Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wanderer kommt auf dem Cheillon-Gletscher im Wallis ums Leben



Ein Wanderer aus Grossbritannien ist am Montag auf dem Cheillon-Gletscher oberhalb vom Arolla im Wallis ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in der Nähe der Hütte «Cabane des Dix».

Der 49-jährige Verunglückte war mit einer Begleiterin in Arolla zu einer Tour aufgebrochen. Auf dem Gletscher wollten die beiden auf einem Holzsteg eine Spalte überqueren, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Dabei verlor der Mann aus unbekannten Gründen das Gleichgewicht und stürzte ab. Er wurde vom Bergbach mitgerissen und unter einem grossen Felsblock eingeklemmt. Die Frau, die mit ihm zusammen unterwegs gewesen war, versuchte vergebens, ihn zu befreien. Ausgerückte Helfer konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Panne bei Schalt-Arbeiten: Kurzes Blackout am Zürcher Hauptbahnhof

Blackout am Dienstagmorgen in Teilen des Zürcher Hauptbahnhofs. Marie Oswald, Sprecherin der Elektrizitätswerke Zürich (EWZ), bestätigt den Stromausfall auf Anfrage von watson. Sie sei selber zufällig vor Ort gewesen. Im Bereich der Geleise 43 und 44 sei das Licht etwa eine Minute ausgefallen. Die Züge seien aber normal verkehrt.

Vom Stromausfall betroffen waren grosse Teile des Bahnhofs, auch viele Läden waren für kurze Zeit ohne Licht.

Offenbar haben die EWZ und die SBB heute Morgen gemeinsam …

Artikel lesen
Link to Article