Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dunkle Wolken ueber Locarno, aufgenommen am Montag, 13. Oktober 2014. Das Tessin wird derzeit von heftigen Regenfaellen heimgesucht. Gebietsweise seien im Tessin von Sonntag auf Montag bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, erklaerte MeteoSchweiz. In den kommenden 24 Stunden sei noch einmal die gleiche Regenmenge zu erwarten.(KEYSTONE/Ti-Press/ Carlo Reguzzi)

Dark clouds over Locarno in the Canton of Ticino, southern Switzerland, Monday, 13 October 2014. In the night from Sunday to monday up to 100 liters of rain per square meter fell in the canton of Ticino in southern Switzerland and over the next 24 hours again the same amount of rain is to be expected. (KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu)

Etwa so wird der Freitagmorgen aussehen: Dunkel, kalt und windig. Bild: TI-PRESS

Es wird stürmisch

Der Herbst bringt uns am Freitagmorgen den ersten Orkan – Vorsicht im Pendlerverkehr

16.10.14, 17:53 17.10.14, 03:41

Bild: meteonews.ch

Hopplaschorsch! Für alle, die morgen Freitag früh unterwegs sein müssen, eine dringliche Wetterwarnung: Auf der Alpennordseite könnte es ziemlich stürmisch werden. MeteoSchweiz warnt das Flachland vor stürmischen Westwind mit Böen bis zu 90 km/h.

Wie MeteoNews schreibt, handelt es sich dabei um ein Randtief eines Zentraltiefs über dem Antlantik, das nördlich an der Schweiz vorbei zieht. In der zweiten Nachthälfte, ab 4 Uhr morgens, soll es Böen von 100 km/h geben, in höheren Lagen auch Orkanböen mit Geschwindigkeiten über 118 Stundenkilometer. Herabstürzende Äste könnten den Pendelverkehr beeinträchtigen.

Am Wochenende solls aber wieder besser werden: Abgesehen vom Nebel im Flachland erwarten uns sonnige Tage, ideal um die Landschaft für Bergtouren, Wanderungen und sonstigem Naturgenuss! Zwei User haben uns am Donnerstag Bilder geschickt, die zeigen, wie toll das Herbstwetter sein kann. Wir sagen Danke für den Userinput! (pma)

tel: 0794633199
Guten-Morgen-Stimmung heute früh im Zürcher Oberland

Morgenstimmung am Donnerstag im Zürcher Oberland. Bild: userinput

heute morgen um 8:00 in wetzikon zh
... dauerte nur ein paar minuten :)

lg
bruno
bruno@mdrei.ch
tel: 0787056956
Von: Bruno Kreis

Am Donnerstagmorgen gabs einen Regenbogen über Wetzikon ZH. Bild: userinput



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Caumasee ächzt unter Insta-Hype: Kommt jetzt die Besucherlimite? 

Touristen-Rekord pulverisiert! Über 100'000 Leute strömten diesen Sommer an den Caumasee in Flims – auch wegen der vielen Postings auf sozialen Medien. Es ist nicht die einzige Schweizer Attraktion, die von «Overtourism» bedroht ist. 

Er ist der wohl bekannteste Schweizer Bergsee – und zieht so viele Touristen an wie noch nie. Über 105'000 Besucher strömten in der Sommersaison an den Caumasee bei Flims. Ganze 17'000 Personen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. 

«Crystal clear water and pine trees, amazing!»: Neben dem Prachtswetter locken mittlerweile 30'000 Instagram-Postings die Leute an. «Wir spüren den Social-Media-Hype sehr stark», sagt Lisa Lerchi von Flims/Laax Tourismus. Das populäre Portal Unilad …

Artikel lesen