Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bus-«Prank» ging nach hinten los: Strafanzeige für zwei Winterthurer Jugendliche

01.03.18, 11:33

Eine originelle Idee haben, das Ganze filmen und es ins Internet stellen – so genannte «Internet-Pranks» sind bei Jugendlichen heute sehr beliebt. In Winterthur hat ein solcher zu einem Polizeieinsatz und einer Strafanzeige geführt. Die Jugendlichen griffen einen Postauto-Chauffeur an.

Einer der Jugendlichen gab sich am Mittwochnachmittag im Bus in Winterthur-Hegi als Kontrolleur aus, wie die Stadtpolizei Winterthur am Donnerstag mitteilte. Als der Chauffeur dies bemerkte und ihn zur Rede stellen wollte, griff ihn ein anderer junger Mann tätlich an. Das Ganze wurde von einem weiteren Jugendlichen gefilmt.

Die alarmierte Polizei nahm schliesslich die beiden Tatverdächtigen zur Befragung auf die Wache mit. Sie gaben an, dass sie mit ihren Kollegen zusammen einen so genannten «Internet-Prank» drehen wollten. Das vermeintlich lustige Filmchen hätte also auf eine Video-Plattform hochgeladen werden sollen.

Stattdessen hat der schlechte Scherz nun strafrechtliche Folgen für die beiden Hauptbeteiligten: Der falsche Kontrolleur, ein 18-jähriger Pakistani, wird wegen Amtsanmassung angezeigt, sein 17-jähriger Schweizer Kumpane wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkener baut Unfall

