Spass

«Eckige Schweine» – 9 Filme, bei denen die deutsche Synchronisation schlicht falsch ist

Genau genommen acht Filme und eine Serie, aber das hatte keinen Platz mehr im Titel.

01.10.17, 16:45 14.11.17, 13:41

Vor nicht allzu langer Zeit hat sich unsere Emily über die deutschen Film-Übersetzungen empört:

2m 7s

Ihr habt diesen Klassiker falsch übersetzt!

Video: watson/Emily Engkent

Natürlich ist es schwierig, die Mundbewegungen, Gestik und Sinn des Satzes auf die deutsche Übersetzung abzustimmen, aber bei den neun folgenden Beispielen denkt man sich doch manchmal:

gif: giphy

«Die Simpsons»

Als Modefan Homer Simpson erfährt, dass die Springfield Isotopes wieder gewinnen, zieht er sich schnell um und schreit:

«Woo! Topes rule!»

Video: YouTube/Balla Union

Sinngemäss übersetzt heisst das: «Die Isotopes sind die Grössten!» Leider hat der Übersetzer das alles zu wörtlich genommen und so ruft Homer in der deutschen Version:

«Wuuu! Isotopen Spielregel!»

gif: giphy

«Apollo 13»

Was passiert, wenn Übersetzer ein Wort falsch verstehen? Im Fall von «Apollo 13» ist es etwas Lustiges. Etwa eine Stunde und 20 Minuten im Film muss die Crew irgendwie runde CO2-Filter durch eckige ersetzen.

Dazu meint der Missionsleiter:

bild: watson/Universal Pictures

Einerseits ist das eine Metapher für etwas «Unmögliches möglich machen». Andererseits stimmt die Redewendung auch wortwörtlich: «Ich schlage vor, Sie finden einen Weg, einen quadratischen Stöpsel in ein rundes Loch zu stopfen». Im Film heisst es aber:

«Tja, dann schlage ich vor, Gentlemen, dass wir lernen, ein eckiges Schwein durch ein rundes Loch zu schieben.»

Der Übersetzer hat wohl anstatt peg (Stöpsel) pig (Schwein) verstanden.

gif: giphy

«Weisses Gift»

«Notorious» von Alfred Hitchcock wurde im Gegensatz dazu absichtlich falsch synchronisiert. Weil die Thematik des Nationalsozialismus so kurz nach dem Krieg als «unzumutbar» für das deutsche Volk eingestuft wurde, ging es in einer ersten Synchronfassung um Drogen, statt um waffenfähiges Uran. Und die deutschen Namen wurden abgewandelt (Alexander Sebastian wird zu Aldro Sebastini).

Ein Vergleich der beiden deutschen Synchronfassungen:

Video: YouTube/syncromat

1969 wurde der Film im Auftrag des ZDF neu synchronisiert, allerdings werden auch in dieser Fassung die wahren Drahtzieher hinter den kriminellen Machenschaften (die I.G. Farben) nie namentlich erwähnt.

gif: giphy

«Zurück in die Zukunft»

Es ist ja schon erstaunlich, dass die Band beim High-School-Abschluss in «Back to the Future» genau weiss, wie sie zu spielen hat. Marty McFly gibt eher simple Anweisungen:

«All right, listen, this is a blues riff in B. Watch me for the changes, and try and keep up, okay?»

Video: YouTube/Movieclips

Ein Gitarrenriff in der Tonart B (auf deutsch Tonart H) und dann versuchen, mit ihm mitzuhalten. Das machen sie erstaunlich gut. Noch erstaunlicher ist es allerdings in der deutschen Version:

«Okay, Jungs, hört zu. Das ist ein Blues, Rhythmus B. Achtet auf den Tempiwechsel, der Rest kommt von selbst, okay?»

Rhythmus B? Okay, Elvis, und welcher Tempowechsel? Mit «Changes» meint er keine «Tempiwechsel» sondern Wechsel der Gitarrenakkorde. Das Lied ändert das Tempo nicht.

Musikalischer Nonsense, bei 1:08:58 zu hören:

Video: YouTube/Alfredo Crum

«Pulp Fiction»

Die Übersetzer von «Pulp Fiction» waren arme Schweine. So viele Male das Wort «Motherfucker» und kein gleichwertiges deutsches Pendant. Ganz am Schluss bittet Jules Pumpkin, ihm sein Portemonnaie zu reichen. Das, auf dem steht: «Bad motherfucker».

