Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So würden unsere To-Do-Listen aussehen, wenn wir unseren Tag ehrlich planen würden

Pläne sind unsere Waffen im aussichtslosen Kampf, die Kontrolle über unser Leben zu erlangen.

02.10.17, 06:21 02.10.17, 15:44


Richtig planen ist gar nicht so einfach ...

bild: watson

Zu oft werden wir mit der Realität konfrontiert.

Bild: watson/KEYSTONE

Da ist Konsequenz gefragt.

bild: watson/shutterstock

Vor allem ist wichtig, dass die Ziele nicht zu hoch gesteckt sind.

Wenn du dir zuviel vornimmst, ist das nämlich sehr demotivierend.

bilder: watson/shutterstock/youtube/Jonastar2000

Es empfiehlt sich auf jeden Fall, immer einen Plan B zur Verfügung zu haben.

bild: watson

Plan dir auf jeden Fall genug Zeit ein.

bild: watson/shutterstock

Und wenn es mal nicht so ganz aufgeht, dann ist eben der Plan falsch.

bild: watson/wikipedia

Auch bei diesen 11 Eltern-Typen geschah einiges ungeplant.

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Noch mehr Planung: Packen für den Umzug – die besten Tipps

Das könnte dich auch interessieren:

40 Jugendliche wegen Serie «13 Reasons Why» in psychiatrischen Notfall eingeliefert

Belauscht: Männer über «Bitches», «Brüste» und MDMA-Bowlen

Kaum ein Land hat weniger als die Schweiz – der grosse Sommerferien-Report

Frauen, die sich trennen, sind keine Opfer – verdammt!

Fluchthelferin (72): «Ich nehme die Strafe absolut in Kauf»

Plötzlich Frieden in Eritrea: «Bei den Flüchtlingen wird es nun knallhart ums Geld gehen»

Babys an der Macht

Lo & Leduc geben Geheimkonzert auf der kleinen Bühne – und der Gurten dreht durch

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • derEchteElch 02.10.2017 12:03
    Highlight Mein Kalender ist wirklich so durchgeplant und strukturiert wie bei Bild 5.. interessanterweise sogar mit der gleichen Farbgebung, nur Gelb fehlt 😂 aber ehrlich, das erleichtert mir als Intensivpendler schon eine Menge Arbeit 🙂
    11 1 Melden
  • Nuka Cola 02.10.2017 11:06
    Highlight Also 7 ist ja mal bös unfair, weiss ja ned, wer solche Taxidienste seinen Kindern spendiert, ich weiss aber von mir, das gefühlt mein ganzes Taschengeld an die SBB geht.
    1 11 Melden
  • Nuka Cola 02.10.2017 11:01
    Highlight Zu 1. Wenn das ehrlich sich auch auf den Chef und die Mitarbeiter bezieht, dann muss man das mit der Ausredegar nicht machen, der kommt ja eh erst um 14 Uhr...
    9 0 Melden
  • jjjj 02.10.2017 09:24
    Highlight na? Wer hat alles den Wiki Beitrag zum Jahr Null gelesen?
    35 0 Melden
  • swally 02.10.2017 08:30
    Highlight Finger des Führers hahaha geil!
    30 0 Melden
  • The Hat Guy 02.10.2017 08:28
    Highlight Wie, es gibt kein Jahr Null? 12 Jahre Schule, Matur, Studium und nicht EINMAL sagt irgendeiner, dass es KEIN Jahr Null gibt! Mein Vertrauen in unser Bildungssystem ist soeben zusammengefallen wie eine Sandburg bei Hochwasser!

    *Mind blown*
    38 4 Melden
  • Kunibert der fiese 02.10.2017 08:06
    Highlight Hitlers fidgetspinner skills 😂
    23 0 Melden
    • Duweisches 02.10.2017 16:58
      Highlight "Der grösste Spinner aller Zeiten" find ich noch gut 😂
      12 0 Melden
  • Phrosch 02.10.2017 08:05
    Highlight So sieht bei Watson die Tagesplanung aus?!? Werdet erwachsen, Leute.
    7 48 Melden
    • Makatitom 02.10.2017 09:55
      Highlight Wer Tagesplanungen braucht ist einfach zu wenig flexibel, das hat gar nichts mit Erwachsen werden oder sein zu tun
      25 7 Melden

Fail! 11 Influencer, die noch verpeilter sind als du

Sie sind soooooo fame – und manchmal genauso verpeilt wie du: die Influencer. 

Um ihren #amazing and #inspiring Lifestyle zu finanzieren, verkaufen die Influencer ihren Tausenden Followern Werbung so sexy wie möglich. Immer nah an der eigenen #Brand natürlich, Diggi.

Was viele beim Story-Machen gerne mal vergessen: Influencer sind auch nur Menschen – und sind manchmal einfach nur verpeilt.

Kleiner Shoutout an dieser Stelle:  Vor allem Perlen des Influencer Marketings und …

Artikel lesen