Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Meine Lieblingsmarke: Bereits jetzt knapp geworden.

«Snus-Verbot? Liebes Bundesamt für Gesundheit, das kannst du nicht machen. Nicht jetzt!» 

Des Bundesamt für Gesundheit will die Schlaumeiereien der Grossimporteure von snusartigem Kautabak unterbinden. Das ist nicht fair für all diejenigen, die bereits süchtig geworden sind. Ein offener Brief. 

02.03.16, 12:02 04.03.16, 11:28

Liebes Bundesamt für Gesundheit 

Erst war ich skeptisch, ich gebe es zu: Die komische braune Masse namens «Thunder» in den roten und blauen Plastikrollen, die es an den Kiosken der Valora plötzlich zu kaufen gab, stiess mich ab. Gut portionierbar war die lose, unverbeutelte Tabakknete zwar, aber sie schmeckte nicht wie feines schwedisches Snus, sondern grässlich parfümiert. Und das Zeug saftete in den Hals, dass es nicht schön war. 

Aber es fuhr ein und machte den Beschaffungsstress des schwedischen Zeugs mit den Internetbestellungen, Paketsendungen und Zollformalitäten plötzlich obsolet. Und es war günstig. Günstiger als jede andere Form von Tabak.  

Also blieb ich dabei. Roter «Thunder» wurde meine Stammmarke, die braunen Nikotinbömblein beruhigten mich beim Pendeln, bei der Arbeit, beim Kochen, beim Netflix-Krimi, bei einfach allem. Dass ich fortan aus dem Maul stank wie der Hund des Büro-Kollegen, nahm ich billigend in Kauf. 

Alles war gut.

Dann vor zwei Wochen der Schock: Es gab kein loses Valora-Snus mehr. Nur noch gebeutelt. Zellulose als Barriere zwischen meinem Snus und meinem Tabak? Undenkbar: Wann denn die nächste Ladung ungebeutelten «Thunders» ankomme? «Gar nicht mehr», antwortete die Kioskfrau und versaute mir den Tag. Und alle künftigen. 

Denn beim Snus ist es wie mit Zigaretten und allen anderen Tabakwaren auch: Die Markentreue liegt bei nahezu 100 Prozent, umgewöhnen auf etwas anderes ist schwer. Sehr schwer. 

So machte ich mich also auf die Suche nach den letzten Rollen meines unportionierten roten «Thunders» und ich fand nirgends mehr etwas, bis ich zufälligerweise an einer Tankstelle in Silvaplana auf zehn Rollen davon stiess. Ich kaufte sie sicherheitshalber alle und schöpfte neue Hoffnung, dass mein Zeug auch in Zürich bald wieder an den Kiosken zu kaufen sei. 

Und dann kommt die Meldung, dass ihr, das BAG, den Hahn komplett abdreht. Kein Snus mehr in der Schweiz, weder in der gebeutelten noch ungebeutelten Form. Aus, Schluss, finito. Warum tut ihr das? Nachdem ihr unbescholtene Bürgerinnen und Bürger zwei Jahre lang habt in Ruhe süchtig werden lassen?  

Ihr hättet es, wenn schon, von Anfang an unterbinden sollen. Jeder wusste doch, dass das Zeug Snus aus Dänemark war, einfach grad exakt so verschnitten, dass es mit Mühe und Not noch unter eure Definition des erlaubten Kautabaks fiel.

Was dachtet ihr denn? Dass schon nichts passieren wird? Dass schon niemand das Zeug kaufen würde? Nun, da habt ihr falsch gedacht. Mittlerweile konsumieren wir jedes Jahr tonnenweise dieses dänischen Kautabaks. Und wir werden nicht so leicht davon loskommen. Ich bin nicht der Einzige, der rumrennt und noch versucht, seine Marke irgendwo zu bekommen. 

Das generelle Verbot mag präventiv sinnvoll sein für nachfolgende Generationen potentieller Snus-Süchtiger. Aber für uns, die ihr uns zwei Jahre lang in Ruhe habt süchtig werden lassen, ist wieder Beschaffungsstress angesagt. 

Und der ist ganz sicher ungesund. 

