Schweiz

Diese Musiker haben zusammen einen Song gegen Sexismus und Frauenhass geschrieben. watson

Musikalische Power für den Weltfrauentag – diese 7 Schweizer Acts steuern die Hymne bei

Greis, Nemo, Veronica Fusaro, Thaïs Diarra, Lil Lou, Murat und Nick Porsche – diese Schweizer Musiker stellen sich gegen Sexismus und Frauenhass und singen und rappen für Menschenrechte und Demokratie.

08.03.17, 10:09 08.03.17, 12:06

Hier ist das offizielle Video der Hymne. Video: YouTube/We can't keep quiet

Inspiriert von der viralen «We Can't Keep Quiet»-Hymne am Women's-March-Tag vom 21. Januar 2017 haben nun auch Schweizer Musiker ihre eigene Hymne kreiert. Dabei sind nicht nur Sänger und Sängerinnen, sondern auch Rapper wie Greis oder der Bieler Musiker Nemo. Mit seinen 17 Jahren ist Nemo der jüngste Gewinner der Swiss Music Awards. 

Innerhalb eines Tages haben die Künstler eine gemeinsame Linie gefunden. watson

watson war am Studiotag der Aktionsgruppe dabei und durfte einen Einblick hinter die Kulissen erhaschen. 

So sah es im Studio aus. Video: watson.ch

(nab/lya)

Das könnte dich auch interessieren:

Rumantsch, du hast die schönsten Fluchwörter! Errätst DU, was sie bedeuten?

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Lara Gut scheidet in der Abfahrt aus

Hier werden zwei Olympia-Skicrosser spektakulär durch die Luft geschleudert

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

Kim-Schwester gibt Pence einen Korb

Apple veröffentlicht Notfall-Update für iPhone, Mac und Watch (und TV)

Letzte Umfragen: Klarer Nein-Trend zu No Billag ++ 60 Prozent lehnen Initiative ab

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 08.03.2017 16:02
    Highlight white girls can't rap (leider bestätigt).
    2 2 Melden

Haus in Zürich besetzt und von der Polizei geräumt – 14 Verhaftungen

Eine Gruppe von Personen besetzte in der Nacht auf Montag ein mehrstöckiges Geschäftshaus in Zürich, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Obwohl die Liegenschaft in den nächsten Monaten abgebrochen wird und Rückbauarbeiten geplant sind, befinden sich noch vereinzelte Büros, ein Restaurant und zahlreiche Möbelstücke im Gebäude.

Als am Morgen mehrere Personen zu ihren Arbeitsplätzen wollten, wurde ihnen von den Besetzern der Zutritt verwehrt. Daraufhin wurde die Stadtpolizei alarmiert und von …

Artikel lesen