Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel grüsst am Sonntagmorgen in einem weissen Kleid.  swisswebcams

15 Zentimeter Schnee in Basel! Der Winter gibt sein Comeback ❄️

18.03.18, 03:00 18.03.18, 10:30


Frau Holle gibt kurz vor Frühlingsbeginn nochmals so richtig Gas. In der Nacht sin in der Schweiz verbreitet mehrere Zentimeter Schnee gefallen. In Zürich etwa ist der Uetliberg wieder schneebedeckt. Auch in Winterthur sind die Dächer wieder weiss. 

In Basel liegen laut Meteocentrale gar 15 Zentimeter Neuschnee! 

Ein von @we_love_ch geteilter Beitrag am

«Aus den Wolken tanzen auch am Sonntag Schneeflocken bis ins Flachland», schreibt SRF Meteo. Die Wetterdienste warnen vor Eisglätte. 

Die Kältewelle hat derweil in Deutschland bereits ein Chaos angerichtet. In Leipzig musste am Samstag der Hauptbahnhof wegen vereisten Weichen zeitweise komplett gesperrt werden. In anderen Teilen Norddeutschlands ist es derweil sehr stürmisch. Der starke Ostwind sorgte in Schleswig-Holstein bereits für abgehobene Dächer, einen Zugunfall und Überschwemmungen. Stürmischer Wind hat auch das Kreuzfahrtschiff «Aidaperla» am planmäßigen Einlaufen in den Hamburger Hafen gehindert.

17.03.2018, Mecklenburg-Vorpommern, Goehren: Ein Eispanzer ueberzieht die Seebruecke im Ostseebad. Mit Sturm und Frost meldet sich der Winter kurz vor dem kalendarischen Fruehlingsanfang an der Ostsee zurueck. (KEYSTONE/DPA/Stefan Sauer)

In Mecklenburg-Vorpommern überzieht ein Eispanzer die Seebrücke im Ostseebad. Mit Sturm und Frost meldet sich der Winter kurz vor dem kalendarischen Frühlingsanfang an der Ostsee zurück.  Bild: dpa-Zentralbild

Der Winter gibt sich die ganze nächste Woche noch nicht geschlagen: Vor allem die Nächte bleiben bis zum nächsten Wochenende frostig kalt, berichtet SRF Meteo. Erst in einer Woche wird es tagsüber wieder etwas milder. 

bild: screenshot/srf.ch/meteo

(ohe/amü)

Brennender Schneemann

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Das essen wir alles in einem Jahr

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Masche 18.03.2018 10:17
    Highlight „In Basel liegen laut Meteocentrale gar 15 Zentimeter Neuschnee“. In der Höhe oder Breite?
    36 3 Melden
  • Sheldon 18.03.2018 09:47
    Highlight 15 cm? wohl in der Breite.
    20 2 Melden
  • Max Müsterlein 18.03.2018 09:32
    Highlight Scheinbar will der FCB schon wieder nicht spielen.
    30 6 Melden
  • Caturix 18.03.2018 09:24
    Highlight Bei uns in den Bergen hat es keinen und das auf 900 Metern ü. M.
    5 5 Melden
  • Redly 18.03.2018 08:48
    Highlight Wow. 15cm! Im März! „Brutal“!
    Ironie off.
    Echt eine Meldung wert? Erstmals in der Schweiz?
    16 7 Melden
    • Mode!? 18.03.2018 12:00
      Highlight Im sonntagsprogramm von Watson stets die wichtigsten Meldungen
      8 2 Melden
  • Evan 18.03.2018 06:25
    Highlight Brrr ⛄
    3 1 Melden

Seidenraupen statt Milchkühe: Warum ein «moderner» Bauer die Agrarinitiativen ablehnt

Die Schweizer Bauern brauchen Innovation, nicht Administration. Mit diesem Argument kämpft Bundesrat Johann Schneider-Ammann gegen die beiden Agrarinitiativen. Und lädt zum Lokaltermin auf einem Bauernhof.

Ein Bundesrat ist auch nur ein Mensch. «Was ist Quinoa?» fragte Johann Schneider-Ammann beim Besuch eines Bauernhofs diese Woche im bernischen Rosshäusern. Man kann es dem Tierarztsohn aus dem bodenständigen Emmental nachsehen, dass er mit dem Pseudogetreide aus den Anden nicht vertraut ist, das vorab im urbanen Milieu als «Superfood» gehypt wird.

Für findige Bauern ist dieser Trend – man verzeihe den billigen Kalauer – ein gefundenes Fressen. Auf ihrem Hof machen Ursula Knuchel Streit …

Artikel lesen