Spass

«Geile Siech, gratuliere dir, Bruder!» Wie die Fans auf Bendrits Kino-Rolle reagieren

Bendrit Bajra wird Schauspieler – an der Seite von Beat Schlatter spielt er einen albanischen Coiffeur. Kann das gut gehen? Bendrits Fans drücken ihrem Star schon jetzt die Daumen.

08.09.16, 13:55 08.09.16, 14:05

Bendrit Bajra geht ins Kino ... bild: facebook

Die Ankündigung in der «AZ», dass Facebookstar Bendrit Bajra nun zum Kinohelden wird, verbreitete sich am Montag rasend schnell über die sozialen Medien. Die Fans des 20-jährigen Schweizers mit kosovarischen Wurzeln sind begeistert.

«Respekt! De einzig wos gschafft het!», kommentiert Astrit Koxha auf Bendrits Facebook-Seite die Neuigkeit. Und weiter schreibt Koxha auf Mundart im Albaner-Slang: «Gönns dir voll bisch korrekt!»

Bekannt geworden ist Bendrit mit seinen witzigen Videos, die er über Facebook und Youtube teilt. Er versorgt mittlerweile eine Facebook-Fangemeinde von 219'000 Personen mit Sprüchen rund um Albaner und Schweizer.

Von Haus aus ist Bendrit Autoverkäufer und in Zürich-Schwamendingen aufgewachsen. Bendrit weiss, wie man mit Vorurteilen und Missverständnissen umgeht. Sie sind zentraler Bestandteil seiner Kurz-Videos. 

Bendrits neuester Youtube-Clip für «Western Union» und die SBB-App. Video: YouTube/Western Union

Und nun also die Kinorolle: Ende diesen Monats laufen in der Stadt Baden die Dreharbeiten für den Film «Flitzer» von Regisseur Peter Luisi an.

Komiker Bendrit wird den albanischen Coiffeur Kushtrim spielen, der zusammen mit einem klammen Deutschlehrer (gespielt von Beat Schlatter) ein Sportwettbüro der speziellen Art aufmacht. Sie nehmen Wetten entgegen, wann zum Beispiel ein Flitzer über den Fussballplatz rennen wird. Der Plot lässt unschwer erkennen: «Flitzer» ist eine Komödie.

Bendrit ist beliebt, was seine Fans mit vielen Ausrufezeichen hinter den Facebook-Kommentaren bezeugen. Die albanische Gemeinschaft in der Schweiz ist stolz darauf, dass es einer von ihnen geschafft hat: «Geile siech gratuliere dir bruder!», schreibt Volkan Teber. «Möge din weg frei si!»

Doch auch die Schweizer Fans freuen sich: «Ich bin zwar au en büntzlischwiizer aber hey Bendrit bisch en geile Siech!», schreibt ein Peter Beck. «Hoffentlich machsch ganz viel Chole mit diem Film.» Fitore Fejza: «Stolz uf dich Bendrit Bravo.» Und natürlich darf auch etwas Ironie nicht fehlen: «Der neue Brad Pitt in XXL», schreibt Blerim Peci in Anspielung an die etwas kräftigere Postur von Bendrit. Und Fitim Berisha zieht über den Filmnamen Kushtrim her: «Hahaha... 0815 Albaner name... Gabs Shefqet und Kadriu nid als usswahl..?»

Erste Erfahrungen mit Filmaufnahmen hat Bendrit Bajra schon gemacht: Im Sommer 2015 war er Teil der «Fressbalken»-Wohngemeinschaft – eine SRF-Sendung rund um die Autobahnraststätte Würenlos. Bendrit selbst sieht die Schauspielerei als interessante Erweiterung seines komödiantischen Betätigungsfeldes: «Das Internet ist geil und alles, aber irgendwann muss ich einen weiteren Schritt machen.» Seine Fans jedenfalls stehen hinter ihm.

Die drei Freiwilligen am Fressbalken

Roger Stump, Eva Mayer und Facebook-Star Bendrit sind alle bereit für die drei Wochen im Fressbalken. (August 2015) Video: © Noemi Lea Landolt

  (aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Klopp lässt seinen Penalty-Frust an den Reportern aus

Vom Meister ausgezeichnet – Die besten Parker-Weine fürs Fest

O du schreckliche! Das Bullshitbingo für das Weihnachtsessen mit deiner Familie

Darum lehnt der Bundesrat «No Billag» ab – die 5 wichtigsten Argumente im Überblick

8 Katzen, die sich den Sommer mit sehnlichst zurückwünschen

Israelischer Professor zum Trump-Entscheid: «Jerusalem war nie das Hindernis für Frieden»

«So etwas macht man nicht» – FDP-Boss Gössi kritisiert Geheimtreffen vor Juncker-Besuch

«Bilder von unten» – 12 Leute erzählen, was sie auf Tinder und Co. nicht sehen wollen

Bitte, Nintendo, diese 15 Games gehören auf einen Game Boy Classic Mini!

Warum nach einem Amoklauf in den USA noch viel mehr Menschen starben

Jahre des Zorns – was der Palästinenser-Aufstand bedeutet

Diese Obdachlosen haben vielleicht ihr Zuhause verloren – nicht aber ihren Humor

Trump macht Jerusalem zur Israel-Hauptstadt – die Nahost-Eskalation in 9 Punkten erklärt

Dieser Schweizer Soldat musste gerade durch die Französisch-Hölle – aber sowas von

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • knightNEINer 09.09.2016 19:54
    Highlight Der Artikel ist zum schreien
    0 0 Melden
  • AJACIED 08.09.2016 14:36
    Highlight 😴😴😴😴😳😴😴😴😴
    3 4 Melden
  • TheMan 08.09.2016 14:27
    Highlight Bendrit und Witzig? Echt jetzt? Jetzt weiss ich mindestens, welcher Film ich nicht anschauen muss. Danke Watson.
    18 3 Melden
    • MrBlack 08.09.2016 15:26
      Highlight Bin auch kein Fan, aber wie du schon richtig sagtest: Niemand wird gezwungen sich diesen Film oder auch seine Videos anzuschauen. Ausserdem sind Witz und Humor immer Ansichtssache und sehr individuell.
      14 1 Melden

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

Er fotografiert Cara Delevingne oder Clown Pennywise aus «It». Er jettet um die Welt und jobbt für Dior und die «Vogue». Mit 71. Zeit für eine kleine Liebeserklärung. Und einen Dokfilm!

Walti, was ist dein Trick? «Wenn die Leute schön sind, dann gibt’s auch schöne Fotos.» – «Das ist alles?» – «Ja.» Zu den schönen Leuten, mit denen Walter Pfeiffer an einem ganz normalen Tag arbeitet, gehören zum Beispiel Cara Delevingne oder Bill Skarsgard, der Mann unter der Maske von Pennywise in der neuen «It»-Verfilmung. Den hat er grad in London für «Dazed» geshootet. Mit vielen bunten Ballonen. Denn Walters Welt ist bunt, schön und leicht. Entspannte Bilder von happy people.

Und …

Artikel lesen