Solothurn
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Solothurn: Obergericht erteilt Abfuhr – es wird eng für René Strickler 



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lebendig eingemauert: Der Geist des Raubritters spukt bis heute in der Oensinger Bechburg

Im ersten Teil unserer heimatlichen Gespenster-Serie haben wir den Basler Spiesshof besucht. Heute wollen wir uns auf die Bechburg in Oensingen begeben. Wir befinden uns im tiefen Mittelalter ...

Die Rede ist von Kuoni. Einem schändlichen Raubritter aus dem Geschlecht der Freiherren von Bechburg. Irgendwann im 14. Jahrhundert muss dieser unersättliche Kerl der Schrecken vieler Jungfrauen und rechtschaffener Bürger gewesen sein. 

Er wohnte auf der Bechburg, die seine Vorfahren 1250 erbaut hatten. Oben auf den Felsen thront sie bis heute und schaut auf Oensingen hinunter. Ihren 30 Meter hohen Wehrturm kann man schon von Weitem sehen, wenn man mit dem Zug von Biel Richtung Olten …

Artikel lesen
Link zum Artikel