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
31
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Alejandro 01.03.2018 20:44
    Highlight Immer zuerst das Hirn einschalten. Meistens hilft das.
    15 0 Melden
  • zsalizäme 01.03.2018 15:34
    Highlight Jetzt ist mir soeben eine Idee für einen tollen Prank eingefallen. Ich werde bewaffnet eine Bank überfallen und das ganze mit einer GoPro filmen. Wenn ich geschnappt werde sag ich einfach, dass ich einen Internet-Prank machen wollte, wenn nicht, dann auch okay. Kann ja nur gut kommen...
    79 3 Melden
  • Restseele 01.03.2018 15:18
    Highlight Solchen Mist zu bauen ist das Privileg der Jugendlichen. Okay, war wirklich Mist und eigentlich auch gar nicht lustig, aber eben...... jede Generation macht solchen Mist und muss dann auch vor den Richter. Eigentlich ganz normal, aber lästig.
    Lustig ist es erst, wenn die beiden dann in 40 Jahren sich diese dumme Geschichte erzählen. Durch Fehler lernt man am meisten. Hoffe es wenigstens.
    25 35 Melden
    • kleiner_Schurke 01.03.2018 15:31
      Highlight Die beiden haben die allerbesten Qualifikationen. In 40 Jahren werden beide im Verwaltungsrat der Postauto AG sitzen und Geld im 2 bis 3stelluge Millionenbereich verschwinden lassen. Wenn dann alles auffliegt haben sie dann ganz einfach von nichts gewusst.
      46 6 Melden
  • rothi 01.03.2018 15:14
    Highlight Also ich finds amüsant dass sie verhaftet wurden und nun die Konsequenzen tragen müssen. Oder war nicht das der Prank? ;)
    87 0 Melden
  • Patrik Hodel 01.03.2018 15:10
    Highlight Werden Pakistani in Ihrer Heimat verfolgt?
    Ansonsten dürfte die Rückführung in die Heimat die richtige Entscheidung sein.
    Den beiden Schweizern gehört von den Eltern eins hinter die Löffel gesetzt (falls überhaupt dazu fähig) und von den Behörden sollte es Sozialstunden hageln.
    43 131 Melden
    • Bluetooth 01.03.2018 18:42
      Highlight Der Pakistani hat sich nur als Kontrolleur ausgegeben. Der Schweizer war der gewalttätige. Lesen von Vorteil
      42 0 Melden
    • Gegu 01.03.2018 18:48
      Highlight super einstllung: schweizer jugendliche machen einen streich, schimpfis!
      ausläner jugendlicher macht einen streich, ausschaffung!
      ein vollpfosten der nichts begriffen hat! jugendliche machen nun mal streiche, wie wir alle das auch getan haben, das gehört zur entwicklung eines menschen...
      55 8 Melden
    • Domino 01.03.2018 21:09
      Highlight Schweizer mit Migrationshintergrund?
      7 24 Melden
    • ujay 02.03.2018 13:12
      Highlight @Domino. 😱😱😱Mit Migrationshintergrund natürlich umso schrecklicher?.....was sind deine Kriterien für solchen Stuss?
      1 1 Melden
  • durrrr 01.03.2018 13:57
    Highlight Was hat ein tätlicher Übergriff mit "Prank" zu tun?
    80 1 Melden
  • Kappa 01.03.2018 13:48
    Highlight #JustAPrankBro
    🤦
    21 39 Melden
  • River 01.03.2018 13:42
    Highlight Großartige Prankster ganz klein! ha-Haa!
    Haben sicher geweint auf dem Posten.
    77 0 Melden
  • ujay 01.03.2018 12:41
    Highlight Tubeltrophy😂😂😂
    103 0 Melden
  • Hardy18 01.03.2018 12:28
    Highlight ...haach, die Jugend heut zu Tage 🎈
    15 22 Melden
  • coheed 01.03.2018 12:10
    Highlight Jemanden anzugreifen hat überhaupt nichts mit einem Prank zu tun... Die beiden hätten sich einfach entschuldigen sollen. Da Sie den Chauffeur aber angegriffen haben ist die Anzeige absolut gerechtfertigt.
    74 1 Melden
  • Joe Smith 01.03.2018 12:04
    Highlight Was ist eigentlich am guten alten deutschen Wort «Streich» falsch?
    220 6 Melden
    • giguu 01.03.2018 14:44
      Highlight Hör doch auf zu trollen 😂😁
      15 61 Melden
    • nilsnektarine 01.03.2018 16:17
      Highlight meiner meinung nach nichts, diese blöde "pränk" (möglichst noch mit schönem fettem schweizer akzent) nervt mich tierisch, vor allem wenn du es auf youtube suchst kommen tausende videos, lustig sind davon die wenigsten...
      33 1 Melden
    • Bruno S. 88 01.03.2018 21:03
      Highlight Warum nennst du dich "Joe Smith" und nicht Josef Schmidt?
      13 4 Melden
    • freeday 01.03.2018 22:25
      Highlight Streiche waren Spässe mit Hirn. Das hier, diese „pranks“, sind für mediengeile, klicksüchtige Klappspaten und meist unter aller Kanone...
      10 0 Melden
  • #Faschiing 01.03.2018 11:42
    Highlight Und was soll genau lustig sein, wenn man jemanden tätlich angreift?
    538 2 Melden
    • Tubel500 01.03.2018 12:09
      Highlight "It's just a prank, bro!"
      22 42 Melden
    • c_meier 01.03.2018 12:37
      Highlight Der Angriff erfolgte erst als der Bus-Chauffeur die beiden "Kontrolleure" zur Rede stellen wollte und hatte wohl mit dem Video nichts zu tun.
      Aber trifft sicher die richtigen mit dieser Strafanzeige
      52 0 Melden
    • Mutzli 01.03.2018 12:46
      Highlight Keine Ahnung, aber ich bin auch schon auf sehr erfolgreiche "Prank"-Videos gestolpert (dem Youtube-Algorithmus sei Dank), die aus nichts Bestanden auf die plumpste Art irgendwelche Leute zu nerven. Nichts mit Witz oder Überraschung etc. Oder Angestellte in Läden einfach anschreien...
      43 0 Melden
    • nakasara 01.03.2018 13:51
      Highlight verstehe den prank nicht, 1. was ist lustig an kontrollen? und 2. warum soll es lustig sein einen chauffeur anzugreifen? der schweizer jugend ist es offenbat langweilig, vielleicht sollte der staat mal etwas dagegen unternehmen und beschäftigungsplätze o.ä. anbieten...
      14 22 Melden
    • Blutgrätscher 01.03.2018 14:08
      Highlight But...but...i'ts just a prank bro 😢
      13 33 Melden
    • Olaf! 01.03.2018 15:21
      Highlight "beschäftigungsplätze o.ä. anbieten" Haben wir doch, nennt sich Militärdienst.
      21 5 Melden
    • Domino 01.03.2018 21:07
      Highlight Das ist eben pakistanischer Humor 😉
      1 13 Melden
  • Tubel500 01.03.2018 11:41
    Highlight Clever!
    272 3 Melden
    • River 01.03.2018 13:43
      Highlight Ich bin auch beeindruckt!
      *slow clap*
      32 2 Melden

Schaffhauser Polizei blitzt Autofahrer – beim Zeitungslesen

Der Schaffhauser Polizei ist ein VW-Bus mit deutschem Nummernschild in die Radarfalle getappt. Statt der erlaubten 60 km/h fuhr der Mann mit 77 km/h über die Schrägseilbrücke. 

Entstanden ist das Bild bereits Mitte Januar, erst gestern wurde es jedoch den Medien präsentiert. Dies geschah im Rahmen der Präsentation der Verkehrusnfallstatistik 2017. Laut diesem Bericht ist Ablenkung die zweithäufigste Ursache für Unfälle mit Personenschaden. 

Der Mann mit dem deutschen Nummernschild konnte …

Artikel lesen