In der deutschen Version wird das übersetzt mit:

«Böser schwarzer Mann.»

gif: giphy

«Blade Runner»

Rick Deckard verlangt in «Blade Runner» von einem Computer von einem Foto eine «Hard Copy», was in dem Zusammenhang nichts anderes ist als ein Papierausdruck.

In der deutschen Version der Kinofassung will Deckard aber wortwörtlich: 

«Eine harte Kopie.»

gif: giphy

In späteren Versionen wurde das geändert. Apropos hart:

«Stirb langsam»

Auch hier wurde zensiert, dass die Bösewichte Deutsche sind. Der ikonische Hans Gruber wird in der deutschen Version ganz einfach zu Jack.

Später besprechen dann die Terroristen ganz offen vor den Geiseln ihre Pläne, die sie ja eigentlich nicht verstehen dürften, weil sie im original englischsprachig und die Bösewichte deutschsprachig sind.

gif: giphy

Der wahre Grund, wieso du «Die Hard» aber auf jeden Fall in der Originalfassung sehen musst, sind die Übersetzungsfails der Amerikaner beim Schreiben des Drehbuchs.

Hier das wohl berühmteste Beispiel:

Video: YouTube/djnitor

«Casablanca»

Ein Kultfilm über einige Flüchtlinge, die über die gleichnamige marokkanische Hafenstadt dem Nazi-Regime zu entkommen versuchen. Auch das hat man dem deutschen Publikum in der Synchronfassung 1952 noch nicht zumuten wollen und so hat man kurzerhand 20 Minuten rausgeschnitten (darunter alle Szenen mit dem Gestapo-Offizier) und einen Kriminalfilm über geraubte Pässe draus gemacht.

gif: giphy

In dieser Version fehlt auch der ikonische Satz «Ich seh' dir in die Augen, Kleines», der vom englischen «here's looking at you, kid» übersetzt wurde. Stattdessen sagt Humphrey Bogart nur:

«Und deshalb geh, er wartet auf dich, Eva.»

Der Film wirkte daher zerstückelt und machte stellenweise keinen Sinn. Trotzdem wurde der Film erst 1975 im Auftrag der ARD neu synchronisiert.

gif: giphy

«Total Recall»

In «Die totale Erinnerung» aus dem Jahr 1990 versuchen die Bösewichte, Arnold Schwarzenegger mit dem Suchgerät anzupeilen. Als sie endlich ein Signal empfangen, sagt einer: «I have a lock», was sinngemäss in diesem Zusammenhang heisst: «Ich habe seine Position».

In der deutschen Version des Films ist er aber nicht so hilfreich, denn da sagt er nur wortwörtlich:

«Ich habe ein Schloss!»

gif: giphy

Zum Dessert ein paar Trashfilme gefällig? Voilà!

Das könnte dich auch interessieren:

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Mit Vollgas in die Vergangenheit – was der Tesla-Chef falsch macht

HÄSSIG! So käme es heraus, wenn du deinen Aggressionen immer freien Lauf lassen würdest

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Trump-Kenner Kim Holmes: «US-Verbündete sollten Trumps Tweets nicht allzu ernst nehmen»

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Firefox Quantum? Dieser Speed-Vergleich zeigt es

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
34
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 02.10.2017 20:43
    Highlight lieber in original version 3/4 mitbekommen als die dämlich dummen synchronisationen anhören zu müssen und ab den lippen ein fetter "fuck you!" zu sehen.
    2 2 Melden
  • crik 02.10.2017 16:43
    Highlight "The Sixth Sense", bei der Trauerfeier des Mädchens, als sie das Video anschauen in welchem die Mutter das Gift ins Essen schüttet:

    "You kept her ill"
    wurde zu
    "Du hast sie umgebracht"

