Schweiz

Hipp warnt vor Draht in Kinder Frühstücks-Ringen – auch Coop betroffen

13.10.16, 11:40 13.10.16, 12:04

Der Babynahrungshersteller Hipp ruft vorsorglich europaweit die Kinder Frühstücks-Ringe 140 g  mit Mindesthaltbarkeit von 05. Januar bis 19. April 2017 zurück. Das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf der Packungsoberseite.

Von diesem Rückruf ist auch Coop betroffen. Grund für den Rückruf ist, dass im Produkt Metalldraht gefunden wurde. Im Sinne des vorsorgenden Schutzes hat Hipp den Rückruf veranlasst und bittet Kundinnen und Kunden, die Produkte nicht zu verwenden.  

Andere Produkte der Marke Hipp sind nicht betroffen. Die betroffene Ware ist nicht mehr im Verkauf. Betroffene Verkaufsstellen sind Coop-Supermärkte und Coop-City-Warenhäuser. In sämtlichen Verkaufsstellen wurde der Verkauf des Artikels eingestellt. Bereits gekaufte Ware kann in die Verkaufsstellen zurückgebracht werden, der Verkaufspreis wird zurückerstattet. (whr)

Aktuelle Polizeibilder: Auto überschlägt sich mehrmals

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Liebe Lutscher, Glace ist pünktlich zum Sommer wieder teurer!

Das dürfte manchen gar nicht schmecken: Passend zur Jahreszeit ziehen die Preise für Glace deutlich an. Auch Schokolade, Fruchtgemüse und Fleisch sind teurer geworden. Insgesamt sind die Preise für Nahrungsmittel aber gefallen.

Schlemmen hat sich in der Schweiz im Juni verteuert: Glacé, Schokolade, Fruchtgemüse und Fleisch kosten mehr als noch im Mai. Insgesamt sind die Preise für Lebensmittel um 0,8 Prozent angestiegen.

Die Nahrungsmittelpreise trugen damit zu einem leichten Anstieg der Konsumentenpreise im Juni bei: Die Teuerung betrug im Vergleich zum Mai 0,1 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mitteilte.

Diese Preissteigerungen sind nicht unüblich. Die Preise für Früchte und Gemüse ziehen …

Artikel lesen