Mit freundlichen Grüssen 

Maurice Thiriet 

Das könnte dich auch interessieren:

«Ich dachte, ich verblute»: Zürcherin muss 144-Notruf wählen, obwohl sie im Spital liegt

41 herrlich ironische Beispiele, wie uns das Leben ab und an ein Schnippchen schlägt

Kritik am Transmenschen-Gesetzesentwurf: «Der Bundesrat signalisiert: Ihr existiert nicht»

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Liebe Frau Seiler Graf, Ihre SP ist jetzt die neue SVP ...»

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
86
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
86Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • qumquatsch 04.03.2016 05:32
    Highlight AMEN!
    2 0 Melden
  • Verdi Nichi 03.03.2016 15:09
    Highlight An atomschlaf: wenn die Leute sich nicht benehmen können, muss der Staat eingreifen! Bei Snus-Verbraucher hatte ich im Moment kein Problem, aber bei Raucher: Sie stinken und verschmieren mir immer mit Ihrer Asche, ruinieren meine Kleider, machen mehr Pause als andere Mitarbeiter... Ich bin nicht gegen Raucher, aber gegen Abhängigkeiten, die Leute gleichgültig machen!
    7 11 Melden
  • Str ant (Darkling) 03.03.2016 01:25
    Highlight Die Bürokratie gehört Verboten
    5 11 Melden
  • M.Corleone 03.03.2016 00:56
    Highlight aaaaaaaa so viele Süchtige mit Stoffbeschaffungsproblemen?! Da öffnet sich dank dem BAG ein neues Geschäftsfeld für Kriminelle.
    12 2 Melden
  • atomschlaf 02.03.2016 21:30
    Highlight Ich rauche nicht und ich konsumiere auch keinen Snus. Aber der Staat soll sich da verdammt noch mal raushalten! Immer diese elende Bevormundung erwachsener Menschen.
    77 14 Melden
    • Benimsi 03.03.2016 11:06
      Highlight Danke für diesen Kommentar! Habe solange danach gesucht :)
      11 3 Melden
  • Simsamilla 02.03.2016 20:42
    Highlight Ich bin dank Snus seit 4 Monaten Rauchfrei. Habe es letztes Jahr schon mal gemacht und es funktioniert Super! Wenn es eine gute mehr oder weniger sichere Alternative zum rauchen gibt sehe ich keinen Grund warum das verboten sein soll.
    25 8 Melden
    • elco 02.03.2016 20:58
      Highlight "Wenn es eine gute mehr oder weniger sichere Alternative zum rauchen gibt sehe ich keinen Grund warum das verboten sein soll."

      Ein Schelm wer etwas böses denkt? Entweder rauchen, das freut die Tabakindustrie oder die Pharma mit ihren nutzlosen Pflästerli. Und sonst die AHV. Stirb oder zahl.

      Die Frage ist aber eine andere: soll man den risikofreieren Konsum von Genussmittel (im Fall von Snus) verbieten? Ist das ethisch vertretbar? wenn ja warum?

      abgesehen davon: ich snuse nicht, ich dampfe. würde mir niemals tabak in den Mund schieben;-) aber da läuft genau das selbe: rauch oder stirb.
      14 2 Melden
    • Tilman Fliegel 03.03.2016 06:01
      Highlight Zu den nutzlosen Pflästerli kann ich nur sagen, dass mein letzter und erfolgreichster Versuch mit dem Rauchen aufzuhören, mit Nikotin Pflastern begann. Das war etwa 6 Jahre her und ich habe seither fast nicht mehr geraucht. Übrigens macht Nikotin geraucht viel stärker süchtig, steht in Wikipedia.
      1 0 Melden
  • Ovolover 02.03.2016 20:31
    Highlight Schweden hat heute die niedrigste Raucherquote in Europa - wegen Snus. Bei uns will man die Raucher lieber sterben lassen als Alternativen zu bieten. Quit or die. Schwarz oder weiss.

    Ich snuse nicht, aber ich bin von Zigis aufs Dampfen gewechselt. Erstaunt mich nicht, dass Snuser vom Staat ähnlich behindert werden wie Dampfer, eine weniger schädliche Alternative zu wählen. Pharma- und Tabaklobby sind stark bei uns.

