Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
stadelhofen

Bahnhof Tiefenbrunnen in Zürich: Nichts geht mehr.
Userinput

Pendlerchaos mitten in der Stosszeit: Blockierte S-Bahn-Strecken in Zürich

10.05.16, 09:01 10.05.16, 09:48


Zwischen Zürich Stadelhofen und Zürich Tiefenbrunnen auf der Linie Zürich HB – Meilen – Rapperswil war am Dienstagmorgen die Strecke für den Bahnverkehr unterbrochen, weil ein Zug die Strecke blockierte. Kurz nach 9 Uhr konnte die Störung behoben werden.

Auch der Bahnhof Stettbach ist für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Es ist mit Verspätungen, Zugausfällen und Umleitungen zu rechnen. Die SBB rechnen damit, dass die Störung bis 11.30 Uhr behoben wird.

S7 beim Bhf. Tiefenbrunnen gestrandet
tel: null

Bahnhof Tiefenbrunnen in Zürich: Zeit für eine zusätzliche Zigarette.  Userinput

Auch der Bahnhof Stadelhofen gleicht einer Völkerwanderung.
tel: null

Völkerwanderung am Bahnhof Stadelhofen.
Userinput

S7 beim Bhf. Tiefenbrunnen gestrandet
tel: null

Die S7 ist am Bahnhof Tiefenbrunnen gestrandet.
Userinput

(whr)

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 's all good, man! 10.05.2016 12:00
    Highlight Wieso wird eigentlich immer gleich von »Chaos« gesprochen, wenn mal ein paar Züge ausfallen und deswegen (zwangsläufig) einige Leute mehr auf den Perrons stehen und warten als sonst üblich? Wo genau ist da »Chaos« dabei?

    Schon mal in Dar Es Salaam oder in Kampala am Busbahnhof/ Taxistand gewesen? 😃
    10 1 Melden
  • Calvin Watsn 10.05.2016 10:18
    Highlight Die teils grimmigen Gesichter in den Foto's! Herrlich. So eine Strandung ist im ersten Moment ärgerlich, aber was soll's. Easy, wir leben.
    31 0 Melden
  • Duweisches 10.05.2016 10:17
    Highlight Gestern Weinfelden Totalausfall, heute Zürich Unterbrüche. Die SBB hatte wohl auch nicht den besten Start in die Woche... ^^
    8 4 Melden
    • ramonke 10.05.2016 10:27
      Highlight wenn sich jemand vor den zug wirft kann die sbb herzlich wenig dafür. wird nur nirgends erwähnt damit keine nachahmungstäter folgen. meiner meinung nach die falsche methode
      28 1 Melden
    • Duweisches 10.05.2016 10:35
      Highlight Oups, dann hatte wohl jemand einen noch schlimmeren Wochenstart... o.O
      11 1 Melden
  • ramonke 10.05.2016 10:11
    Highlight mindestens 10 polizisten am bahnhof stettbach mit feuerwehr vor ort. technische störung my ass...
    22 1 Melden
    • Theiss 10.05.2016 10:33
      Highlight Das weisse Zelt im Untergrund und das komplett gesperrte Gleis 2 weisen auf einen Personenunfall mitten im Bahnhof hin....
      21 0 Melden
    • Misel 10.05.2016 10:42
      Highlight Mein Mitarbeiter hat gemeint der Aufprall und das Überfahren wäre deutlich spürbar gewesen. Handelt sich mit Sicherheit um eine Person..
      13 0 Melden
    • Alex_Steiner 10.05.2016 12:07
      Highlight Pff hab Stettbach gehört und es war mir sofort klar.
      3 0 Melden
  • Mighty 10.05.2016 09:08
    Highlight Gina gönnt sich eine Zigarette 😄
    18 2 Melden
    • gschuler 10.05.2016 09:35
      Highlight Hey, war auch ultragrumpy!
      24 3 Melden
    • Can 10.05.2016 10:36
      Highlight Haha :) Grumpy-Gina strikes back!
      8 2 Melden

Die CVP-Favoritin und die ungewöhnlich starke Unterstützung aus der FDP

Die Zürcher Nationalrätin und FDP-Frauen-Präsidentin Doris Fiala ist beeindruckt, wie Viola Amherd (CVP) mit der Kritik wegen ihres Mietstreits umgegangen ist. In den Augen der FDP-Frau habe Amherd bewiesen, dass sie das Rüstzeug für höhere Weihen habe.

Zehn Tage vor Meldeschluss bei CVP und FDP wagen sich Papabili für die Nachfolge von Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann langsam aus dem Busch. Der Ständerat und frühere Finanzdirektor Peter Hegglin (57) kündigte als erster CVP-Vertreter seine Kandidatur an. Der gelernte Landwirt will als Brückenbauer in den Bundesrat, und er geht die Kandidatur sehr professionell an. Bereits ist seine Kampagnen-Website peter-hegglin-in-den-bundesrat online.

Die derzeit spannendste Frage ist, ob auch die …

Artikel lesen