Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Da ist die Neue: Ab nächster Woche bezahlen wir mit dieser 20er-Note

Nach der 50er- wurde heute die neue 20er-Note präsentiert. Das Design bleibt so verspielt, wie bei dem vor einem Jahr vorgestellten 50-Franken-Schein. Hauptmotiv der neuen Note ist das Licht. 



Bild

An der Pressekonferenz der Schweizer Nationalbank am Mittwochmorgen wurde die neue 20er-Note präsentiert.  

War es bei der 50er-Note vor einem Jahr der Wind, welcher das neue Design prägte, so ist es jetzt das Licht. Die Grafikerin Manuela Pfrunder wählte als Motiv für die neue Note eine Leinwand des Filmfestivals in Locarno, Schmetterlinge und einen Globus.

Alle 20er-Noten seit 1911

Die neue 20-Franken-Note ist ein wenig kleiner als ihre Vorgängerin: 7 auf 13 Zentimeter gross. Die Farbgebung der Note bleibt mit dem Grundton rot dieselbe. 

Bis der neue Geldschein in Umlauf kommt, geht es noch ein paar Tage. Am 17. Mai kann er erstmals bezogen werden. Von den alten 20er-Noten sind 84 Millionen Scheine im Umlauf. Diese werden nach und nach mit der neuen ersetzt. Danach werden sie verschnipselt und in der öffentlichen Kehrichtverbrennungsanlage verbrannt. 

Die Designerin

Manuela Pfrunder, Gestalterin der neuen Banknotenserie, praesentiert die neue Schweizer 50-Franken-Note der Schweizerischen Nationalbank im Salon du Palais in Bern, am Mittwoch, 6. April 2016. Die neue Schweizer Banknote kommt am Dienstag, 12. April 2016, in Umlauf. Die 50er-Note ist die erste Note der neuen Banknotenserie, die in Umlauf gebracht und praesentiert wird. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)

Manuela Pfrunder, die Designerin der neuen Note, hat auch schon das neue 50er-Nötli entworfen.  Bild: KEYSTONE

Umfrage

Wie gefällt dir das neue 20er-Nötli?

  • Abstimmen

3,743 Votes zu: Wie gefällt dir das neue 20er-Nötli?

  • 67%Ich finde es mega schön und will sofort auf Shoppingtour!
  • 12%Ich vermisse das alte schon jetzt.
  • 14%Ich finde es Hipster-Kacke.
  • 8%Ist nicht mein Geschmack.

Designt wurde die neue Banknote von Manuela Pfrunder. Die Grafikerin arbeitet seit über zehn Jahren an den neuen Noten und wird nebst der neuen 50er und 20er-Note auch die restlichen Scheine neu designen. Als nächstes soll die neue 10er-Note präsentiert und in Umlauf gebracht werden. Bereits im Oktober ist es soweit.

Da ist sie:

Notenhaufen 20er_50er, VS_RS

Die 37-jährige Pfrunder aus Luzern hat 2007 den Auftrag gewonnen, die neuen Banknoten zu entwerfen. Damit stellt sie sich in eine Reihe der Künstler Ferdinand Hodler, Hans Erni und Eugène Burnand, die frühere Versionen der Schweizer Nötli designt hatten. 

Update folgt ...

Eigentlich hätten die neuen Banknoten so aussehen sollen:

Alle 50er-Noten seit 1907

Das könnte dich auch interessieren:

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Grippewelle in Zürich und Schaffhausen

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Theresa May übersteht das Misstrauensvotum

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mirischgliich 10.05.2017 21:51
    Highlight Highlight Also ich finde ja, die neuen Noten sehen aus und fühlen sich an wie Spielgeld.
    Aber ehrlich gesagt:
    Mirischgliich! 😁
  • elivi 10.05.2017 14:34
    Highlight Highlight Irgendwie kann ich mich nicht an die 7te serie erinnern o.o
  • na ja 10.05.2017 14:23
    Highlight Highlight Wenn ihr kein Gefallen an der neuen Note habt... mir geben, ich werde sie "fachgerecht" entsorgen!
    P. S. Die alten nehm ich auch entegen... 😂😂😂😂
  • Charlie Runkle 10.05.2017 12:41
    Highlight Highlight Wieso nehmen sie nicht für jede Note eine/n andere/n Künstler/in?
    Ich finde die Note schön aber sie unterscheidet sich für mein Geschmack zu wenig von der 50iger Note..... schade.
    • Rudolf die Banane 10.05.2017 13:25
      Highlight Highlight Weil es ja auch eine gewisse Einheit bilden und nicht wie Banknoten aus 5 verschiedenen Kontinenten aussehen soll.
    • Charlie Runkle 10.05.2017 16:01
      Highlight Highlight Sry ganz vergessen dass ich in der konservativen, kleinkarierten Schweiz wohne und hier Veränderung und Abweichung böse sind....
    • Robin Friemel 10.05.2017 16:38
      Highlight Highlight alles ok wo liegt​ das problem?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gohts? 10.05.2017 12:32
    Highlight Highlight Naja.

    In Sachen Preis/Leistung passt mir die Kopie aus China besser.
  • vl0w 10.05.2017 12:16
    Highlight Highlight Bei der Umfrage fehlt die Option "Münz interessiert mich nicht" 😉
    • DingoAteMyBaby 10.05.2017 12:53
      Highlight Highlight Oder "so viel werde ich nie in der Hand haben"
  • unFayemous 10.05.2017 11:31
    Highlight Highlight Wie siehts eigentlich bei den neuen Banknoten mit der Erkennung für Blinde aus? Die kleinen Symbole sind ja nicht mehr drauf.
    • Maett 10.05.2017 13:17
      Highlight Highlight @unFayemous: es gibt erfühlbare und eine je nach Notenwert unterschiedliche Anzahl von Balken auf der Seite jeder Banknote.