    Zum Thema ein aktueller Beitrag eines Professors der Medizin, Uni Louisville: http://rodutobaccotruth.blogspot.ch/2016/02/through-with-chew-week-dont-be-fooled.html
    21 1 Melden
  • Go-away 02.03.2016 19:47
    Highlight Ich verstehe dieses Verbot nicht. Snusen ist gesünder als Rauchen. Ich habe vor Kurzem mit Rauchen aufgehört und stattdessen mit Snusen angefangen.
    20 9 Melden
  • Emperor 02.03.2016 19:36
    Highlight Ab dem "Günstiger als jede andere Form von Tabak." hatte das BAG meine volle Unterstützung.
    2 23 Melden
    • elco 02.03.2016 19:56
      Highlight Naja, Tabak ist auch nur eine Pflanze. Und solange man sie nicht verbrennt und deren giftigen Verbrennungsstoffe inhaliert oder sich die getrockneten Pflanzen in den Mund schiebt auch gänzlich ungefährlich.
      Das wirklich interessante an der Pflanze ist ja das Nikotin, das gibt es aber in allen Nachtschattengewächsen wie Kartoffel, Tomaten Auberginen...

      Also Obacht!

      Es gibt wohl keine Substanz die so gut untersucht und wissenschaftlich dokumentiert ist wie das Nikotin, und das Wissen darüber in der breiten Öffentlichkeit so dermassen unterirdisch vorhanden ist. Das BAG liebt das.
      21 2 Melden
    • Tilman Fliegel 03.03.2016 06:04
      Highlight Weil ja bekanntlich alle Pflanzen völlig ungefährlich sind, wenn man sein den Mund schiebt😰
      5 0 Melden
  • sebi25 02.03.2016 19:23
    Highlight Ich habe nicht vor Snus oder Tabak zu konsumieren, aber der Verstand bekräftigt wieder einmal: legalize it!
    39 4 Melden
  • Miicha 02.03.2016 16:51
    Highlight Süchtig sein ist echt anstrengend, ihr tut mir fast Leid.
    54 14 Melden
  • Philindex 02.03.2016 16:05
    Highlight und an uns studenten denkt das BAG wiedereinmal nicht..wie soll ich jetzt den die langen Stunden in der Bibliothek verbringen, ohne Odens Double Mint :(
    45 21 Melden
    • jungefrau 02.03.2016 21:59
      Highlight wenn du dafür schon auf hilfsmittel angewiesen bist, solltest du überlegen, ob studieren das richtige war;)
      13 43 Melden
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 02.03.2016 15:48
    Highlight Armer Maurice :-( Mal so halb Off-Topic. Ich wusste gar nicht, dass Snus so verbreitet ist (doch relativ viele Snuser in den Kommentaren) Wieso ist das so beliebt? Was bringt es? Nimmt man es effektiv einfach wegen dem Nikotin und weils nicht so schädlich ist, wie rauchen? Kann jemand einem Laien auf die Sprünge helfen? :-)
    30 2 Melden
    • Philindex 02.03.2016 16:07
      Highlight Snus ist einfach meeeega! Bringt das Herz zum springen und steigert die Konzentration. Finde ich zumindest.
      12 19 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 02.03.2016 16:16
      Highlight Nich der Input, den ich mir erhofft habe, aber trotzdem danke :-) Jetzt weiss ich schon einmal, dass es die Konzentration steigert
      10 1 Melden
    • elco 02.03.2016 16:25
      Highlight Zu den zentralen Effekten von Nicotin gehören die Steigerung der psychomotorischen Leistungsfähigkeit sowie der Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen und eine Entspannung bei manchen negativen affektiven Zuständen.

      Quelle die Wiki
      7 2 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 02.03.2016 16:29
      Highlight @elco: Also wird es als Zigarettenersatz benutzt? Verstehe ich das richtig?
      16 1 Melden
    • Kopnok 02.03.2016 17:04
      Highlight Snus kann man als Zigarettenersatz nehmen. Es gibt jedoch auch tabakfreien Snus, der enthält Guarana und solches Zeugs.
      Im Gegensatz zum Rauchen nimmt man die Wirkstoffe nicht durch die Lunge auf, was die Lunge natürlich schont. Dafür greift Snus die Schleimhäute und das Zahnfleisch an. Mir persönlich gefällt das Brennen unter der Lippe, je stärker desto besser. Auf Snus bin ich durch das Eishockey gestossen, Snus ist in dem Sport sehr verbreitet.
      21 1 Melden
    • heinigers 02.03.2016 17:25
      Highlight Ich als Raucher kann Zigaretten mit Snus problemlos mehrere Tage ersetzen. Snus wirkt bei mir auch eher konzentrationssteigernd im Gegensatz zum Rauchen.
      10 0 Melden
    • elco 02.03.2016 17:59
      Highlight @Louie_König, hier ist vieles gut erklärt: http://www.srf.ch/konsum/themen/konsum/snus-risiko-fuer-die-gesundheit

