Spanien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im spanischen Hafen Algeciras

2,5 Tonnen Kokain in Ananascontainer entdeckt

Die spanische Polizei hat am Mittwoch einen Rekord-Drogenfund gemeldet. Im Hafen von Algeciras entdeckte sie in einem aus Costa Rica kommenden Container mit Ananas 2,5 Tonnen Kokain. Es sei einer der bisher grössten Drogenfunde in einem europäischen Hafen, hiess es.  

Das Kokain war in 2296 Einzelpakete abgepackt und sorgsam zwischen den Früchten versteckt. Dem Fund ging eine bereits im Jahr 2012 begonnene Überwachung mehrerer Verdächtiger voraus, die eine Firma zum Obstimport aus Südamerika gegründet hatten. Sechs Verdächtige wurden festgenommen. (pru/sda/afp)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stierkämpfe verboten

Barcelonas Stierkampfarena ist 100 Jahre alt – aber ohne Zukunft

Vor 100 Jahren, am 12. April 1914, wurde «La Monumental» in Barcelona eröffnet. Heute ist die Zukunft der Stierkampfarena, mit etwa 20'000 Plätzen weltweit eine der grössten, völlig offen. 

«Plaça de Braus de la Monumental», so heisst die riesige Arena auf Katalanisch mit vollem Namen. Vor exakt 100 Jahren, am 12. April 1914, wurde sie im Herzen der katalanischen Hauptstadt mit einem Stierkampf eröffnet und schon zwei Jahre später erweitert. 

Heute ist die Zukunft des Bauwerks, das mit knapp 20'000 Plätzen eine der grössten Arenen weltweit ist, völlig offen. 2012 hat nämlich die Regionalregierung von Katalonien Stierkämpfe in der nordostspanischen Region verboten.

«100 …

Artikel lesen
Link to Article