Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einschränkung im Bahnverkehr: Die Störung zwischen Hardbrücke und Oerlikon ist behoben 



Zwischen dem Bahnhof Zürich Hardbrücke und Oerlikon musste heute Morgen mit grösseren Verspätungen gerechnet werden. Ein Lokführer habe einen Schlag gespürt und dies gemeldet, teilte die SBB auf Anfrage mit. Darauf habe der betroffene Streckenabschnitt gesperrt und kontrolliert werden müssen.

Die Befürchtung bestätigte sich jedoch nicht, das Gleis war unbeschädigt. Der Bahnverkehr rollt mittlerweile wieder störungsfrei. (cma)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 23.02.2016 14:54
    Highlight Highlight Ich dachte eigentlich, Watson sei ein SCHWEIZER Portal und nicht nur ein ZÜRCHER-internes. Denn diese Meldung interessiert Auswärtige nicht wirklich. Und schon gar nicht als Push-Meldung!
    1 0 Melden
  • Schlumpfinchen 23.02.2016 08:13
    Highlight Highlight Die Störung konnte behoben werden. Bin gerade durchgefahren.
    5 0 Melden
    • Lord_Curdin 23.02.2016 08:23
      Highlight Highlight Es ist ja auch nur von einer Störung und nicht von einer komplett Sperrung die Rede. -> nur 1-2 Gleise betroffen
      0 1 Melden
    • Schlumpfinchen 23.02.2016 09:22
      Highlight Highlight Ich wollte eigentlich damit auch sagen, dass gemeldet wurde, die Störung sei behoben. Hab mich nicht ganz verständlich ausgedrückt, entschuldige.
      1 0 Melden
    • Philipp Dahm 23.02.2016 09:36
      Highlight Highlight Und dafür Danke, Schlumpfinchen!
      2 0 Melden

Kollision am HB Zürich: Rangierzug kracht in Intercity nach Chur 

Crash am Zürcher Hauptbahnhof: Heute kollidierte kurz nach 12 Uhr eine Rangierfahrt mit einem in Richtung Chur ausfahrenden Intercity. Gemäss Angaben der SBB wurde niemand verletzt, beide Fahrzeuge blieben auf den Schienen stehen. Die Passagiere konnten den Intercity am Perron verlassen.

Wie hoch der Sachschaden ist und weshalb es zur Kollision kam, ist noch unklar. Die Behörden ermitteln.

Wegen des Vorfalls fahren die Züge am HB Zürich teilweise auf anderen Geleisen als gewohnt. Davon …

Artikel lesen
Link to Article