Spass

Der Beweis: Stockfotos erzählen die schönsten (und makabersten) Liebesgeschichten

Die wundersame Welt der Stockfotos hat uns wieder einmal mit einer packenden Geschichte über Liebe und Verrat beglückt. Was wohl wirklich hinter dem liebevollen Pärchen am Pool steckt? Rate mit.

20.07.17, 12:57 20.07.17, 15:57

Doch zunächst: Es war einmal ein Tweet, der viral ging.

Klicke den Tweet an, um die Bilder grösser zu betrachten. Es lohnt sich.

Twitter-User @Robdobi hat in diesen Stockfotos eine Storyline entdeckt, die unter die Haut geht. Schnall dich an, denn es wird intensiv.

1. Oh wie süss, eine Verlobung.
2. Moment, Roberto, was tust du da?
3. Roberto, NEIN!

Roberto hat seine Geliebte eiskalt ertränkt. Was wohl das Motiv war? Eifersucht? Rache? Und wieso trägt der Mann nur weisse Socken und Unterhose? Fragen über Fragen. Was denkst du?

Umfrage

Wieso hat Roberto seine Geliebte ertränkt?

  • Abstimmen

3,305 Votes zu: Wieso hat Roberto seine Geliebte ertränkt?

  • 11%Sie hat wohl «Nein» gesagt.
  • 5%Roberto ist ein verdammter Heiratsschwindler.
  • 3%Er wollte nur testen, wie lange sie die Luft anhalten kann.
  • 6%Sie wollte Suizid begehen, aber nicht unverlobt sterben.
  • 3%Es war alles ein Versehen.
  • 4%Er wollte ihr bloss das Schwimmen beibringen.
  • 8%Die Bilder stehen symbolisch für das Konstrukt der Ehe.
  • 8%The North remembers.
  • 52%An einem kühlen Frühlingstag erlag die Frau, nennen wir sie Angelina, ihren Frühlingsgefühlen und liess sich mit dem Charmanten Roberto ein. Ihr Leben im Rollstuhl war nicht leicht und endlich jemanden zu haben, der sich so bedingungslos für ihr Wohlergehen einsetzte, tat gut. Ausserdem sah Roberto einfach verdammt gut aus. Die einzige Macke, die er zu haben schien, war die spärliche Bekleidung. Zu Beginn war dies eine rechte Herausforderung für ihre Beziehung, aber sie arrangierte sich damit, dass ihr Lover sie nie in ein vornehmes Restaurant ausführen konnte. Die Liebe wuchs mit jedem Tag und sie fühlte sich im siebten Himmel. Bis sie eines schönen Tages schwimmen gehen wollten und Roberto ihr die Frage aller Fragen stellte: «Willst du mich Heiraten?». Ihr Herz schlug höher, jauchzend und weinend nickte sie und rief: «Ja! Ja! Ja!» Doch Roberto schaute sie nur schräg an und entgegnete: «Ich frag doch nicht dich! Ich habe mich in deinen Rollstuhl verliebt». Ehe sich Angelina versah, schob Roberto sie an den Rand des Pools, von wo er sie wie eine Schubkarrenladung in die nasse Erlösung kippte. Als Angelina im Wasser nach Luft rang und keine fand, verloren sich ihre Tränen in der chlorgetränkten Hölle. Moment, liest du das immer noch?

Es ist nicht die einzige packende Story, die uns von Stockfotos erzählt wird. Poetisch gezeichnet ist auch der innere Kampf dieses 8-Jährigen mit sich selber.

«Ich will das nicht tun! Du zwingst mich dazu!»

bild: shutterstock

«Wen belüge ich ... Ich kann es nicht.»

bild: shutterstock

«Was ist bloss aus mir geworden.»

bild: shutterstock

Umfrage

Was hat den Jungen wohl zu dieser Verzweiflungstat getrieben?

  • Abstimmen

2,632 Votes zu: Was hat den Jungen wohl zu dieser Verzweiflungstat getrieben?

  • 14%Das politische System.
  • 13%Seine Inkompatibilität mit gesellschaftlichen Normen.
  • 20%Die laschen Waffengesetze Amerikas.
  • 30%Seine Mutter hat ihm den Game Boy weggenommen.
  • 23%WTF Shutterstock ...

(luc)

Mehr Stock-Fotos aus der Hölle! Das sind die miesesten Funde aus unserer Bilddatenbank

Banksy eröffnet Hotel in Bethlehem

1m 6s

Banksy eröffnet Hotel in Bethlehem

Video: reuters

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EvilBetty 21.07.2017 07:42
    Highlight Best of StockPhotos.

    https://www.reddit.com/r/youdontsurf
    0 0 Melden
  • Shin Kami 21.07.2017 00:09
    Highlight Okay durch das Loch könnte die Titanic durchfahren...
    10 0 Melden
  • Gartehäx 20.07.2017 19:41
    Highlight Soommmeerrlooch???
    30 4 Melden
  • Friendo-86 20.07.2017 16:40
    Highlight Es könnte sich aber auch alles ganz anders zugetragen haben bei #1:

    Der Jüngling beehrt die Dame und ist überzeugt ein fähiger Berufsmann zu sein (was er nicht ist). Er ist Angestellter eines Pharmamultis und mit der Entwicklung neuer Medikamente betraut. Nach langer Zeit ist er überzeugt, eine Wunderpille entwickelt zu haben, die es seiner Verehrten erlaubt, wieder laufen (und schwimmen) zu können. Dementsprechend überreicht er ihr voller Stolz die neue Wunderpille (Bild 1). Anschliessend schubst er sie ins Wasser, in der Überzeugung, sie könne nun schwimmen (Bild 2).

    Konnte sie nicht.
    63 0 Melden
  • Hinkypunk 20.07.2017 16:17
    Highlight Story #1 ist ganz klar.

    Sie ist eine steinreiche Frau, welche unglücklichweise im Rollstuhl sitzt und bis jetzt noch keinen Mann gefunden hat. In Roberto hat Sie endlich ihren Mann für das Leben gefunden, und er macht ihr einen Antrag. Leider hat es Robert nur auf ihr Geld abgesehen. Nur ist Roberto leider nicht der hellste und dachte eine Verlobung reicht aus um an das Vermögen zu kommen.

    Tja, Robert, pech gehabt.
    70 0 Melden
  • Walter Sahli 20.07.2017 14:29
    Highlight Ich.will.bei.Stock.Drehbuchautor.werden!
    42 3 Melden
    • esmereldat 20.07.2017 19:29
      Highlight Ich hab eine Liste mit Traumberufen, die ich irgendwann mal machen will. Ich glaub, Stock-Photo-Dramaturgin muss ich hinzufügen.
      8 0 Melden
  • Pokus 20.07.2017 13:04
    Highlight Wären die Leute nicht so hellhäutig könnte die Weltwoche noch interesse haben.
    Glück gehabt.
    67 13 Melden

Verhalten Sie sich ruhig und klicken Sie JETZT auf den Picdump

Danke für Ihre Kooperation. Es wird nun wie folgt weiter gehen:

*Nein, er heisst leider nicht wirklich so. Wieso ich ihn trotzdem so genannt habe? You must be new here.

PS: Tschüss! Bis zum nächsten Mal!

Artikel lesen