Schweiz

Horror-Moment am Knabenschiessen: Mutter mit zwei Kindern bleibt in Achterbahn-Wägeli stecken

Gar nicht spassig war für eine kleine Familie die Fahrt auf der Achterbahn «Crazy Mouse». Sie mussten aus höchster Höhe aus einem Wägeli gerettet werden.

12.09.16, 03:21 12.09.16, 06:11

An der Zürcher Knabenschiessen-Chilbi machte die Achterbahn «Crazy Mouse» ihrem Namen alle Ehre. Richtig verrückt wurde es, als kurz vor Sonnenuntergang plötzlich nichts mehr ging. Zum Leidwesen einer Familie, die hoch oben in einem Wägeli steckenblieb. Ausgerechnet am höchsten Punkt musste eine Mutter mit zwei Kindern 45 Minuten ausharren.

Nicht der einzige Zwischenfall

Laut dem Tages-Anzeiger kletterte ein Mitarbeiter des Betreibers hoch, um den Defekt zu beheben und die Familie mit aufmunternden Worten zu trösten. Mit einer Drehleiter befreite die Feuerweher die drei schliesslich. Diese bestätigte auch, dass die Familie unverletzt blieb.

«So etwas habe ich am Knabenschiessen während meiner langen Amtszeit noch nie erlebt», sagte einer der Feuerwehrmänner vor Ort.

Bereits um 18 Uhr – also rund eine Stunde vor dem Zwischenfall – war die Bahn für rund zehn Minuten ausgefallen, wie der Blick weiss. Unklar ist der Grund für die beiden Ausfälle. Die Betreiber gehen von einem technischen Defekt aus. Fest steht, dass «Crazy Mouse»-Fans sich eine weitere Fahrt abschminken können. Die Bahn bleibt bis zum Ende der Chilbi geschlossen. (rwy)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum nach einem Amoklauf in den USA noch viel mehr Menschen starben

Dieser Schweizer Soldat musste gerade durch die Französisch-Hölle – aber sowas von

Nathan Fillion ist der lustigste Promi-Twitterer der Welt. Der Beweis in 18 Posts

Schone dein Portemonnaie und die Umwelt: 19 Tipps, wie du weniger Müll produzierst

Trump macht Jerusalem zur Israel-Hauptstadt – die Nahost-Eskalation in 9 Punkten erklärt

Eine Lokalzeitung befeuert jahrelang die KESB-Debatte – dem Chef drohen jetzt Konsequenzen

Du hast vielleicht die wichtigste Botschaft auf dem «Time»-Cover übersehen

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Diese Obdachlosen haben vielleicht ihr Zuhause verloren – nicht aber ihren Humor

#metoo im Bundeshaus: Was sich Nationalrätinnen anhören müssen – und wie sie sich wehren

«So etwas macht man nicht» – FDP-Boss Gössi kritisiert Geheimtreffen vor Juncker-Besuch

Jahre des Zorns – was der Palästinenser-Aufstand bedeutet

«Bilder von unten» – 12 Leute erzählen, was sie auf Tinder und Co. nicht sehen wollen

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Israelischer Professor zum Trump-Entscheid: «Jerusalem war nie das Hindernis für Frieden»

Bitte, Nintendo, diese 15 Games gehören auf einen Game Boy Classic Mini!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kreasty 13.09.2016 13:49
    Highlight "Laut dem Tages-Anzeiger kletterte ein Mitarbeiter des Betreibers hoch, um den Defekt zu beheben und die Familie mit aufmunternden Worten zu trösten. Mit einer Drehleiter befreite die Feuerweher die drei schliesslich."

    Ähm wo ist der Mann denn hin verschwunden?
    Diese Sätze machen für mich überhaupt keinen Sinn
    0 0 Melden
  • oliopetrolio 12.09.2016 11:26
    Highlight Diese völlig übetriebene Schlagzeile von wegen Horror Moment stand im 20min sowie sogar im Tagi! Ich frage mich, warum Watson hier nicht selber recherchiert und einfach 1:1die selbe reisserische Schlagzeile publiziert. Man wird den bitteren Nachgeschmack nicht los dass es rein um Clickbaits geht. Schade!
    6 0 Melden
  • Juerg Wehrli-Wernli 12.09.2016 10:48
    Highlight Horror sieht irgendwie anders aus. Alles halb so wild, nur keine Panikmache. Ich sehe weit und breit keinen Gozilla.
    6 0 Melden
  • Panda__ 12.09.2016 06:51
    Highlight wirklich horror 😱
    22 2 Melden
    • usehername 12.09.2016 07:47
      Highlight clickbait
      18 1 Melden
    • E. Edward Grey 12.09.2016 09:32
      Highlight Sie hingen da nicht grad kopfüber im Sitz....
      Eine meiner liebsten Bahnen auf dem Knabenschiessen. Letztes Jahr hatte es jedoch schon Probleme mit der Fotoanlage, so dass wir leider diese Erinnerung nicht mitnehmen konnten. Scheint als braucht die Anlage mal einen gründlichen Checkup.
      0 3 Melden

Weggewiesene Asylsuchende: Eingrenzung auf gewisses Gebiet ist zulässig

Die Anordnung an einen weggewiesenen Asylbewerber aus Äthiopien, sich nur im Bezirk Dietikon ZH aufzuhalten, war rechtens. Dies hat das Bundesgericht entschieden und ein Urteil des Zürcher Verwaltungsgerichts aufgehoben.

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) setzte dem Äthiopier die Frist, die Schweiz bis am 14. Januar 2016 zu verlassen. Der Mann unternahm nichts, um die Schweiz zu verlassen.

Weil sich die äthiopischen Behörden weigern, der Ausschaffung ihrer Staatsangehörigen zuzustimmen, …

Artikel lesen