      Was ich mich gerade frage, auch da ist ja der Tabak der die Schleimhäute angreift und nicht das Nikotin. Wäre es nicht auch möglich z.B. ein Nikotinpflaster zu Snusen? Also so quasi E-Snus?;-)
      6 1 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 03.03.2016 09:25
      Highlight Vielen Dank allen für die Erklärungen :-) Da hamwer ma wieder was gelernt.
      3 0 Melden
  • Ignorans 02.03.2016 15:22
    Highlight Regulierung dauert eben ein Weilchen... Dafür kriegt man sie dann nicht mehr weg...
    6 1 Melden
  • one0one 02.03.2016 15:07
    Highlight So geht es uns Rauchern auch... ist zwar noch legal und man kann Zigis ueberall kaufen... Die irgendwo drinnen zu Konsumieren wird aber langsam aber sicher unmöglich...
    Aber ja, irgendwann wird man es vieleicht lernen das man mit Repression genau gar nichts erreicht...
    11 28 Melden
    • Tilman Fliegel 02.03.2016 17:51
      Highlight Wobei es bei den Rauchverboten ja nicht um Repression geht, sondern um Rücksichtnahme auf Nichtraucher.
      45 5 Melden
    • Emperor 02.03.2016 19:39
      Highlight Also ich kann essen und trinken ohne Rauchgestank, das nenne ich schon etwas erreichen ;)
      30 1 Melden
  • Fumo 02.03.2016 14:28
    Highlight "Warum tut ihr das? Nachdem ihr unbescholtene Bürgerinnen und Bürger zwei Jahre lang habt in Ruhe süchtig werden lassen? "

    Sorry aber was dümmeres hört man selten. Dieser Artikel könnte gleich so gut von einen Methsüchtigen auf Entzug stammen, dabei geht es NUR um Nikotin. Das sollte dir stark zu denken geben.
    59 76 Melden
    • Vincent R 02.03.2016 14:52
      Highlight Ich glaube der Autor geht davon aus das die Leser ein bisschen Sarkasmus verstehen können.
      96 18 Melden
    • jjjj 02.03.2016 14:55
      Highlight richtig so Fumo!
      @Vincent: wo bitteschön hast du hier Sarkasmus gefunden?
      24 27 Melden
    • äti 02.03.2016 15:39
      Highlight Haha - gut geschrieben! Es ist wie mit Alkoholika, plötzlich voll verboten - oder irre ich mich? Gibt es da zwei Ellen? Igitt!
      9 6 Melden
  • Coach Cpt. Blaze 02.03.2016 14:23
    Highlight Legalize it!
    46 11 Melden
  • Roman Rey 02.03.2016 14:04
    Highlight Ich zünde heute eine Kerze für dich an :)
    61 1 Melden
    • dickmo 02.03.2016 17:53
      Highlight Danke!
      15 1 Melden
  • Vincent R 02.03.2016 13:06
    Highlight Ich habe gehört mastubieren kann sehr gut beruhigen. Jedoch würde ich es unterlassen es im ÖV zu tun. 😉
    138 3 Melden
    • E-Lisa 02.03.2016 13:15
      Highlight Und das Zeug dann unter die Lippen schmieren *Kopfkino 🙈
      70 4 Melden
    • panaap 02.03.2016 13:23
      Highlight 😂😂😂😂
      30 1 Melden
  • The Destiny 02.03.2016 13:03
    Highlight Mein Schadenfreude Niveau ist weit über 9000, so richtig höllisch...

    "Dass ich fortan aus dem Maul stank wie der Hund des Büro-Kollegen, nahm ich billigend in Kauf. "

    Ihre Büro - Kollegen danken Ihnen und all die Menschen denen Ihr im ÖV begegnet :)
    66 49 Melden
  • Rendel 02.03.2016 12:56
    Highlight Soso der Bund lässt Menschen süchtig werden. Süchtig zu werden oder nicht, liegt in der Verantwortung eines jeden selber. Sie können es auch als Chance sehen, von dem Zeug wegzukommen, statt sich den Beschaffungsstress zu machen. Der Anfang mag hart sein, aber sie schaffen das, gerade weil man das Zeug nicht an jeder Ecke kaufen kann.

