Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fertig mit grau: Das Frühlingswetter kommt zurück!

In dieser Woche kehrt das sonnige und tagsüber milde Frühlingswetter zurück. So wird es bis Freitag immer milder, am Freitag sollen sogar 20 Grad drin liegen.

06.04.15, 09:49 06.04.15, 10:06


Nachdem es am Ostermontag-Morgen im Flachland verbreitet Frost im Bereich von –3 bis –1 Grad gegeben hat, wird es bis Freitag immer milder. So steigen die Temperaturen von heute etwa 6 bis 10 Grad bis Freitag auf rund 20 Grad an. 

screenshot: srf.ch

Jeweils am Morgen ist es noch kalt, am Dienstag und Mittwoch im Flachland teils auch noch leicht frostig. Dazu scheint oft die Sonne, lediglich heute Nachmittag und in der Nacht auf morgen gibt es vor allem im Osten dichtere Wolken. In der Nacht sind entlang der Alpen auch ein paar Schneeschauer bis in die tiefsten Lagen möglich. (meteonews)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Blitz und Donner! Erneut ist ein schweres Gewitter über die Schweiz gezogen

Am Montagabend wurde die Schweiz erneut von heftigen Gewittern heimgesucht. Die grössten Regenmengen fielen auf der Linie vom unteren Emmental BE bis zum Appenzellerland. In den Kantonen Luzern und Aargau musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken.

In Affoltern im Emmental fielen 40,9 Millimeter Regen, im Wauwilermoos LU 43,4 Millimeter und in Muri AG sogar 54,5 Millimeter bzw. Liter pro Quadratmeter, wie SRF Meteo bereits am Abend mitteilte. Dazu gab es zum Teil kräftige Windböen. Der …

Artikel lesen