    Ändert den Sinn komplett. Im Film geht es darum, dass gewisse Eltern ihre Kinder absichtlich krank halten, da sie in der Pflege ihren Lebenssinn sehen ("Münchhausen Syndrome by proxy").
    In der deutschen Übersetzung kommt es so rüber, dass die Mutter die Tochter erlösen wollte.
    16 0 Melden
  • Andol 02.10.2017 15:43
    Highlight Die schlechteste Übersetzung überhaupt: Band of Brothers, Kapitulationsrede des deutschen Generals. Hier im Original:


    Watson, vergleicht mal mit der deutschen Version - es lohnt sich ;-)

    1 1 Melden
  • Roaming212 02.10.2017 12:22
    Highlight Wer Filme wirklich liebt, schaut sie in Original. Ist mir schon klar dass nicht alle gleich gut Englisch können. Aber die meisten Zitate/Quotes kommen in original epischer rüber und viele Witze machen nur im Sinn auf Englisch.
    30 18 Melden
    • bcZcity 02.10.2017 14:28
      Highlight Aber wer überhaupt kein Englisch kann, dem bringt auch das nix, da er dann gar nichts mehr versteht.

      Es gibt aber auch sonst gute Gründe für Originalton, selbst wenn man mitlesen muss. Der Ton der Filme ist schlicht besser, da keine neue Spur darübergelegt worden ist.

      Oder bei Sitcoms kommen im OT die Lacher oft vom Publikum vor Ort, inkl. Zwischenrufen etc. Bei der deutschen Synchro aus der Konserve, was nervig ist, da die Lacher immer mehr oder weniger gleich klingen.

      Oder "Scarface" mit Pacino. In OT ein komplett anderer Film, da auf Deutsch der Slang komplett fehlt.

      17 1 Melden
  • BNCity 02.10.2017 12:05
    Highlight Noch eine falsche Übersetzung: Im James Bond Film „a View to a Kill“ erwähnt Q, dass Microchips Aus reinstem Silizium (engl. silicon) bestehen. In der deutschen Übersetzung wird aus Silizium allerdings Silikon:-D
    26 1 Melden
    • patztop 02.10.2017 21:16
      Highlight Es ist weder Silizium noch Silikon....Es ist Silifon.
      0 3 Melden
  • Verifiable Truth 02.10.2017 11:47
    Highlight und für all das zahlen wir noch.
    Ehrlich gesagt , seit mindestens 20 Jahren schaue ich keine US filme mit deutscher Übersetzung, es wird ALLES falsch übersetzt. Alleine das "übersetzte" Gekreische von Eddie Murphy ist mit genug.
    Es wird nichts sinnesgemäs übesetzt und wird ALLES misverstanden.
    Als Kind habe ich ami Filme geschaut und gedacht DAS sind Schauspieler, jetzt sehe ichs anders, Amis sind SO, sie schauspielen nicht.. Alles bizzar , verrückt und weltfremd. Viel politische und kommerzielle Propaganda, teilw. sehr gut versteckt...
    Als hätten wir hier zulande keine Regisseuren..
    6 25 Melden
  • TanookiStormtrooper 02.10.2017 11:36
    Highlight Die Übersetzer der Simpsons (und Futurama) sind teilweise echt übel. Das schlimmste war die Futurama-Episode "Anthology of Interest" dort wurde im letzten Segment wirklich ALLES versaut. Sie Spielen am Ende "Verliese und Drachen", welches auch bei uns "Dungeons and Dragons" heisst. Und auch den Eigennamen des Schachcomputers "Deep Blue" wurde mit "Tief Blau" übersetzt. Das die aus Al Gore nicht auch noch "Alfred Blutig" gemacht haben war eine echte Überraschung... 😒
    Die übersetzen glaube ich wirklich stumpf mit einem Wörterbuch (für Google-translate sind sie nicht nerdig genug).
    32 1 Melden
  • Heinz Nacht 02.10.2017 11:34
    Highlight Was mir auch unsäglich auf den Zeiger geht, ist die Übersetzung von Wörtern, die auf Englisch verschiedene Bedeutungen haben. Z.B. "Cup" wird in jüngster Zeit in diversen Serien und Filmen mit "Becher" übersetzt, obwohl die Leute Tassen in der Hand halten. "Cup" heisst sowohl "Tasse" wie auch "Becher"! Und wenn die Leute so ein Ding aus Porzellan oder ähnlichem mit Henkel in der Hand haben, dann ist das eine Tasse und kein Becher! Tami nomau! ;-)
    27 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 02.10.2017 13:54
      Highlight Gerade bei Filmen, die heutzutage überall gleichzeitig herauskommen, haben die Übersetzer das Problem, dass sie kein Filmmaterial zu sehen bekommen. Selbst Synchronsprecher bekommen teils nur Ausschnitte des Mundes zu sehen und nicht die ganze Szene, nur um das Risiko von Leaks im Netz zu verhindern. Es kann also sein, dass die je nach Kontext des Films, wirklich nicht wissen ob es eine Tasse oder ein Becher ist.
      37 1 Melden
    • Heinz Nacht 02.10.2017 14:32
      Highlight Danke für diese Information. Wusste ich nicht.
      24 0 Melden
  • Hosch 02.10.2017 11:30
    Highlight Hmmm also wenn wir schon Stirb Langsam dabei haben dann sollte aber John`s Erkennungsspruch dabei sein. Im Deutschsprachigen bekannt als,
    Jippie ya yeah Schweinebacke
    im Englischen Original,
    Jippie ya yeah motherfucker.
    21 0 Melden
    • Pasch 02.10.2017 13:52
      Highlight Aber jippie ya yeah schweinebacke ist trotzdem kultig geworden!
      33 0 Melden
    • Hosch 02.10.2017 16:35
      Highlight Absolut^^
      11 0 Melden
  • Luigi Porco 02.10.2017 11:29
    Highlight TV-Serie Lois & Clark,90er. Die beiden Hauptdarsteller beziehen ein Hotelzimmer, Lois ist nicht zufrieden mit dem Pagen und giftelt: "You won't get a tip." - Deutsche Uebersetzung: "Du kriegst von mir keinen Tipp!"
    *facepalm
    44 0 Melden
  • malee 02.10.2017 10:54
    Highlight Astin powers 1, sie füllen ein Formular aus. Engl. Die Frau fragt "sexe?" Seine Antwort "yes please" auf Deutsch "Geschlecht?" Antwort "ja bitte"
    48 0 Melden
  • kupus@kombajn 02.10.2017 10:54
    Highlight Ich weiss noch, wie ich mich bei Back to the future gewundert habe, wie die Band den Song nach der Anweisung perfekt gespielt hat. Dass die Übersetzung falsch war, wusste ich damals aber mangels Englischkenntnisse nicht.
    24 0 Melden
    • oh snap 02.10.2017 11:23
      Highlight Ich habs nie gecheckt, aber sehr sehr lustig!