    🍭

    57 52 Melden
    • stiberium 02.03.2016 13:12
      Highlight Dann hat der Bund (BAG) aber auch keine Verbote auszusprechen, wenn jeder selbst verantwortlich sein soll. ;)
      93 18 Melden
    • Rendel 02.03.2016 13:29
      Highlight Es ging mehr um die Schwachsinnige Aussage.
      17 15 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 02.03.2016 15:39
      Highlight Ich glaube, dass die Aussage absichtlich sehr schwachsinnig gemacht wurde... Dass er im Stile eines Methsüchtigen auf Entzug schreibt, ist, ziemlich sicher, beabsichtigt...
      17 0 Melden
    • dickmo 02.03.2016 17:53
      Highlight Wohl oder übel bleibt nichts anderes übrig.
      8 0 Melden
    • Lexxus0025 03.03.2016 22:18
      Highlight So rational funktioniert sucht leider nicht
      0 0 Melden
  • larifari 02.03.2016 12:54
    Highlight So lange sich die Menge, welche man bestellen kann nicht ändert, bestelle ich weiterhin 7 Stangen Odens exreme white dry und bezahle dem Staat auch noch ein ordentliches Sümmchen. Sollten die nicht froh sein? Oder soll der verdienst mit Zigaretten nur nicht zurückgehen?
    25 8 Melden
  • Angelo C. 02.03.2016 12:52
    Highlight Ich konsumiere und kenne das Zeug zwar nicht, doch fragt man sich, wohin uns all dieser Konsumententerror und diese Verbotsorgien noch führen sollen. Dies geht von Snus über das weltweit gängige Cannabis bis hin zu gewissen Elektro-Zigaretten-Zusätze die Nikotin enthalten usw.usw.

    Wobei die schädlichste und gesundheitsrelevanteste Droge Alkohol, die für soviele Gewalttaten und nachhaltige Gesundheitschäden nach wie vor an erster Stelle steht, selbstredend ausgenommen bleibt. Da wird dann von Gesellschaftsrelevanz und langjähriger Kultur gesprochen, während alles andere stets des Teufels ist.
    122 7 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 02.03.2016 15:40
      Highlight Wahre Worte!
      19 0 Melden
    • Newalley 02.03.2016 16:12
      Highlight Aktuell dazu ein Beitrag aus dem jungfreisinnigen Lager: http://jfblog.jfbl.ch/?p=412
      9 2 Melden
    • Tilman Fliegel 02.03.2016 17:56
      Highlight Alkohol ist schädlicher als Rauchen?
      8 9 Melden
    • Mafi 02.03.2016 22:04
      Highlight @Tilman Fliegel Alkohol macht dein Gehirn, deine Leber kaputt. Zudem macht Alkohol nachweislich aggressiv (bei Alkoholikern sicher)

      Rauchen macht die Lunge kaputt, aber keiner wird deswegen zusammengeschlagen und das Hirn nimmt keinen Schaden.

      Ja, Alkohol ist schädlicher. Vor allem für Angehörige und Kinder...
      12 1 Melden
    • Tilman Fliegel 03.03.2016 06:14
      Highlight Ok. Exzessives Saufen ist schädlicher als ebensolches Rauchen. Dafür gibt es beim Alkohol ein harmloses und ev. sogar gesundes Mass, beim Rauchen eigentlich nicht. Wobei es auch fast harmlose Möglichkeiten des Nikotinkonsums gibt, einfach ohne Rauch.
      3 4 Melden
    • Angelo C. 04.03.2016 10:52
      Highlight Hier noch ein mässig verspäteter, doch recht guter Nachtrag aus rein medizinischer Sicht (Dr. Stutz) :


