Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

3000 Knirpse ziehen durch die Zürcher Innenstadt – klicke dich durch den Kinderumzug

Den Umzugsauftakt zum traditionellen Zürcher Sechseläuten machten wie jedes Jahr die Kinder. 

15.04.18, 17:04 15.04.18, 17:24

(fvo/mit Material der SDA)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Echo der Zeit 16.04.2018 13:13
    Highlight Ja was - Sie müssen in keiner Zunft sein um Mitzulaufen - ist ja klar, wo sollten die denn die Kinder her kriegen - am Montag ist es dann wider Normal - die Reichen unter sich das Fussvolk darf Blumen Spenden.
    2 3 Melden
  • fw_80 16.04.2018 06:18
    Highlight Süsse Bilder, danke. Wie ist das eigentlich mit der rechtlichen Situation? Da die Fotos die Kinder gezielt hervorheben, müsste da der Fotograf nicht von jeder Person und in diesem Falle von den Eltern das schriftliche Einverständnis haben um die Bilder zu veröffentlichen? Korrekt wäre das nach meinem Wissen so, aber eigentlich total absurd, oder?
    3 8 Melden
  • Barracuda 15.04.2018 18:14
    Highlight Hunderte Bräuche pflegen wir in der Schweiz und jedes Jahr präsentiert man bei watson die gleichen Bilder vom Zürcher Dorffest. Naja, als Züri fixiertes Online-Portal ist man sich halt nicht bewusst, dass das Böög grillen nicht von nationaler Bedeutung ist und es ausserhalb der Stadtmauer noch anderes Berichtenswertes gäbe.
    10 34 Melden
    • MisterM 16.04.2018 07:33
      Highlight Statt nur zu motzen, hier zwei Vorschläge für dich, der erste davon sehr einfach umzusetzen:

      1. Erzähl uns von den Bräuchen, die du kennst. Sind sicher auch sehenswert.

      2. Falls du ausserhalb des Kantons Zürich wohnst: Mach dich bei eurem Tourismus stark und bring deinen Kanton mit seinen Attraktionen, kulinarischen Köstlichkeiten und Schätzen auf den Lindenhof.

      Zürichs Stadtmauern empfangen sehr gerne Gäste. Für mich immer ein Highlight beim Sechseläuten.
      9 3 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 16.04.2018 12:35
      Highlight @Barracuda: Mir ist es ja ganz recht, wenn manche Bräuche nicht bis Zürich wahrgenommen werden - sonst werden die ebenfalls kommerziell ausgeschlachtet...
      1 2 Melden

Teurer Telefonscherz: 17-Jähriger ruft Bestatter an, um Leiche abzugeben

Es sollte lustig sein, doch jetzt muss ein Jugendlicher für seinen Scherz blechen. 3210 Franken insgesamt.

Er habe die Leiche seiner Frau im Kofferraum und würde diese gerne bei ihm abliefern: Der Scherz am Telefon mit einem Bestattungsbeamten kommt einen heute 18-Jährigen teuer zu stehen. Er muss die Verfahrenskosten in der Höhe von 2810 Franken bezahlen. Das Zürcher Obergericht lehnte seine Beschwerde dagegen ab.

Der junge Mann hatte am Nachmittag des 22. Juni 2017 beim Inhaber eines Unternehmens für Abdankungen und Trauerfeiern in Zürich angerufen und gefragt, ob er eine Leiche vorbeibringen …

Artikel lesen