Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Glück im Unglück: Bei der Bruchlandung des Fieseler Storchs blieb es bei Sachschaden. kapo zürich

Zürcher alt Regierungsrätin Rita Fuhrer crasht in Maur mit Oldtimer-Flugzeug



Ein einmotoriges Kleinflugzeug ist am Montagabend in Maur beim Aufsetzen auf einer Graspiste verunfallt. Der Pilot sowie die ehemalige Zürcher SVP-Regierungsrätin Rita Fuhrer, die als Passagierin an Bord war, blieben bei der Bruchlandung unverletzt.

Der Pilot wollte seine Maschine gegen 18.28 Uhr auf der Graspiste in der Nähe einer Besenbeiz beim Greifensee aufsetzen. Dabei scherte aus bislang unbekannten Gründen das Fahrwerk ab, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Wie ein Video auf dem Newsportal zueriost.ch zeigt, knickte bei der Landung zunächst offenbar das rechte Rad ab. Danach schlitterte das einmotorige Kleinflugzeug ein paar wenige Meter über das Gras, bis es stehenblieb.

Die beiden Insassen konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Neben dem 67-jährigen Piloten war als Fluggast die ehemalige Zürcher Sicherheits- und Volkswirtschaftsdirektorin Rita Fuhrer an Bord, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag verschiedene Medienberichte bestätigte.

Die Zuercher Regierungsratspraesidentin Rita Fuhrer kommuniziert die Ergebnisse der 3. SIL-Gespraechsrunde am Donnerstag, 3. April 2008 in Bern. Die ehemalige Zürcher Regierungsraetin Fuhrer (SVP) will nicht Staenderaetin werden. Sie verzichtet auf eine Kandidatur bei den nächstjaehrigen Wahlen, wie ihre Partei am Mittwoch, 19. November 2014 mitteilte. Die SVP setzt nun eine Findungskommission ein. (KEYSTONE/ Lukas Lehmann)

Rita Fuhrer ist wohl auf. Bild: KEYSTONE

Mehrere Freunde erkundigten sich auf Fuhrers Facebook-Account nach deren Befinden. Es gehe ihr gut, antwortete die 64-Jährige am Dienstagmorgen. Sie habe «einen wunderbaren Schutzengel» gehabt.

Erheblicher Sachschaden

Beim Flugzeug handelt es sich um die HB-EJJ/A-99 der «Freunde des Fieseler Storch». Wie der Verein aus Oetwil am See auf seiner Facebook-Seite festhält, ist an der Maschine «erheblicher Schaden entstanden».

So sei die Luftschraube stark beschädigt worden, und das Hauptfahrwerk sei auf beiden Seiten abgeschert. Zudem dürfte die Kurbelwelle verzogen sein. Die Kantonspolizei bezifferte den Schaden in ihrer Meldung auf mehrere zehntausend Franken.

Der «Fieseler Storch» wurde in den 1930er-Jahren entwickelt und ist für seine geringe Mindestfluggeschwindigkeit bekannt - das Flugzeug kommt deshalb mit extrem kurzen Pisten zurecht. Für den Start reichen fünfzig Meter, für eine Landung zwanzig Meter, wie die «Freunde des Fieseler Storch» in einem Flugblatt schreiben.

Mit ihrer A-99 – sowie zwei weiteren Störchen – wollte der Verein am Vorabend des 1. August bei Maur die «Kurzstart- und Landefähigkeiten demonstrieren», wie er im Vorfeld auf seiner Facebookseite geschrieben hatte. Die harte Landung wird dem Verein nun wieder viel Handarbeit bescheren. Aber das wichtigste sei, wie der Verein nun festhält: «Es ist niemand verletzt worden.»

Der Grund für die Bruchlandung wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit den Untersuchungsbehörden abgeklärt. (viw/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 02.08.2017 05:33
    Highlight Highlight Wer ist Rita Fuhrer?
  • 7immi 01.08.2017 08:15
    Highlight Highlight schade, dass das schöne, historisch bekannte flugzeug beschädigt wurde. das fahrwerk touchierte den graben vor der piste und wurde so beschädigt. zum glück entstand nur sachschaden. die veranstalter handelten vorbildlich, informierten rasch und hatten die feuerwehr einsatzbereit auf platz.
    Benutzer Bild

«Fettli»-Nadir aus «Fohrler Live» steht vor Gericht – wegen Drogenhandels

Nadir R., der vor 18 Jahren in der legendären Fohrler-Show über Jugendgewalt Kultstatus erreichte, steht heute vor dem Bezirksgericht Bülach. Ihm wird unter anderem Drogenbesitz und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen.

Die Polizei verhaftete den mittlerweile 33-Jährigen im Sommer 2018 in Glattbrugg ZH. Er hatte damals mehrere Gramm Kokain und Marihuana auf sich. Bei der Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei ausserdem zwei illegale Waffen: ein Schlagring und ein Teleskop-Schlagstock.

In der …

Artikel lesen
Link zum Artikel