Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gotthardpass wird über Pfingsten geöffnet

07.04.15, 09:19 07.04.15, 09:30

Am Dienstag haben in Uri die Schneeräumungen auf den Passtrassen begonnen. Der Gotthard-Pass soll am 22. Mai wieder für den Verkehr geöffnet werden. Aufgrund des vielen Schnees dürften die Schneeräumungen auf einigen Pässen dieses Jahr aber länger dauern als 2014.

Die Schöllenenschlucht zwischen Göschenen und Andermatt wird geräumt. Das Bild ist vom Januar 2015. Bild: KEYSTONE

Freie Fahrt auf der Passstrasse. Bild: KEYSTONE

Die Öffnungszeit sei jeweils eine Annahme, die tatsächliche Öffnung könne je nach Wetter eine Woche früher oder später erfolgen, teilte die Urner Baudirektion am Dienstag mit. Wird der Termin am Gotthard eingehalten, muss sich nicht der gesamte Pfingst-Reiseverkehr durch die Tunnelröhre quälen. Zur gleichen Zeit wie der Gotthard soll bis am 22. Mai mit dem Klausenpass auch die Verbindung zwischen Uri und Glarus vom Schnee geräumt sein.

Die Öffnung des Oberalps zwischen Disentis GR und Andermatt UR ist bereits für den 24. April vorgesehen, allerdings rund eine Woche später als im Vorjahr. Ebenfalls eine Woche später als im Vorjahr und erst im Juni eröffnet werden sollen der Furka zwischen Uri und Wallis und der Susten zwischen Uri und Bern. Der Furka soll am 3. Juni öffnen, der Susten am 12. 

(sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ABB mit höherem Umsatz und Betriebsgewinn

Der Technologiekonzern ABB hat im ersten Quartal Umsatz und Betriebsgewinn gesteigert. Der Reingewinn ging hingegen um ein Fünftel zurück. Im Vorjahresquartal hatte ABB vom Verkauf des Kabelgeschäfts profitiert.

Der Umsatz stieg im ersten Vierteljahr um 1 Prozent auf 8.62 Milliarden Dollar, wie ABB am Donnerstag mitteilte. Der Auftragseingang kletterte bereinigt um Übernahmen und Verkäufe sowie Wechselkurseinflüsse um sechs Prozent auf 9.77 Milliarden Dollar. Vor allem in Asien, den Nahen …

Artikel lesen