Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Du schlotterst? Dann guck mal, wie eiskalt es heute im Bündnerland ist

14.02.18, 06:34

Die Kältewelle hat die Schweiz weiterhin im Griff. Insbesondere im Bündnerland sind die Temperaturen tief in den Keller gepurzelt. In Buffalora zeigte das Thermometer -26,7 Grad Celsius an. Die bislang kälteste Nacht des Jahres! «Bis Sonnenaufgang wird es noch kälter», schreibt SRF Meteo. 

Deutlich wärmer ist es hingegen im Mittelland. In Bern beträgt die Temperatur -2,6, in Zürich -3,1. 

Am Nachmittag zieht eine Front mit warmer Atlantikluft über die Schweiz, die Temperaturen steigen in den Bergen deutlich an. Im Flachland wird es erst am Freitag wärmer. 

(am)

Meeresspiegel steigt überdurchschnittlich

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PeterPunch 14.02.2018 16:15
    Highlight Im Sommer ist es warm und im Winter ist es kalt.
    0 0 Melden
  • niklausb 14.02.2018 07:31
    Highlight Fyi Buffalora ist keine Ortschaft sondern ein Punkt an der Ofenpassstrasse ein stück weit von der Passhöhe weg es gibt da gerade mal ein Restaurant und eine Wegmacherstation.
    3 1 Melden

Das Wetter macht Kapriolen: Heute gibt es kräftige Gewitter und bald wird es richtig heiss

Im Laufe des Nachmittags und am Abend drohen auf der Alpennordseite lokal heftige Gewitter mit grossen Niederschlagsmengen, auch Hagel ist örtlich nicht ausgeschlossen, wie Meteo News mitteilt. Die Schweiz befindet sich weiterhin in einer flachen Druckverteilung, in Verbindung mit der Sonneneinstrahlung können die Quellwolken im Tagesverlauf in den Himmel wachsen, und so können teilweise kräftige Gewitter entstehen.

Entlang der Berge und im Jura muss bereits am Nachmittag mit ersten Schauern …

Artikel lesen