Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Spielautomaten im Casino Baden. Hier gewann der 27-Jährige 3 Millionen.  Bild: KEYSTONE

Cash-Regen in der Mittagspause: 27-Jähriger gewinnt 3 Millionen 

Dieser Abstecher hat sich gelohnt: Ein 27-jähriger Glücksspieler hat während seiner Mittagspause am Mittwoch im Casino Baden an einer Slotmaschine den Jackpot geknackt und 3'033'305 Franken gewonnen.

01.02.17, 19:04

Der junge Aargauer habe sich kurzfristig zu einem Besuch des Casinos entschieden, teilte das Casino Baden am Mittwoch mit. Bereits nach wenigen Minuten an der richtigen Slotmaschine habe ihn das Glück ereilt.

Überglücklich meinte der Gast: «Ich habe mir gerade ein renovierungsbedürftiges Haus gekauft,mit diesem Geld kann ich nun gleich mit den Umbauarbeiten beginnen, das ist natürlich sehr cool».

Grosse Veränderungen in seinem Leben durch diesen Gewinn wolle er nicht,es sei jedoch beruhigend zu wissen, künftig über ein schönes Polster zu verfügen. Überaus grosszügig zeigte er sich gegenüber den Mitarbeitern des Grand Casino Baden und spendierte ein nennenswertes Trinkgeld. (sda/az)

  (aargauerzeitung.ch)

Ein bisschen reicher als 3 Millionen: Das sind die reichsten Sportler aller Zeiten

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerGrund 01.02.2017 20:45
    Highlight Ein nennenswertes Trinkgeld, welches dann nicht genannt wird :D
    48 1 Melden
  • fw_80 01.02.2017 20:30
    Highlight "...kurzfristig zu einem Besuch entschieden..."? Zu dieser Tageszeit? Das klingt in meinen Ohren mehr nach einem mutmasslichen Spielsüchtigen.
    38 8 Melden
  • Humbolt 01.02.2017 20:03
    Highlight Und ich warte mit 27 noch auf meinen ersten richtigen Lohn und darauf endlich von Zuhause ausziehen zu können. Die Kehrseite der Medalie vom sonst vorzüglichen students life :)
    Gratuliere! Mein Tipp: zu Beginn einmal was grosses machen und dann vor allem viele kleine schöne Sachen gönnen. Davon hast du mehr als von einem schicken Auto.
    36 7 Melden

Immer mehr Asylsuchende werden unter Zwang ausgeschafft – auch in Ferienfliegern

Bei Ausschaffungen per Flugzeug setzt der Bund mehr Zwangsmittel ein. Während eines Edelweiss-Fluges kam es zum Tumult mit einem unfreiwilligen Passagier

Als Miriam* und ihr Freund Andreas* das Flugzeug betraten, ahnten sie nicht, dass die nächsten Minuten sie völlig verstören würden. Sie hatten den Flug mit Edelweiss nach Marrakesch lange im Voraus gebucht. «Nonstop an die Sonne fliegen» lautet ein Slogan der Airline. Die meisten Passagiere hatten sich schon an ihrem Platz eingefunden oder würgten noch die letzten Gepäckstücke in die Ablage, als Miriam und Andreas sich an ihnen vorbei in Richtung ihres Sitzplatzes schoben.

Dann hörten sie die …

Artikel lesen