Schweiz

Mehr als ein Kilogramm Heroin in Zürich aus dem Verkehr gezogen

27.11.15, 14:28

Ein mutmasslicher Drogendealer ist im Zürcher Kreis 9 verhaftet worden. Die Stadtpolizei stellte über ein Kilogramm Heroin sowie mehrere tausend Franken sicher, wie sie am Freitag mitteilte.

Heroin (Symbolbild)
Bild: Arnulfo Franco/AP/KEYSTONE

Betäubungsmittelfahnder der Stadtpolizei beobachteten am Mittwoch kurz nach 16.30 Uhr in Zürich-Albisrieden eine Drogenübergabe zwischen zwei Männern. Bei der darauffolgenden Kontrolle fanden sie beim Käufer rund 10 Gramm Heroin und Kokain.

Der mutmassliche Dealer, ein 56-jähriger Asiate, konnte kurz danach im Kreis 9 verhaftet werden. Bei ihm wurden kleine Mengen Heroin und Kokain sowie rund 2200 Franken sichergestellt.

Abklärungen führten zu einem Zimmer im Kreis 9 sowie einer Wohnung im Kanton Zürich. Bei den Hausdurchsuchungen konnten über 1 Kilogramm Heroin, rund 70 Gramm Kokain, rund 250 Dosen Ketalgin, mehrere tausend Franken sowie rund 1500 Euro sichergestellt werden. Der mutmassliche Dealer wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

(sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wer auch immer die 157 Millionen bei Euromillions gewonnen hat – er möge sie abholen

157'096'272 Franken,  80 Rappen. Es ist der höchste Lotterie-Gewinn, der je in der Schweiz erzielt worden ist. Am 19. Dezember 2017 knackte eine Person aus dem Kanton Zürich den Jackpot von Euromillions.

Bloss: Drei Wochen später hat sich der Gewinner oder die Gewinnerin noch nicht bei Swisslos gemeldet, schreibt die NZZ.

Dies müsse aber noch nichts bedeuten, sagt ein Swisslos-Sprecher zur Zeitung. Es habe auch schon in anderen Fällen zwei oder drei Monate gedauert. Allerdings …

Artikel lesen