Spass

So viel Platz! bild: okapi mobili

16 originelle Wohnideen für alle, die NIE genug Platz haben

Wissen du und deine Wohnung einfach nicht mehr weiter? Wohin mit all diesem Gerümpel? Hier kommen 16 hochwirksame Therapien für dich und deine traumatisierte Wohnung, die all eure Platzprobleme lösen werden.

18.10.16, 14:36 19.10.16, 10:12
Balthasar Sager
Balthasar Sager

Das sind Toni und Christoph.

Toni hat Christoph noch nie mit nach Hause genommen.

bild: shutterstock/monkey business images

Warum? Wegen Platzproblemen in Tonis Wohnung. Das ist ihr siebter Spaziergang.

«Hät de Toni ke Platz i sinärä Wonig odär hät er ken Platz für mich i siim Herz?» 

Christoph weiss es nicht 😱

Du bist wie Toni? Dann implementiere schleunigst die folgenden 16 Tipps, dass du die Christophs und Christinen dieser Welt nach Hause nehmen kannst!

Vorwarnung: Es gibt eine Abbildung einer Schlange. Bleibe dran: Nach dem letzten Tipp erfährst du, was mit Toni und Christoph geschieht!

Der erste Schritt zur Genesung: Hänge dein Velo an die Wand.

Oder an die Decke.

Nun denke an all die Hohlräume in deinem Leben. Du kannst sie wirklich besser nutzen!

Ein super Hohlraum. bild: brit + co

Du hast nicht genügend Hohlräume? Schaffe Hohlräume!

Auch in Moskau nutzt man Hohlräume. bild: the styled life/ofdesign

Dreckige Wäsche: an die Wand!

Mit diesen eleganten Waschkörben.

Diskret, aber magisch. bild: pottery barn

Du meinst, das ist ein Bild.

LOL! Falsch gemeint! Es ist Stauraum!

Der Heilprozess beginnt. bild: myskidoo23

Die Wand ist jetzt deine beste Freundin!

Anders als deine lebenden Freundinnen, ist sie ganz aus dem Häuschen, wenn du an ihr deine Körbchen und Tücher aufhängst.

Wer hätte gedacht, dass du mal mit einem leblosen Objekt Freundschaft schliessen würdest. bild: pottery barn

Deine Wand freut sich auch, wenn du hübsche Haken in sie reinschraubst und sie mit einem Sprutz Farbe überraschst! 

Das geht nur mit deiner neuen besten Freundin! bild: redbookmag

Oder soll der Haken doch etwas ausgefallener sein?

Diese Garderobe wird dir niemals hohle Worte zusäuseln. Wände sind so toll ♥.  bild: materious

Stange rein, Schrank raus. So einfach!

Diese Wand wurde so richtig gut ausgenutzt.  bild: apartment therapy

«Weisch Urs, dänn hani mini Wand so richtig schaamloos usgnützt!» – «Oh wow Anninaa, savoir vivre, gäl, schappoo!»

Annina hat den Artikel auch gelesen. bild: shutterstock/gaudilab

Für weit mehr als deine sieben Sachen: Raumhohe Regale!

Und wohin mit dem Baby?

 In die Ecke.

Sind Wohnblogger Rabeneltern? bild: apartment therapy 

Wurde DIESES Kind als Baby auch in die Ecke gestellt? 

Nachwuchs von Wohnbloggern + Schlangen = BFFs?   bild: shutterstock/Siarhei Kasilau

Puh. Säugling versorgt. Warum ist es so dunkel hier? 

Weil du ein ganz schlimmer Messie bist. Schau dir dieses Chaos an!

Die meisten Wohnungen sind ungemütlich, weil sie wilde, unordentliche Dschungel sind, ihre Bewohner verschwenden mit herumliegenden Habseligkeiten Platz und folglich Licht. Wie etwa hier:

Ui.

«Das war schon so.» bild: crime scene cleaners

Umfrage

Was würde deine Mutter jetzt sagen?

  • Abstimmen

1,799 Votes zu: Was würde deine Mutter jetzt sagen?

  • 79% «Tuen jezt ufrume, süsch chumi mitem Sack» - Dini Mueter
  • 5%«Besser einmal erröten, als hundertmal blass werden» - Serbisches Sprichwort
  • 5%«Schamgefühl ist die Filzlaus grosser Seelen» - Peter Rudl
  • 12%«Die Scham wächst mit der Erkenntnis des Bösen» - Jean-Jacques Rousseau

Ui Ui Ui.

Nicht nach Fukushima. Nach dir. bild: clouds end

Umfrage

Und was sagst du?

  • Abstimmen

1,518 Votes zu: Und was sagst du?

