Schweiz

Zug entgleist: Bahnstrecke Zürich-Chur ist wieder offen

06.09.17, 06:04 06.09.17, 11:12

Mitten im Pendlerverkehr war die Bahnstrecke zwischen Zürich und Chur am Mittwochmorgen unterbrochen worden. Ein Bauzug war aus ungeklärten Gründen aus den Schienen gesprungen. Bis um 11.00 Uhr verkehrten zwischen Au und Wädenswil keine Züge mehr. Die Störung ist unterdessen behoben.

Der Wagen mit Schottersteinen sei bei Bauarbeiten im Raum Wädenswil ZH am frühen Morgen auf einer Weiche entgleist, hiess es bei der SBB auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

SBB-Sprecher Stephan Wehrle sagte gegenüber Radio SRF, der Vorfall sei «leider an einem unglücklichen Ort» geschehen. Zum Glück seien keine Personenwagen und offenbar auch keine Personen betroffen.

Laut Bahnverkehrsinformation ist die Störung unterdessen behoben, die Züge verkehren wieder planmässig.

Im Juli bereits eine Entgleisung

Im Raum Wädenswil hatte sich Mitte Juli bereits eine andere Entgleisung ereignet. Damals war in den frühen Morgenstunden ein Bauzug in einen Gleisbagger gefahren. Dabei war ein Bauarbeiter leicht verletzt worden.

Die betroffene Linie der Südostbahn von Wädenswil nach Einsiedeln blieb mehrere Tage gesperrt. Der Bauzug hatte den Bagger nach der Kollision mehrere hundert Meter vor sich hergeschoben und dabei Fahrleitungen heruntergerissen, Geleise und Einrichtungen beschädigt. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Pascal über egoistische Pendler

3m 26s

Pascal über egoistische Pendler

Video: watson/Pascal Scherrer, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • hektor7 06.09.2017 08:36
    Highlight Zugausfall zwischen Au-Wädenswil...

    ... und alle Schweizer so: "Ah, det bi de Fischer Bettware!"
    65 5 Melden
    • hektor7 06.09.2017 10:20
      Highlight ... und alle in der Schweiz lebenden Personen so*

      Sorry, war noch früh am Morgen.
      4 1 Melden
    • Jaing 06.09.2017 10:30
      Highlight War tatsächlich mein erster Gedanke 😂
      3 0 Melden
  • Madison Pierce 06.09.2017 08:14
    Highlight Eine Bitte an watson: Bleibt bitte bei solchen Ereignissen jeweils dran und berichtet dann auch über den Grund der Störung/Entgleisung. Das ist erstens interessant und fördert zweitens vielleicht etwas das Verständnis der Bahnkunden: Wenn man sieht, wie komplex der Bahnverkehr ist, kommt man weg von "die Idioten können nicht mal die Gleise richtig warten". Danke!
    47 2 Melden
  • pulcherrima* 06.09.2017 07:59
    Highlight Der Pushnachricht vom TA sei dank habe ich bereits kurz nach dem Aufstehen gesehen, dass ich einen anderen Weg nach Zürich finden muss. Ich hatte so genügend Zeit, eine andere, frühere Verbindung ab der Au zu finden, mit der ich immer noch rechtzeitig komme. Von meinem Vater wurde ich an den Bhf Au gefahren und sah die ausserordentlich vielen Autos und die überfüllten normalen und zusätzlichen Busse. Ich wünsche allen Pendler aud dieser Strecke ein möglichst gutes Reisen und Ankommen 😘
    25 1 Melden
    • dan2016 06.09.2017 08:13
      Highlight super! Danke vielmal.
      6 0 Melden
  • Grundi72 06.09.2017 07:35
    Highlight Reisende von Chur Richtung ZH: In Pfäffikon SZ auf die S15 umsteigen und via Rappi-Uster nach ZH.
    30 1 Melden
    • Einer Wie Alle 06.09.2017 08:12
      Highlight Ich habe das jetzt mit der SBB-Stimme gelesen.
      42 0 Melden
    • Picker 06.09.2017 08:37
      Highlight Und ich mit der Stimme von Morgan Freeman. War ein wenig schräg, da der sonst eigentlich Englisch spricht.
      9 5 Melden
    • Klirrfactor 06.09.2017 08:41
      Highlight dito :D
      2 2 Melden
    • Swarup 06.09.2017 08:49
      Highlight 😂😂👌
      2 3 Melden
  • John M 06.09.2017 06:57
    Highlight Sch *****, hab das jetzt am Bahnhof erfahren. Und ich sollte noch die Diplomarbeit so früh wie möglich ausdrucken...
    11 14 Melden
    • Mia_san_mia 06.09.2017 07:55
      Highlight Das wird wohl nichts...
      9 1 Melden
    • John M 06.09.2017 08:02
      Highlight Doch doch, kriege ich noch gut hin. Bin ziemlich früh abgefahren. Nur mit dem zmörgele wird es nichts
      11 0 Melden
    • jjjj 06.09.2017 08:24
      Highlight #firstworldstudiproblems
      13 4 Melden
    • John M 06.09.2017 12:05
      Highlight @jjjj 😅

      PS: Bestanden 😁
      3 0 Melden
  • danmaster333 06.09.2017 06:28
    Highlight psst... es handelt sich nur um einen schotterwagen. mit verspätungen/ausfällen muss man trotzdem rechnen.
    7 11 Melden

Fertig gepafft auf dem Perron? SBB prüfen schweizweit komplett rauchfreie Bahnhöfe 

In etwas mehr als einem Jahr könnte es auch vorbei sein mit Rauchen in Bahnhöfen: Gemäss einem unpublizierten SBB-Papier könnten mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 sämtliche Bahnhöfe in der ganzen Schweiz rauchfrei werden. Dies berichtet die NZZ.

Im Rahmen einer Testphase sollen ab dem nächsten Fahplanwechsel vom 8. Dezember 2017 drei verschiedene Nichtraucherregelungen während eines Jahres geprüft werden.

Gemäss dem Papier will die SBB-Konzernleitung im zweiten Quartal 2018 definitiv …

Artikel lesen