Schweiz

Nationalrat lehnt Budget 2017 nach zweitägiger Debatte ab

01.12.16, 12:28 01.12.16, 12:40

Bild: KEYSTONE

Nach zweitägiger Debatte zurück auf Feld Null: Der Nationalrat hat am Donnerstag den Voranschlag 2017 überraschend abgelehnt. Mit 113 zu 77 Stimmen wurde das Geschäft in der Schlussabstimmung bachab geschickt. SVP und die Linke waren dagegen.

Am Montag entscheidet der Ständerat über das Budget für das kommende Jahr. Lehnt auch er die Vorlage in der Schlussabstimmung ab, muss der Bundesrat noch einmal über die Bücher. Dieses Szenario würde auch eintreten, wenn die kleine Kammer dem Budget zustimmt und der Nationalrat auf seinem ablehnenden Standpunkt beharrt.

Die SVP dürfte das Budget abgelehnt haben, weil etliche, teils radikale Sparvorschläge im Rat keine Mehrheit fanden. Die SP war wohl nicht zufrieden, weil trotzdem viele Bereiche bluten mussten. So kamen beispielsweise Anträge auf Kürzungen beim Bundespersonal durch. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Adieu Schnee: Auf das Schneechaos folgt der Föhn – und 15 Grad in den Alpen

Nach dem Schneechaos vom Wochenende kommt der Föhn: In den Alpen werden Temperaturen von bis zu 15 Grad erwartet. Ausnahmsweise ist es im Norden der Alpen deutlich wärmer als im Süden, wie Meteo News berichtet. Im Tessin wird mit Temperaturen von 2 Grad gerechnet, während das Thermometer im Norden auf 6 bis 9 Grad klettert.

Im Verlauf vom Montag bewegt sich das Sturmtief «Yves» von der Bretagne Richtung Luxemburg. Laut Meteo Schweiz sorgt das für kräftige Föhn-Winde auf der …

Artikel lesen