Spass

Falls dein Leben langweilig wird, kannst du ja in Japan Lieferwagen-Rennen fahren gehen

08.11.16, 10:41 08.11.16, 10:57

Vans. Lieferwagen. Genauer: Dodge-Vans mit grummligen V8-Motoren und einem Kurvenverhalten eines Gartenhäuschens. Mit denen auf einer Rennstrecke rumbrettern ... hört sich das nach einer guten Idee an? Kaum. Hört sich das nach einem Riesenspass an? Und ob!

Der australische Autoblogger Alexi, der seit 2008 in Japan über die dortige Drift-Szene berichtet, wagte sich eines Nachmittags auf die Ebisu-Rennstrecke in der Fukushima-Präfektur, um eine wenig bekannte Auto-Subkultur zu erkunden: Hier werden ausschliesslich amerikanische Dodge-Lieferwagen gefahren. Die meisten werden gar im Alltag tatsächlich für ihren ursprünglichen Verwendungszweck gefahren ... und dann gibt's noch die Spassbrüder, die Fensterscheiben sowie das gesamte Interieur rausgerissen haben, um Gewicht zu sparen.

Erstaunlicherweise sind Motoren und Bremsen oft nur wenig aufgemotzt. Item: Falls du irgendwann im Leben den Reiz, den Nervenkitzel vermisst, geh' mal Dodge-Van-Rennen fahren!

Auto #unfucked

15 grauenhafte Autos, die es besser nie gegeben hätte

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

12 grauenhaft unpraktische Autos, die aber trotzdem schlicht grossartig sind

10 unglaubliche Autos, die du momentan kaufen könntest (also, wenn du willst)

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

24 japanische Kei-Cars, die cooler sind als du

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

F*** MY A***: 11 Minuten fluchender Briten im Strassenverkehr – es gibt nichts Schöneres!

Von winzig bis absurd: 15 Microcars, von denen du vermutlich noch nie gehört hast

Der einzige Clarkson-Artikel, den du brauchst: Das sind die 18 besten «Top Gear»-Momente

So fährt sich das schlechteste Auto aller Zeiten

Mit 300 Sachen in den Konkurs: 9 grossartige Supercar-Marken, die grossartig scheiterten

Wenn man ist, was man fährt, sind diese Lenker bloss ein Haufen aufgemotzter Schrott

15 sauteure Super-Sportwagen, die in Flammen aufgehen

Alle Artikel anzeigen

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Autos der Welt – nach Dekade

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Namenloses Elend 08.11.2016 16:04
    Highlight Fäääättttt!! Ich bin seit meiner Jugen ein Fan von der Autoszene in Japan. Ich wusste schon, dass die gaanz geil Amischlitten pimpen, aber dass die mit Vans Rennen fahren habe ich auch nicht gewusst. Und dann alle klassisch mit Watanabe Felgen! Wie geil!

    Danke Baroni #bestermannbeiwatson
    2 0 Melden

Vermisst jemand seine Katze? Sie fährt gerade S-Bahn!

In einer deutschen S-Bahn-Linie findet jemand eine Katze und teilt das Bild auf Facebook. Der Kater ist als Abenteurer bekannt.

Am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr bot sich den Fahrgästen der S-Bahn-Linie 1 zwischen Herrenberg und Kirchheim ein seltsamer Anblick: Ein rotbraun getigerter Kater machte es sich auf einem Doppelsitz bequem und pendelte auf der Strecke offenbar mehrmals hin und her.

Auf den Kater aufmerksam gemacht, wurde auch der Tiernotdienst aktiv. Laut einem Bericht der Esslinger Zeitung wurde das kleine Raubtier an der Haltestelle Stadtmitte in Stuttgart in Empfang genommen. Mehrere …

Artikel lesen