Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aussenhandel

Saldo der Schweizer Leistungsbilanz ist gesunken

22.09.14, 10:44

Die Schweiz hat im zweiten Quartal 2014 im internationalen Waren- und Dienstleistungshandel einen geringeren Überschuss erzielt. Der Saldo in der Leistungsbilanz sank von 28,4 Mrd. Fr. im Vorjahresquartal auf 14,9 Mrd. Franken.

Dafür war in erster Linie der Warenhandel verantwortlich, wo der Überschuss um rund 9 Mrd. auf 11 Mrd. Fr. zurückging, wie die Schweizerische Nationalbank (SNB) am Montag mitteilte. Besonders stark nahm der schwankungsanfällige Goldhandel ab.

Doch auch die Primäreinkommen (Arbeits- und Kapitaleinkommen) verzeichneten mit 7 Mrd. Fr. einen um 1 Mrd. Fr. niedrigeren Überschuss. Dagegen nahm der Einnahmenüberschuss im Dienstleistungshandel um 1 Mrd. auf 6 Mrd. Fr. zu. Bei den Sekundäreinkommen (laufende Übertragungen) erhöhte sich der Ausgabenüberschuss um 5 Mrd. auf 9 Mrd. Franken. (sda)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Den Handknochen, die Zähne und die Genitalien müssen junge Flüchtlinge untersuchen lassen, falls Zweifel an ihrem angegebenen Alter besteht. Diese Methode soll nun in der ganzen Schweiz praktiziert werden. Fachleute kritisieren das aufs Schärfste.

Minderjährige Flüchtlinge, die ohne Begleitung in die Schweiz gelangen, stehen unter besonderem Schutz. Ihre Asylgesuche werden prioritär behandelt, sie werden in kindergerechten Einrichtungen untergebracht und ihnen wird eine Vertrauensperson zur Seite gestellt. 733 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr in die Schweiz. Im laufenden Jahr waren es bis Ende Juli 244.

Weil es immer wieder Fälle von jugendlichen Asylsuchenden gibt, die sich fälschlicherweise als …

Artikel lesen