      Rhythmus B, Tempiwechsel.

      Aus Englisch macht es absolut Sinn, ist ja ein Standard 12-Bar Blues :D
      11 0 Melden
  • Madison Pierce 02.10.2017 10:51
    Highlight Bei "Back to the Future" ist auch ein wesentlicher Teil der Zeitmaschine falsch übersetzt. Der DeLorean hat einen Fluxkondensator ("flux capacitor"), keinen Fluxkompensator. (Die Zeitmaschine speichert "Flux", sie kompensiert es nicht.)
    41 3 Melden
  • goschi 02.10.2017 10:26
    Highlight eine der schlimmsten Falschübersetzungen ist für mich der Filmtitel von "we were Soldiers" der auf dem Buch "We were Soldiers - once and young" basiert, daraus wurde "wir waren Helden" was genau das Gegenteil dessen ist, was der Buchtitel und das ganze Buch aussagen wollen...

    OK, obskure, dumme, komische, meist einfach nur falsche Deutsche Filmtitel sind sowieso ein Kapitel für sich...
    55 0 Melden
  • Real John Doe 02.10.2017 09:52
    Highlight Nicht gerade ganz falsch aber speziell ist die Synchronisierung von R2-D2, dem kleinen Roboter in Star Wars. In English halt gesprochen "R-two/D-two" und in der deutsch Version "R-zwo/D-zwo" statt R-zwei/D-zwei...
    5 61 Melden
    • Christian Mueller (1) 02.10.2017 11:01
      Highlight zwo ist die 'korrekte' funkaussparache (zb im militär) damit man bei schlechtem kontakt zwo (zwei) von drei besser unterscheiden kann...
      74 0 Melden
    • Jaing 02.10.2017 11:18
      Highlight Du warst wohl nie im Militär.
      57 1 Melden
    • The oder ich 02.10.2017 11:41
      Highlight @WürkliHansDeig: es gibt Mundarten mit
      Zwee Manne
      Zwo Fraue
      Zwöi Chind

