute auf.

Auch im Kanton Solothurn zitterte die Erde.

Besonders heftig schüttelte es natürlich in der Nähe des Epizentrums.

Aber auch in Zürich löste der Erdstoss ein mulmiges Gefühl aus. 

Doch nicht alle haben etwas vom Erdbeben mitbekommen. Über 50 Prozent der watson-User haben gar nichts gespürt. 

So wie dieser Twitter-Userin dürfte es gestern vielen gegangen sein.

Beim einen oder anderen dürfte es gestern etwas länger gedauert haben, bis er eingeschlafen ist.

Und dann gibt es natürlich wie immer die Scherzkekse: 

(cma)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • blobb 07.03.2017 21:24
    Highlight Ob man ein Erdbeben spürt oder nicht, hängt sehr stark davon ab wo man sich befindet (Strasse, Parterre, 5. Stock usw.) und wie der Untergrund beschaffen ist. Wenn man das Beben, auf sumpfigem Untergrund (wie bei sehr vielen Siedlungen in der Schweiz) fast oder gar nicht spürt, kann es trotzdem auf felsigem Untergrund sehr stark zu spüren sein.
    Ihr kännt also denen, die es in Zürich und Lugano gespürt haben, ruhig glauben, auch wenn ihrs selbst nicht bemerkt habt.
    4 1 Melden
  • ARoq 07.03.2017 15:21
    Highlight
    46 0 Melden
    • Tartaruga 07.03.2017 18:14
      Highlight Genial. Hat mir den Abend versüsst 😂😂
      11 0 Melden
    • teufelchen7 07.03.2017 19:30
      Highlight 😂😂😂 ich habe noch nie ein erdbeben erlebt, darum sollte ich nix sagen..... aber das bild finde ich voll lustig!
      6 0 Melden
  • Olf 07.03.2017 13:42
    Highlight Könnte sich jemand von denen outen der die Polizei angerufen hat? ich hätte da ein paar Fragen
    23 2 Melden
  • solani 07.03.2017 10:58
    Highlight In uri hat es richtig richtig geschüttelt! :S
    5 0 Melden
  • dmark 07.03.2017 10:21
    Highlight Und keine App schickte eine Vorwarnung. Sch... Technik.
    23 5 Melden
  • Kollosso 07.03.2017 08:40
    Highlight Also ich war zu dieser Zeit in Schwyz und habe überhaupt nichts bemerkt...
    11 7 Melden
    • Stevie.G 07.03.2017 10:24
      Highlight #fakenews
      15 1 Melden
  • Fredu 07.03.2017 08:27
    Highlight In der Erdbebenkarte sind wir im grünen Bereich, trotzdem war es im ganzen Locarnese heftig zu spüren, wie ich auch von Freunden weiss. Um 21.12h hat das ganze Haus gewackelt und dazu ein Grollen wie von einem Panzer vor dem Haus. Aber keine Schäden, soweit ich es bemerkt habe.
    7 4 Melden
  • Bär73 07.03.2017 08:13
    Highlight Danke für den "Scherzkeks" 😂😂
    11 6 Melden
  • Oly 07.03.2017 06:48
    Highlight NIcht mal mein Hund hat was gemerkt...
    58 0 Melden
    • Ton 07.03.2017 07:49
      Highlight Was soll ein Hund schon mitkriegen, die können nichtmal mit einem Stöckchen durch eine Tür laufen.
      28 53 Melden
    • Yelina 07.03.2017 07:57
      Highlight Meine Katzen auch nicht. Evtl muss man heutzutage die Katastrophenwarnung bei Haustieren extra abonnieren? 🤔
      49 2 Melden
    • Bär73 07.03.2017 09:17
      Highlight Also unser Hund war eine halbe Stunde vor dem Beben ziemlich nervös.
      11 5 Melden
  • Mikee 07.03.2017 06:38
    Highlight Erdbeben? Nichts mitbekommen..
    88 1 Melden

Ganz ohne Plastiksäckli: In Zürich öffnet der erste Zero-Waste-Laden der Deutschschweiz

In Zürich eröffnet der erste Laden ganz ohne Abfall. Wer was kaufen will, muss seinen eigenen Behälter mitnehmen, auch für Nudeln, Reis oder Alkohol. «Zero Waste» heisst die Philosophie und steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft. 

Rüebli, Kartoffeln, Nudeln oder Seife, im Foifi, dem ersten Zero-Waste-Lasten in Zürich, findet man eigentlich alles – ausser eben Plastiksäckli. Der neue Laden steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft und setzt sich zum Ziel, keinen Abfall zu produzieren. Der Durchschnittsschweizer produziert im Jahr 344 Kilogramm Abfall – viel zu viel, finden die Betreiber des «Foifi». Der Name ist ein Vermerk auf die fünf Axiome von Zero Waste, aber auch eine Liebeserklärung an den Zürcher …

Artikel lesen