Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung Kanonengasse-Zeughausstrasse.
screenshoT. google streetview

Brutaler Überfall in Zürich: Mann sticht auf Coiffeur ein und schnappt sich Polizei-Waffe

04.02.16, 11:15 04.02.16, 11:52


Gestern Mittwoch wurde in einem Coiffeursalon im Kreis 4 ein Mann mit einer Stichwaffe am Oberkörper schwer verletzt. Beim Täter handle es sich um einen 22-Jährigen Mann, der verhaftet werden konnte, teilt die Stadtpolizei Zürich mit. 

In der Medienmitteilung heisst es: «Unmittelbar vor dem Coiffeurgeschäft, an der Kreuzung Kanonengasse-Zeughausstrasse, wurde er durch eine Polizeipatrouille, die im Kreis 4 unterwegs war, gesichtet und zum sofortigen Anhalten durch den Zuruf ‹Stopp Polizei› aufgefordert.»

Doch der 22-Jährige wehrte sich zunächst vehement gegen die Festnahme. Er ging sofort auf einen Polizisten los, versetzte ihm einen Faustschlag ins Gesicht und entriss ihm die Waffe aus dem Holster. Mit vereinten Kräften gelang es der Polizei letzten Endes aber doch noch, den Angreifer zu «arretieren». 

Drei der handelnden Polizisten wurden bei der Verhaftung leicht verletzt. Der verletzte Angestellte wurde mit mehreren Stichverletzungen am Oberkörper ins Spital gebracht. Der Grund für den Angriff im Coiffeursalon ist noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (cma)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen

Zwei Autos voll mit Hanf: Zürcher Polizei stellt 330 Kilogramm Hasch und Gras sicher

Grosser Drogenfund im Zürcher Kreis 4: In zwei Autos stellte die Stadtpolizei Zürich Anfang Dezember 2017 330 Kilogramm Haschisch und Marihuana sicher. Drei Personen wurden in Untersuchungshaft genommen.

Letzten Dezember wurde die Stadtpolizei Zürich zu einem öffentlichen Parkhaus im Kreis 4 gerufen. Zwei Unbekannte hätte sich dort verdächtig verhalten. Just als die Polizisten in die Tiefgarage fahren wollten, kamen ihnen zwei Männer in einem Lieferwagen entgegen. Die Beamten stoppten …

Artikel lesen