  • 15%«I ha ne TRÄNE i mine Ouge» - Florian Ast & Francine Jordi («TRÄNE»)
  • 8%«Shame shame shame» - Jack Johnson («Crying Shame»)
  • 19%«Don't blame it on me» - Calvin Harris («Blame»)
  • 29%«It's too late to apologize» - OneRepublic («Apologize»)
  • 9%«I'm sorry yeah, sorry, yeah, sorry» - Justin Bieber («Sorry»)
  • 20%«Live fast, on high, repentless, let it ride» - Slayer («Repentless»)

Die Lösung: Ein wenig aufräumen, einiges wegwerfen, streichen und neue Möbel kaufen.

Und schon hast du deinen Messie-Estrich in eine behagliche Bleibe für Gäste oder Säuglinge transformiert. Revolutionär!

Das ist übrigens das erste Bild von #10.  apartment therapy

«Schatz, die Wohntherapie wirkt!»

bild: shutterstock/VGstockstudio

Pro-Tip: Um dir das Schleppen zu vereinfachen, nutze deine Fenster!

Das erinnert dich an das Wort «Defenestration». Video: YouTube/Llysta

Du meinst immer noch, du brauchst mindestens 80m2 in deiner Wohnung?

Dieses Apartment kommt mit nur 30m2 aus!

Mit diesem einfachen Trick wird deine Wohnung viel grösser!

Vorher

bild: my home ideas

Nachher

bild: my home ideas

Vorher

bild: my home ideas

Nachher

bild: my home ideas

Nachher

bild: Emily Johnston / Lonny

Laut führenden Wohnblogs war da nur ein wenig weisse Farbe im Spiel. Wer's glaubt wird selig ...

Auch die Türen deines Wohntempels kannst du besser nutzen.

bild: popsugar

Endlich wieder Platz, um knusprige Chips mit deinen alten Freunden zu essen!

bild: shutterstock/antonio gulliem

Das sieht immer noch nach zu wenig Platz aus? Stelle einen Spiegel auf.

«Ein Spiegel tut, was du tust. Lächelst du, lächelt er zurück. Aber du musst als Erster lächeln.» #foodforthought bild: Маленькие интерьеры

So eine grosse Küche hast du nicht. Du kannst trotzdem maximieren:

In die Schubladen passt nichts mehr rein? Hänge die Pfannen auf!

bild: arianna belle

Du hast nicht mal Platz für einen Tisch?

Dann schau dir dieses ausklappbare Modell an:

Video: YouTube/Magnet Kitchens

Und sonst gibt es immer noch diese DIY-Kaffeebar:

Den Kafi trinkst du nur noch am Fenster. bild: offbeat and inspired

Und zu guter Letzt:

Mit dieser Holzstruktur …

… diesen todschicken Glasschiebetüren …

bild: garcia cumini/sofia

… oder einem dezenten und mysteriösen Vorhang, machst du aus einem Raum mehrere!

bild: design sponge

Aber blockiere auf keinen Fall das Chi. Oder war es das Shui? Offene und helle Räume sollst du haben!

Hier ist der Flow voll blockiert. bild: ikea hackers

Und Christoph und Toni?

Toni hat rechtzeitig alle Wohntips implementiert, bevor das Lächeln auf Christophs Gesicht schwand! Jetzt sind sie Eltern!

Ihre Velos werden dank Tipp 1 nun ordentlich aufgehängt! Danke, Toni! bild: shutterstock/monkey business images

Was Wohnideen nicht alles bewirken können!

Es ist zu hoffen, dass Toni und Christoph ihre Kleider zwischen den Geburten ihrer Kinder gewaschen haben.  bild: shutterstock/monkey business images

Maslow, Jung und Freud würden jetzt wohl noch MINDESTENS 170 weitere Therapien für jede Wohnung einfallen. Euch auch? Schreibt sie in die Kommentare!

Deine nächste Wohnung wird aussehen wie die Moskauer U-Bahn. Warum? Darum!

