Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Ticket dabei: Schwarzfahrer schlägt VBZ-Kontrolleur nieder

30.04.18, 10:25


Böse Überraschung für einen Zürcher Billettkontrolleur: Kurz nach 20 Uhr führte er mit anderen VBZ-Mitarbeitern im 11er-Tram eine Kontrolle durch. Er erwischte dabei einen Schwarzfahrer. Gemeinsam stiegen sie an der Endstation Auzelg aus, um weitere Abklärungen vorzunehmen. Plötzlich schlug der Schwarzfahrer einen der VBZ-Mitarbeiter gegen den Kopf und flüchtete in Richtung Auzelg-Quartier, teilt die Stadtpolizei Zürich mit.

Die Endstation Auzelg

Der 40-jährige Billettkontrolleur flog rückwärts auf den Asphalt und zog sich mittelschwere Kopfverletzungen zu. Er musste ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen. (mlu)

So sieht das neue Züri-Tram aus

Das könnte dich auch interessieren:

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

Das Mädchen von der Babyfarm

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Micha Moser 30.04.2018 14:06
    Highlight Finde es schon schade das nach 22:00 sicherheitsdienst dabei sein muss.. gute besserung
    25 1 Melden
  • lilie 30.04.2018 12:27
    Highlight ... "flog rückwärts auf den Asphalt"? Ist das nicht ein Helvetismus? Ich glaube, im Hochdeutschen "fällt" oder "knallt" man auf den Asphalt... 🤔
    8 75 Melden
    • flying kid 30.04.2018 13:18
      Highlight Dies ist soweit ich weiss immer noch eine schweizer Online-Zeitung.
      Da ist helvetismus nicht so falsch 🤷🏼‍♂️
      50 0 Melden
    • lilie 30.04.2018 15:45
      Highlight Na gut, aber nur weil dein Nick "flying" kid ist. 😂😂😊
      7 11 Melden
  • Ugliman44 30.04.2018 12:10
    Highlight Für Frau Sommaruga ist das eine Bagatelle. Erst wenn ein Angriff von einer Gruppe ausgeht soll ein Strafverfahren eröffnet werden. Siehe Ihre Ankündigung von letzter Woche
    24 96 Melden
    • Hierundjetzt 30.04.2018 12:47
      Highlight Thema komplett verfehlt.

      Somaruga = Eidgenossenschaft
      VBZ = Gemeinde

      Gesetz ist Basis, danach gibts Verordnungen.

      Erklärt in der Staatskunde für Primarstufe.

      Gern geschehen
      45 15 Melden

Frauen sind selber schuld an der Gewalt – wenn man diesen 9 Boulevard-Schlagzeilen glaubt

Seit einem brutalen Angriff auf fünf Frauen vor einem Nachtclub in Genf in der vergangenen Woche diskutiert die Schweiz über Gewalt gegen Frauen.

Auch in den Medien nimmt das Thema viel Raum ein. Der «Blick» etwa widmet ihm von Dienstag bis Donnerstag von Tag zu Tag mehr Platz auf der Titelseite (pink umrandet). Rasch fokussierte er auf die Frage, ob bei Gewalt gegen Frauen besonders Ausländer als Täter im Vordergrund stehen.

Über Gewalt gegen Frauen und deren Ursachen wird in den Medien …

Artikel lesen