      und meine beiden Vorredner haben recht
      25 0 Melden
    • Christian Mueller (1) 02.10.2017 16:41
      Highlight Ich meine das deutsche Militär (ich war in beiden nicht, aber man kann auch Sachen wissen, ohne mitgemacht zu haben. Unvorstellbar, oder?
      4 0 Melden
  • niklausb 02.10.2017 09:46
    Highlight In Spaceballs wird das Radar wort wörtlich ge jamt mit einem glas jam also eben konfitüre die dann beim radaroperator den bildschirm runter läufft... Da war dann die übersetzung auch ziemlich knifflig....
    30 0 Melden
  • Statler 02.10.2017 07:53
    Highlight In Casablanca gibt's diese kurze Szene, in der das ältere Deutsche Ehepaar englisch übt. Er «what watch is it» - sie: «it's ten watch».
    Ich hab' mich im Kino fast angeschifft vor Lachen - und rund um mich rum 100 Amis, die sich gefragt haben, was daran jetzt lustig sein soll.
    Wie das übersetzt wurde, weiss ich leider nicht, aber ich bin sicher, der Witz ging total verloren. Manche Dinge lassen sich einfach nicht übersetzen...
    55 1 Melden
    • bbelser 02.10.2017 11:04
      Highlight What watch?
      Ten watch?
      Such much?
      34 1 Melden
  • John Smith (2) 01.10.2017 23:42
    Highlight Die legendärste bewusste Falschsynchronisation ist meiner Meinung nach immer noch die von Django. Die DVD enthält sowohl die falsche deutsche Synchronisation wie auch korrekt übersetzte deutsche Untertitel. Synchronversion mit eingeblendeten Untertiteln schauen vermittelt gutes Sittenbild der Bundesrepublik der 60er Jahre.
    23 1 Melden
  • John Smith (2) 01.10.2017 23:38
    Highlight «Here's looking at you, kid» heisst übrigens auch nicht «ich seh' dir in die Augen, Kleines», sondern ist lediglich eine poetische Variante eines Alkoholikers, «Prost!» zu sagen. (Ich wüsste jetzt gerade auch keine Adäquate Übersetzung, es geht halt auch in der besten der Übersetzung immer etwas verloren.)
    39 0 Melden
    • Beat Heuberger 02.10.2017 11:46
      Highlight Bogy sagt aber " he's lookin' at you". Sprich: dein Mann schaut zu uns rüber und sieht wie du mich anschmachtest - das abschiedsgeknutsche fällt also aus, ingrid weint 2 stille tränen. Und harry wird jahre später zu sally sagen: "hmm Ingrid Bergmann, now she low maintenance!".
      2 4 Melden
    • lilie 02.10.2017 13:33
      Highlight Es heisst: "Here's to looking at you, kid" und bedeutet ungefähr: "Ich trinke darauf, dich ansehen zu dürfen, mein Kind" - natürlich viel zu sperrig als Übersetzung.

      Vielleicht hätte man dem Original etwas näher kommen können mit: "Auf deine schönen Augen" oder sowas.
      13 0 Melden
    • John Smith (2) 02.10.2017 13:51
      Highlight Nein. Rick sagt diesen Spruch schon in Paris, und mit der Wiederholung dieses Spruchs in der Abschiedsszene erinnert er nochmals an die Pariser Zeit.

      Mehr zum früher offenbar verbreiteten Toast "Here's …" findet man z.B. hier: https://english.stackexchange.com/questions/223900/heres-looking-at-you-kid-meaning
      2 0 Melden

So ist es, eine Freundin zu haben – in 18 sexy Cartoons

Yehuda Devir, ein Cartoonist aus Tel Aviv, versteht nicht nur etwas von Kunst, sondern offensichtlich auch von seiner Freundin. In den meisten Fällen zumindest.

Seine Kunstwerke über das Zusammenleben mit seiner Liebsten jedenfalls sind brillant ... und auch so, so wahr.

(sim)

Artikel lesen