Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Erdbeben Zug

Erdbeben der Stärke 3,7 im Kanton Zug

21.11.17, 10:31 21.11.17, 12:29


Der Schweizerische Erdbebendienst der ETH Zürich hat am Dienstag fünf Kilometer südöstlich von Zug ein Erdbeben registriert: Gemäss einer ersten Auswertung erreichte das Beben eine Magnitude von 3,3 auf der Richterskala.

Das Erdbeben, dessen Herd in einer Tiefe von 28,3 Kilometern lag, wurde um 10.22 Uhr verzeichnet. Gemäss ETH-Mitteilung dürfte es «weiträumig verspürt» worden sein.

Über die Internetseite des Erdbebendienstes meldeten denn auch insbesondere Personen aus der Zentralschweiz und den Kantonen Aargau Zürich, dass sie das Beben bemerkt hätten. Auch an Hochrhein und im Südschwarzwald war gemäss Mitteilungen auf Twitter «ein Rumpeln und Zittern» zu spüren.

Schäden seien bei einem Beben dieser Stärke in der Regel nicht zu erwarten, teilte der Erdbebendienst in seinen automatisch generierten Meldungen mit. Bei der Kantonspolizei Zug gingen keine Meldungen ein, wie eine Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte.

Dass Erdbeben in der Schweiz lokal spürbar sind, ist keine Seltenheit. So zitterte etwa die Erde am 2. und 3. November in Sierre VS (Magnitude 3,1) und in Sion VS (2,8). Im März war gemäss Liste des Erdbebendienstes ein Ereignis im Glarnerland mit einer Stärke von 4,6 gar «verbreitet spürbar». (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Balikc 21.11.2017 16:15
    Highlight Titel: "Erdbeben der Stärke 3,7 im Kanton Zug"
    Text: "Gemäss einer ersten Auswertung erreichte das Beben eine Magnitude von 3,3 auf der Richterskala."
    Tweet Erdbebendienst: "Erdbeben der Stärke 3,4"

    Woher die unterschiedlichen Zahlen?
    3 1 Melden
  • cypcyphurra 21.11.2017 16:04
    Highlight Ich bin von den Kommentaren hier echt enttäuscht: Ich habe mich so auf unzählige, primitive "deine Mutter ist so fett.." Sprüche gefreut.. aber NEIN! Tsss... das Internet ist auch nicht mehr das, was es mal war..
    3 3 Melden
  • kupus@kombajn 21.11.2017 11:39
    Highlight Und ich dachte noch, ob das grad ein Erdbeben war. Ich wohne allerdings im ZH-Unterland.
    8 1 Melden
  • maljian 21.11.2017 11:28
    Highlight Mein Mann arbeitet beim Erdbebendienst und hat mir eine kurze Erklärung gegeben, warum ich in Zug nichts gespürt habe, dafür aber Meldungen aus Aarau oder Uster eingegangen sind.

    "Es kommt auch immer darauf an, in welchem Stockwerk man ist und auf was für Untergrund. Gerade in Aarau mit relativ hohen Gebäuden und gleichzeitig Sedimentuntergrund merken die Leute schnell was."
    19 0 Melden
  • miarkei 21.11.2017 11:16
    Highlight Ich habe nichts gemerkt.
    22 14 Melden
    • miarkei 21.11.2017 11:46
      Highlight Hauptsache blitzen, wenn man sagt man hat nichts gemerkt 😂👏
      42 11 Melden
  • loplop717 21.11.2017 11:15
    Highlight Ich habe nichts gemerkt in Zug
    8 3 Melden
  • MarCer 21.11.2017 11:11
    Highlight Zug zittert bereits, weil sie Angst haben heute gegen den SCRJ zu spielen.

    #rotwissblau
    23 25 Melden
  • FAIKUE 21.11.2017 10:46
    Highlight Bin in Rotkreuz, hab aber nichts gespürt.
    10 3 Melden

Favoritin Keller-Sutter steigt ins Rennen – das Kandidatenkarusell in der Übersichtsgrafik

Wer folgt im Bundesrat auf Johann Schneider-Ammann und Doris Leuthard? Bei der FDP will es Kronfavoritin Karin Keller-Sutter wissen. Bei der CVP gibt es noch keine offiziellen Kandidaturen. Wer noch im Rennen ist und wer schon raus – hier behältst du die Übersicht.

Gestern war es so weit: Kronfavoritin Karin Keller-Sutter gab ihre Kandidatur für die Nachfolge von Bundesrat Johann Schneider-Ammann offiziell bekannt. Nebst der St. Galler Ständerätin hat bei der FDP noch niemand seinen Hut in den Ring geworfen. Noch gar keine offiziellen Kandidaturen gibt es bei der CVP. Viele Politiker, denen man Bundesratsambitionen nachsagt, halten noch still. Und wöchentlich gibt es Verzichtserklärungen.

Wer verbleibt noch im Rennen und wer hat schon abgesagt? Mit diesen …

Artikel lesen