Schweiz

Untersuchung eingeleitet 

Frau stürzt beim Wandern im Waadtland zu Tode

13.01.15, 02:24 13.01.15, 09:56

Eine französische Touristin ist am Montagnachmittag im Gebiet La Dôle abgestürzt und gestorben. Die 61-Jährige war auf einem steilen Pfad in der Waadtländer Gemeinde Gingins unterwegs, als sie rund 40 Meter einen steinernen Hang hinunter schlitterte.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch Tod der Frau feststellen, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. Das Opfer war Teil einer rund zwölfköpfigen Wandergruppe. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Zur Bergung war ein Helikopter der Rega im Einsatz. (feb/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie eine ahnungslose Aargauer Gemeinde Krypto-Gaunern beim Abzocken half

Wer kürzlich «reinach.ag» besuchte, könnte unbemerkt eine digitale Währung generiert haben. Das musst du über verstecktes Krypto-Mining wissen.

Wer in den letzten Tagen auf der Gemeinde-Website www.reinach.ag war, hat möglicherweise seinen PC oder sein Smartphone in eine winzige kleine «Gelddruckerei» verwandelt – ohne es zu bemerken.

Möglich ist das wegen einer Software namens Coinhive, die auf www.reinach.ag eingeschleust wurde. Läuft dieses Javascript-Programm auf einer Website, zapft es die Rechenleistung von jedem Gerät an, das die Website besucht.*

Die Software tut das im Verborgenen, der Nutzer bemerkt davon nichts. Die …

Artikel lesen