      http://www.doktorstutz.ch/freiheit-fuer-snus/

      2 0 Melden
  • Triumvir 02.03.2016 12:36
    Highlight Ich kenne eine einfache Lösung des Problems: einfach ABGEWÖHNEN anstatt umgewöhnen und das (Beschaffungs-)Problem hat sich erledigt. So einfach ist das. Und erst noch gesund. Punkt.
    74 95 Melden
    • niklausb 02.03.2016 14:20
      Highlight wenns so einfach wäre......
      10 4 Melden
    • Snus116 02.03.2016 14:43
      Highlight Ich will aber nicht aufhören! :-(
      14 7 Melden
    • UncleHuwi 02.03.2016 16:39
      Highlight wenn man von Kokain oder Heroin wegkommen kann das schafft man auch den Nikotin Entzug! Dein Körper resp. deine Gesundheit wird es dir danken. Vielleicht nicht schon Heute. Aber in ein paar Jahren bestimmt. Ganz sicher:)
      10 6 Melden
    • elco 02.03.2016 22:16
      Highlight Einfach aufhören mit rauchen, geht heutzutage auch ohne Nikotin-Entzug.

      Und du bist wie neugeboren...!
      6 0 Melden
    • niklausb 03.03.2016 04:12
      Highlight Wie denn elco?
      0 1 Melden
    • elco 03.03.2016 07:32
      Highlight @niklausb, mit dampfen. Sprich E-Zigi. Habe 30 Jahre geraucht und das nicht wenig. Seit 3 Jahren wie ein neues Leben...
      2 0 Melden
    • niklausb 03.03.2016 09:53
      Highlight Das ist aber nicht aufgehört... Ich dampfe auch seit einem Jahr und 2Monaten aber aufhören ist das ja auch nicht
      0 0 Melden
    • elco 03.03.2016 10:40
      Highlight Doch ist es. oder kommt aus deiner E-Zigi etwa Rauch?

      Falls ja dann machst du etwas falsch;-)
      1 0 Melden
    • niklausb 03.03.2016 14:53
      Highlight klaar nicht aber wir Schaden unserem Körper weiterhin mit Nikotin und anderem, besser fühlts sich schon an aber gesund ists trotzdwm nicht
      2 0 Melden
  • zhgr1989 02.03.2016 12:36
    Highlight Wie viel kann ich nun noch bestellen, dass es "für den Eigengebrauch" durchgeht? Ich bestelle normalerweise alle 2 Monate 3 Stangen! Und zwar nur für mich, ab und zu noch eine extra für meine Freunde... bloss damit die nicht immer schmarotzen :P

