Schweiz

Cyberattacke auf Kampagnen-Webseite gegen «Grüne Wirtschaft»

06.09.16, 15:00

Unbekannte Hacker haben offenbar die Kampagnen-Website des Hauseigentümerverbands (HEV) gegen die Initiative für eine «Grüne Wirtschaft» lahmgelegt. Die Website musste vorübergehend vom Netz genommen werden.

Anfang September habe die Kampagnenleitung innerhalb von nur 24 Stunden rund eine halbe Milliarde Zugriffe auf die Website registriert, teilte der HEV am Dienstag mit. Wer hinter der «offenbar gezielten Attacke» stecke, sei nicht eruierbar. Auch politische Motive könnten nicht ausgeschlossen werden.

Die Website wurde nach Angaben des HEV inzwischen unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen wieder online geschaltet. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Sunrise und Swisscom machen das Internet-Abo bald für viele überflüssig

Ausgebimmelt – Wie ein Quartierstreit das Land verändern könnte

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Ein Klimmzug zuviel: «Rooftopper»-Star filmt, wie er selbst in die Tiefe stürzt

Die sieben eindrücklichsten Hacker-Attacken

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EvilBetty 06.09.2016 15:42
    Highlight «DDOS ist nicht hacken» comments incoming!
    31 0 Melden
    • Madison Pierce 06.09.2016 15:50
      Highlight Wobei man dem Schreiberling zugute halten muss, dass er nicht "Website wurde gehackt" geschrieben hat. :) "Cyber" tönt dafür etwas nach altem Mann mit Kugelschreiber (Politiker) im Wahlkampf.
      17 1 Melden
    • EvilBetty 06.09.2016 16:20
      Highlight Dafür steht «unbekannte Hacker» ;-)

      Cyperspace!! :D
      11 1 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 06.09.2016 17:06
      4 1 Melden
    • EvilBetty 06.09.2016 17:38
      Highlight Das hätten sie «DIY – DDOS it yourself» nennen sollen 😂
      4 1 Melden

Steuerbetrug: Schweiz nun doch auf «grauer» Liste der EU

Die Schweiz befindet sich nun doch auf der so genannten Watch-List, der Überwachungsliste der EU. Staaten, die auf dieser «grauen» Liste stehen, haben gegenüber der EU Zusagen gemacht, Änderungen an ihren Steuerpraktiken vorzunehmen. 

Die EU-Finanzminister haben eine schwarze Liste mit 17 Steueroasen beschlossen. Die betroffenen Staaten und Gebiete täten aus Sicht der EU nicht genug, «um Steuerflucht zu bekämpfen», sagte der französische Minister Bruno Le Maire am Dienstag vor Journalisten.

Nach …

Artikel lesen