Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einmal mehr heisst's: 🎼 Milde Nacht, heilige Nacht 🎼 – gewöhnen wir uns besser dran

Auch heuer sucht man im Flachland vergeblich nach Weihnachtsschnee. Es dominieren die Farben Grün und Grau. Dazu ist es milder als der Jahreszeit entsprechend. Doch das hat bald Tradition.

24.12.16, 16:54


«Wie fast immer ein milder 24. Dezember», schrieb der Wetterdienst SRF Meteo in einer Mitteilung. Seit fünf Jahren habe T-Shirt-Wetter an Heiligabend Tradition. Weihnachtstauwetter ohne Schnee gab es dieses Jahr etwa in Boltigen BE mit mehr als zehn Grad. Südlich der Alpen wurde es noch etwas wärmer mit zwölf Grad im Bergell und 10,9 Grad auf der Cimetta ob Locarno – notabene in einer Höhe von fast 1700 Metern über Meer.

Zuletzt an Heiligabend geschneit hat es laut den Meteorologen auf der Alpennordseite im Jahr 2010 – selbst am Rheinknie rund um Basel gab es weisse Weihnachten. Ganz anders war es damals im Süden: Dort schmolz der Schnee am 24. Dezember dahin, der unmittelbar vor Weihnachten gefallen war.

Fast schon sommerlich war Heiligabend im Jahr 2012. Damals wurden in Reigoldswil BL über 20 Grad gemessen, verbreitet war es zwischen zehn und 15 Grad warm. Ein Jahr später erlebte dann Basel am 24. Dezember die höchste je über Weihnachten gemessene Temperatur mit 17,1 Grad. Auch 2014 und 2015 war es an Heiligabend sehr mild mit knapp zehn respektive rund 15 Grad.

Immerhin die Bergler dürften über Weihnachten ein paar Flocken sehen: Ab 1000 bis 1200 Metern fallen an Heiligabend und am Weihnachtstag zeitweise Schneeflocken, wie SRF Meteo prognostizierte. (wst/sda)

Ho! Ho! Ho! Weihnachten in aller Welt

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bolly 24.12.2016 17:13
    Highlight Nr.17 London 🇬🇧. Echt Leute? Kein besseres Bild? Ich bin ein absoluter Fan. 👍🏼😁❣️ Wir waren letzten Monat da, juppiiieee. X-Mas- Markt.
    4 3 Melden
    • Bolly 24.12.2016 17:25
      Highlight Immer wieder gerne...🎄
      4 3 Melden
    • Hinkypunk 24.12.2016 23:48
      Highlight Jap, sehr schön. War vor 2 Wochen dort
      0 0 Melden

Alain Berset über Spannungen im Bundesrat, Cannabis und Frauenquoten

Bundespräsident Alain Berset spricht über das Klima im Bundesrat, die Zukunft mit der EU und sagt, ob er vom geregelten Zugang zu Cannabis Gebrauch machen würde.

In den Tagen vor der Sommerpause muss alles noch erledigt werden. Kurz vor dem Besuch des iranischen Präsidenten Hassan Rohani informierte Bundespräsident Alain Berset am Montagmorgen über die Fairfood-Initiative. Zwei Tage lang hofierte er Rohani. Am Mittwoch stritt er im Bundesrat mehrere Stunden lang über Europa, um das weitere Vorgehen zu regeln. Tags darauf reiste er mit seinen Bundesratskollegen in den Kanton Freiburg, am Freitag endete das zweitägige Schulreisli.

Wegen seines vollen …

Artikel lesen