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
23
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Melsqy 05.09.2017 10:37
    Highlight Grundsätzlich alles sehr coole Ideen, wirklich! Leider spreche ich aus Erfahrung, wenn ich sage, dass sie leider oft an der Realität scheitern. Gerade die bei den Bildern oftmals sehr grosszügige Raumhöhe ist bei vielen Wohnungen nicht gegeben. Auch das Durchlöchern der Wände dürften einige Mieter spätestens beim Auszug bereuen (Ja, es ist erlaubt. Aber so lustig ist das Spachteln und neu streichen dann nicht immer ;)). Und wehe man stösst beim Bohren plötzlich auf Beton und hat keinen Steinbohrer zur Hand... Aber wer die Mühe nicht scheut, go for it!
    0 0 Melden
  • Sauce 06.12.2016 09:48
    Highlight Hatte echt hoffnungen, das ich dank diesen Artikel, nun weiss wohin mit meinen Sachen (und deren von meiner Mitbewohnerin) nun muss ich nur noch eine Bankausrauben :)
    5 0 Melden
  • SeKu 18.10.2016 20:27
    Highlight Super Artikel, Balthasar!
    12 3 Melden
    • Balthasar Sager 18.10.2016 23:06
      Highlight Danke :)
      2 0 Melden
  • Rendel 18.10.2016 17:56
    Highlight Es gibt einen Unterschied zwischen gut aussehen und gut und praktikabel. Mir fällt auf, dass die gezeigten Wohnungen so viel Wand haben. Bei Neubauten hat man fast nur Fenster und kaum Wand, soll ich da alles an die Decke hängen?
    37 0 Melden
  • the_hoff 18.10.2016 17:43
    Highlight Christoph und Toni hihihi
    47 1 Melden
    • Joseph Dredd 19.10.2016 14:56
      Highlight XD
      2 3 Melden
    • Balthasar Sager 19.10.2016 16:04
      Highlight Gaynau, Toni & Christoph sind 2 Turteltauben in 1 gleichgeschlechtlicher Beziehung.
      5 0 Melden
  • Matrixx 18.10.2016 17:18
    Highlight Genau. Ich hänge in der ganzen Wohnung riesige Spiegel auf, damit mich dieses wüste, verschlafene Monster, das mir morgens im Bad immer begegnet, durch die ganze Wohnung folgen kann...
    63 0 Melden
  • Cerberus 18.10.2016 15:22
    Highlight Vieles sieht zwar toll aus, ist aber total unpraktisch.

    Spiegel in der Küche - Viel Spass bei putzen.
    Die ganzen Wände verbohren, vernageln, verkleben - Viel Spass mit dem Vermieter.
    88 5 Melden
    • Zerpheros 18.10.2016 21:59
      Highlight Pfffft. Menno, Spielverderber.
      14 2 Melden
    • Balthasar Sager 19.10.2016 15:30
      Highlight Liebe/lieber Cerberus

      Ja, ohne Dübel und Nägel geht's halt leider nicht, wenn du so glücklich werden wirst wie Toni und Christoph.
      So lange du nicht gerade ganze Wände herausreisst, sollten die Vermietenden eigentlich herzlich wenig zu sagen haben. Bei rechtlichen Bedenken empfehle ich dir eine Anfrage an die netten Leuten vom Mieterverband.

      Übrigens: Spiegel können z.B. etwa auch im Wohnzimmer platziert werden (siehe Bild im Anhang). Du wirst so viel mehr Platz haben :)

      Gruss
      Balthasar
      4 0 Melden
  • jjjj 18.10.2016 15:15
    Highlight weniger ist mehr. auch bei der Anzahl Bilder in einem Artikel...
    38 45 Melden
    • SeKu 18.10.2016 20:25
      Highlight Auch mit den «J»s kann man sparsam sein, imfall.
      44 5 Melden
    • vmaster97 18.10.2016 23:04
      Highlight Wie schon mal mein lehrer sagte: "weniger ist manchmal mehr, mehr ist aber immer mehr" ;)
      28 1 Melden
    • jjjj 19.10.2016 07:58
      Highlight @SeKu: jetzt hast dus mir aber gegeben... ui.
      9 3 Melden
  • fischbrot 18.10.2016 15:15
    Highlight Wow! Alles gute für Christoph und Toni! Gut, dass noch alles geklappt hat..
    104 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 18.10.2016 16:06
      Highlight savoir vivre, gäl, schappoo :D
      53 2 Melden
  • lemeforpresident 18.10.2016 14:51
    Highlight Velos mit hydraulischen Scheibenbremsen sollten nicht kopfüber gelagert werden, sonst kann eventuelle Luft aus dem Ausgleichsbehälter in die Leitung gelangen...
    74 2 Melden
    • flv 18.10.2016 17:11
      Highlight Und ich habe mir gerade vorgestellt, wie angenehm es ist, das pflotschnass-dreckige Velo über den Kopf zu heben und sich die ganze Sauce in die Augen tropfen zu lassen... :D
      90 0 Melden
    • fischbrot 19.10.2016 10:01
      Highlight @flv: das mit dem Aufhängen machen ja auch nur Hipster in ihren Hipster-Appartments. Und was so ein richtiger Hipster ist, der fährt sein Fixie nur wenn es draussen warm und trocken ist :)
      10 1 Melden
  • 28HeadlinesLater 18.10.2016 14:47
    Highlight Raumhohe Regale sind natürlich toll solange man 190+ cm gross ist, darunter wirds dann schnell mal knapp, aber he für die meisten die in Mietwohnungen wohnen sind solche Umbauten sowieso nicht möglich.
    71 0 Melden
    • AnnaBanana 18.10.2016 19:55
      Highlight In alten Appenzellerhäuser geht das mit dem raumhoch recht gut findi
      40 0 Melden

Huiiiii, Picdump!

Artikel lesen