Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Zermatt verzeichnete trotz schwierigem Jahr 2015 mehr Logiernächte

03.02.16, 19:59 04.02.16, 08:06

Zermatt hat bei den Übernachtungen zugelegt.
Bild: KEYSTONE

Der Walliser Ferienort Zermatt hat im 150. Jubiläumsjahr der Matterhorn-Erstbesteigung gute Besucherzahlen erzielt. Trotz dem schwierigen Umfeld im Tourismus 2015 verzeichnete Zermatt 0,78 Prozent mehr Logiernächte als im Vorjahr.

«Wir trotzen der Krise, schreiben immer noch schwarze Zahlen und können unseren Vorsprung noch ausbauen», wurde der Zermatter Kurdirektor Daniel Luggen am Mittwoch in einer Medienmitteilung anlässlich der 81. Generalversammlung von Zermatt Tourismus zitiert.

Im 2015 feierte Zermatt 150 Jahre Erstbesteigung des Matterhorns mit zahlreichen Anlässen wie einem Freilichttheater vor der Kulisse des berühmtesten Bergs der Alpen. Auch dieser Event soll weiter aufgebaut werden. Zudem durfte sich Zermatt 2015 über den Tourismuspreis «Milestone» freuen.

Triumph und Tragödie am Matterhorn

(sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Übernahme-Streit beendet: Sika und Saint-Gobain sind sich einig

Der seit Ende 2014 dauernde Übernahmestreit zwischen der Sika-Führung, der Besitzerfamilie und dem französischen Industriekonzern Saint-Gobain ist vom Tisch: Die Parteien haben sich geeinigt. Saint-Gobain wird Aktionärin, übernimmt aber nicht die Kontrolle bei Sika.

Saint Gobain verzichtet auf die Übernahme der Stimmenmehrheit und wird im Gegenzug finanziell entschädigt. Am Ende wird Saint Gobain einen Anteil von rund 11 Prozent an Sika halten. Die Gerichtsverfahren werden beendet. Die beiden …

Artikel lesen