    Eigentlich sollte der Bund ja froh sein, die hauen da Ordentlich Zoll drauf auf die Ware!
    37 9 Melden
    • Für immer Bern 02.03.2016 14:48
      Highlight Bestelle jeweils 7-10 stangen (alle 2monate) und war noch nie ein problem:)
      4 3 Melden
    • Newalley 02.03.2016 16:14
      Highlight dazu die Antwort vom BAG: Das BAG empfiehlt den Zollbehörden eine Menge von höchstens 1.2 kg noch für den Eigengebrauch zuzulassen. Diese Menge wird von einem durchschnittlichen Konsument in zwei Monaten verbraucht.
      5 0 Melden
  • Dan Rifter 02.03.2016 12:35
    Highlight Good Riddance! Jeder nicht-snusende Hallensportler sollte dem Bundesamt einen Dankesbrief schreiben.
    Ob einer Snus drin hat oder nicht wäre mir eigentlich egal. Doch leider sind gefühlte 90% der Snuser richtig grusige, asoziale Sauhünd, die ihre gebrauchten Beutel in Sporthallen/Garderoben/Duschen einfach dorthin pappen, wo's ihnen passt. Yummie!
    107 19 Melden
    • ywpda 02.03.2016 13:23
      Highlight Das steht viel zu weit unten! Grosses Problem auch in den Juniorenabteilungen vieler Vereine - und jetzt redet euch nicht aus der Verantwortung liebe U18 und drüber ihr seid Vorbilder PUNKT.
      21 7 Melden
    • jayjay7 02.03.2016 13:43
      Highlight Da gebe ich dir als Hallensport-Snuser Recht, was man teilweise auf den Hallenböden sieht ist einfach nur traurig, Abfallkübel findet man ja nach dem Spiel überall!
      27 0 Melden
    • Fumo 02.03.2016 15:36
      Highlight Da frage ich mich eher was das den für Trainer sind die sowas zulassen.
      1. Werden im Sport, weder Training noch Wettbewerb, keine Drogen konsumiert.
      2. Und wichtiger, wenn die Spieler sich nicht benehmen können ist es die Verantwortung des Trainers ihnen Anstand beizubringen.
      14 4 Melden
    • Emperor 02.03.2016 19:45
      Highlight @Fumo
      Also gibts vor jedem Spiel Mundkontrolle und Kameraüberwachung in den Duschen und Garderoben?...
      4 3 Melden
    • Fumo 03.03.2016 08:43
      Highlight @Emperor Rethorische Fragen zeugen von mangelnde Argumente ;)
      Das man kontrollieren sollte dass die eigene Mannschaft clean aufs Feld geht steht ausser Frage, wie ist nicht meine Sache.
      2 0 Melden
  • E-Lisa 02.03.2016 12:21
    Highlight Taschentuch für Dich Maurice 💚
    Ich hoffe, Du findest eine Ersatzbefriedigung 😊😎😀
    60 1 Melden
    • anatomyjane 03.03.2016 00:45
      Highlight Wenn du Taschentuch und Befriedigung schreibst, kommen mir da ganz eindeutig-zweideutige Gedanken...
      3 0 Melden
    • E-Lisa 03.03.2016 12:55
      Highlight Diese eindeutigen Gedanken hat etwas später dann jemand ja auch geschrieben 😉 Meine Taschentuch Gedanken waren zu meinem Sendezeitpunkt NOCH sehr koscher *hehe
      1 0 Melden
  • sheshe 02.03.2016 12:11
    Highlight UND WAS IST MIT MAKLA???? Den gab es schon lange vor dem schwedischen portionierten an Kiosken und Tabaklädeli zu kaufen und ist auch lose. Der schwedische Snus interessiert mich persönlich nicht, da ich sowieso nur Makla nehme. Wie ist dafür der Stand in der ganzen Diskussion? Weiss jemand mehr?
    16 15 Melden
    • giguu 02.03.2016 12:27
      Highlight lustig, makla heisst auf arabisch 'das essen' esst ihr das zeug? :)
      19 5 Melden
    • zhgr1989 02.03.2016 12:33
      Highlight Habe vorher auch nur Makla konsumiert! Hatte aber im letzten halben Jahr immer wieder das Pech, richtig alten und vertrockneten und (am allerschlimmsten, weil nicht so wie sonst) widerlich stinkenden zu erwischen. Der riecht nie nach Rosen, schon klar... aber Stinken sollte er dann auch nicht! Nach der 10ten oder 12ten Dose von dem Stinkezeugs hatte ich genug und stieg dann auf Skruf um! Muss ich zwar bestellen, aber die Qualität ist hervoragend! Dazu sind Die Slim-Beutel ein wenig dezenter ;)
      14 3 Melden
    • maxi 02.03.2016 12:37
      Highlight skruf ist eine herrvorgande wahl, vorallem weil er, wenn ich mich nicht täusche, in 5 stärkeklassen erhältlich ist
      15 5 Melden
    • zhgr1989 02.03.2016 12:51
      Highlight @maxi in 4 ;)
      8 0 Melden
    • maxi 02.03.2016 13:33
      Highlight knapp daneben ist auch vorbei 😄

      ich mag den skruf auch sehr gerne👍
      6 1 Melden
    • Newalley 02.03.2016 16:15
      Highlight skruf White <3
      3 0 Melden

Kein Importverbot für Quälpelz: «Die Argumente des Bundesrats sind fast schon pervers»

Der Bundesrat sieht keine Notwendigkeit für ein Importverbot von Pelzen aus tierquälerischer Produktion. In einem Bericht zeigt er sich zufrieden mit der 2013 eingeführten Deklarationspflicht. Für Tierschützer Michael Gehrken von der Alliance Animale ist das ein Ausdruck der «tierfeindlichen Linie» der Regierung. Eine Volksinitiative soll Abhilfe schaffen.

Herr Gehrken, wie bewerten Sie den Bericht des Bundesrats zur Deklarationspflicht und Importen von Pelz?Michale Gehrken: Man musste leider damit rechnen, dass sich der Bundesrat nicht für ein Importverbot von Pelzen aus tierquälerischer Produktion aussprechen würde. Der Bericht liegt auf der tierfeindlichen Linie, die in Bundesbern immer noch vorherrscht, wenn es darum geht, das Tierwohl und wirtschaftliche Partialinteressen gegeneinander abzuwägen. Aber sogar an diesem Massstab …

Artikel lesen