Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fehlalarm – Sirene reisst erneut St. Galler aus dem Schlaf

23.06.15, 06:56 23.06.15, 08:51


Erneut hat ein Sirenenalarm die Bevölkerung im Osten der Stadt St. Gallen aufgeschreckt. Es handelte sich um einen Fehlalarm, wie die Stadtpolizei mitteilte. Der Alarm wurde in der Nacht auf Dienstag im Bereich Rorschacherstrasse kurz vor 2 Uhr mehrmals ausgelöst.

Gegen 5.30 Uhr heulte die Sirene erneut los. In der Nacht habe man die Sirene nicht abstellen können, sagte Peter Müller vom Amt für Militär und Zivilschutz auf Anfrage. Als die Batterie am frühen Morgen wieder aufgeladen gewesen sei, sei der Sirenenalarm erneut ausgelöst worden. Inzwischen sei die Sirene ausser Betrieb, nun werde das Steuergerät ersetzt.

Bereits vor einer Woche hatte ein nächtlicher Sirenen-Fehlalarm die Bewohner im Osten der Stadt aufgeweckt. Damals heulte eine Sirene im St. Galler Neudorf mitten in der Nacht los. «Wir stehen vor einem Rätsel», sagte Müller. Es sei noch zu früh, um zu sagen, ob ein Zusammenhang bestehe.

Bei den beiden Sirenen handle es sich nicht um die gleiche Installation - beim ersten sei die Steuerung im Aussenkasten, bei der zweiten im Haus. Vermutet werde ein technischer Fehler beim Steuergerät. Licht ins Dunkel sollen nun Auswertungen des Sirenenlieferanten bringen.

Dank gilt unserem User Don Quijot für den Hinweis.

(phi/sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Quijote 23.06.2015 07:01
    Highlight Gern geschehen. :-)

    Alter Falter, Drei Fehlalarme innert einer Woche... 😒😒
    7 1 Melden
    • tobias__123 23.06.2015 09:15
      Highlight schon zum zweiten mal habe ich nichts davon mitbekommen.. ich würde wahrscheinlich den Krieg verschlafen!
      1 0 Melden

Mehr Polizei ≠ weniger Drogen: Wie der Neuenburger Polizeichef gegen Drogenhandel vorgeht

Eine Verstärkung der Polizeiarbeit kann den Drogenhandel auf der Strasse nicht beseitigen. Dies sagte der Leiter der Neuenburger Kantonspolizei, Pascal Lüthi, in einem Interview. Seiner Meinung nach sei die Sucht nach Drogen ein Problem der Volksgesundheit.

Die Polizei könne nur darauf reagieren, wie sich das Drogenangebot auf der Strasse entfalte, sagte Lüthi in der Zeitung «Le Temps» vom Samstag. Dies sei zwar eine essentielle Arbeit, aber sie führe keineswegs zu einer Bereinigung oder gar …

Artikel lesen