Schweiz

Pünktlich zum Ferienende: Eine Stunde Stau auf der A1

17.08.15, 08:04 17.08.15, 08:16

Mit dem Ferienende kommt prompt auch wieder der Stau: Auf der A1 in Richtung Zürich hat ein blockierter Fahrstreifen für eine Verkehrsüberlastung geführt. Gemäss TCS war der linke Fahrstreifen zwischen Attikon und Winterthur-Töss blockiert, die Wartezeit betrug um sieben Uhr rund eine Stunde.

Ebenfalls auf der A1, auf der Höhe der Ausfahrt Winterthur-Töss, mussten die Fahrzeuglenker Geduld beweisen. Laut Tages-Anzeiger ereigneten sich dort insgesamt drei Auffahrkollisionen. (wst)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • E. Edward Grey 17.08.2015 09:28
    Highlight Ups, ausgerechnet der linke Fahrstreifen, auf dem sonst immer fast alle fahren.
    6 1 Melden
  • Robson-Rey 17.08.2015 08:24
    Highlight und ich wunderte mich noch wieso ich so gut durch den Gubrist kam.
    1 0 Melden

Vater taucht mit Kleinkind (3) unter – Polizei fahndet nach diesem Mann

Die Kantonspolizei Zürich fahndet nach einem 32-Jährigen, der offenbar mit seinem knapp drei Jahre alten Sohn untergetaucht ist. Der Mann entzog das Kind bei einem Besuch in Zürich aus der Obhut der Mutter.

Für den Besuch am Sonntagmorgen sei der Mann aus dem Ausland angereist, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntagnachmittag mitteilte.

Wo sich der Mann und das Kind aufhalten, ist derzeit unklar. Die beiden konnten trotz intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl und der …

Artikel lesen