      Quelle: http://www.20min.ch/finance/news/story/23950952?redirect=mobi&nocache=0.1340143084526062
    • HuC94 10.05.2017 13:18
      Highlight Highlight Es hat fühlbare Balken links und rechts an der Seite. Bei der 50-er Note sinds drei "Balken" (a je 5 kleinen Bälkchen). Bei der 20-er Note werden es dann glaube ich zwei solche Balken sein.
    • Alex_Steiner 10.05.2017 13:32
      Highlight Highlight Es hat die fühlbaren Balken an der Seite der Note... Beim 50er sind es an jeder Seite je drei Balken.

      Keine Ahnung wie du auf die Idee kommst sie hätten die Blinden vergessen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Helvetic 10.05.2017 11:22
    Highlight Highlight Designtechnisch schick, aber warum um Himmels willen ist Nordamerika auf dem Globus abgebildet??!!
    • Spir0u 10.05.2017 11:53
      Highlight Highlight Der Globus wir bei jeder Note um 60° gedreht
    • emc2 10.05.2017 12:19
      Highlight Highlight Bei jeder Note ist ein anderer Ausschnitt des Globus zu sehen.
    • Oscar Cash 10.05.2017 12:20
      Highlight Highlight Wart mal ab bis die 10er Note erscheint... diese hat dann sicher eine Pyramide abgedruckt😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yoschi 10.05.2017 11:21
    Highlight Highlight Folgt die SNB dem anti-europäischen Trend indem Sie Nordamerika statt Europa auf die Forderseite druckt?
    • emc2 10.05.2017 12:20
      Highlight Highlight Bei jeder Note ist ein anderer Ausschnitt des Globus abgedruckt.
  • ThePower 10.05.2017 11:16
    Highlight Highlight Wie schon beim 50er muss ich sagen, sieht aus wie ein REKA Check/Monopoly-Geld. Gefallen wird mir die Serie wohl nie, aber Geld ist Geld.
  • Rudolf die Banane 10.05.2017 10:59
    Highlight Highlight Grafisch wieder sehr schön umgesetzt wie auch die 50er-Note.
    • Darth Unicorn *Miss Vanjie* 10.05.2017 14:27
      Highlight Highlight Finde ich auch 😊
  • Maett 10.05.2017 10:54
    Highlight Highlight Eine hübsche Banknote. Ich hoffe aber dass das rot satter sein wird, als es auf dem Foto von der Pressekonferenz wirkt, Blässe ist bei Geldscheinen nichts schönes.
  • Gravitation 10.05.2017 10:35
    Highlight Highlight Sieht aus als würde er einen durchziehen 😂
  • Pasch 10.05.2017 10:32
    Highlight Highlight Wo gibts Müsterli davon??
    • Maett 11.05.2017 00:36
      Highlight Highlight @Pasch: können ab nächster Woche zu je 20 CHF erworben werden.

      Wenn Sie gleich fünf nehmen, bezahlen Sie sogar nur 100 CHF.
  • Butzdi 10.05.2017 10:26
    Highlight Highlight Mir gefällt vorallem das Prisma. Erinnert sehr an Pink Floyds Dark Side of the Moon.
  • Olmabrotwurst 10.05.2017 10:25
    Highlight Highlight Yeah i chauf de paradeplatz und baue witer ade Bahnhofstross #monopolyreallife
  • AllIP 10.05.2017 10:25
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
    • nmxtester 10.05.2017 12:14
      Highlight Highlight E
    • AllIP 10.05.2017 12:52
      Highlight Highlight @nmxtester Was gibts?
  • TheDude10 10.05.2017 10:22
    Highlight Highlight Ist der schmetterling ein Schwalbenschwanz, weiss das jemand?
    • Nymeria 10.05.2017 10:32
      Highlight Highlight ja, genau
  • c_meier 10.05.2017 10:13
    Highlight Highlight Die Farbe Rot hätte etwas kräftiger sein können auf der effektiven Note, das gefällt mir auf dem Entwurf besser.
    Aber ja man wird sich daran gewöhnen :)
  • lümel3000 10.05.2017 09:55
    Highlight Highlight sehr schön, gefällt mir 👍🏻
  • Daenerys Targaryen 10.05.2017 09:53
    Highlight Highlight Die Hinterseite sieht top aus, mag die Schmetterlinge. Von vorne? Wie eine missglückte Medikamentenwerbung sieht's aus, aber auch ein bisschen Illuminati-mässig mit der Hand.
  • JacquelineM 10.05.2017 09:50
    Highlight Highlight Schmetterlinge im Bauch 😅😉. Das war das erste was mir einfiel als ich sie sah. Dann kommt sie doch fast genau zum richtigen Zeitpunkt
  • whatwhaaaat 10.05.2017 09:48
    Highlight Highlight Unter folgendem Link sieht man die Note noch besser:

    https://www.snb.ch/de/iabout/cash/series9/design_series9/id/cash_series9_design_20

«Faktor Mensch ging völlig vergessen» – Boni kommen aus der Mode

Die Bâloise hat es getan, die Migrosbank und auch Tamedia: Sie haben sich von individuellen Boni für die Mitarbeitenden verabschiedet. Damit stehen sie für einen neuen Trend. «Die Bonuskultur ändert sich derzeit rasant», sagte HCM-Chef Stephan Hostettler an einem Mediengespräch am Freitag.

Die Bezahlung habe einen grossen Einfluss auf die Firmenkultur, sagte Hostettler. Mit der Umstellung der Entlöhnungssysteme wollten die Unternehmen die Teamarbeit wieder fördern. «Es gibt ein Umdenken im …

Artikel lesen
Link zum Artikel