Spass

Der neue Star Wars-Trailer ist da – und der hat es in sich ⚔️

10.10.17, 04:47 14.11.17, 13:39

Tieeeef einatmen, liebe Star-Wars-Fans. Der finale Trailer zum neusten Star-Wars-Streifen «Episode VIII – Die letzten Jedi» ist in der Nacht auf Dienstag veröffentlicht worden: 

Luke Skywalker und Rey geben mal wieder mächtig Gas. Die Bilder sind atemberaubend. Szenen des Films von Regisseur Rian Johnson wurden auch in Kroatien und Irland gedreht. In der Schweiz kommt der Streifen am 14. Dezember in die Kinos. 

Die Reaktionen

Auf Twitter feierten die User den neuen Trailer: 

«Das Tattoo hat sich definitiv gelohnt», denkt sich wohl dieser Hardcore-Starwars-Fans. 

(amü)

Beifang: Der neue Soundtrack von Star Wars Rogue One wurde geleakt

27s

Beifang: Der neue Soundtrack von Star Wars Rogue One wurde geleakt

Video: watson

«Star Wars»: Die Macht des Merchandising

Das könnte dich auch interessieren:

Hast du auch dieses Teil an deiner Heizung? So funktioniert es richtig

Das sind die beliebtesten (und fairsten) Smartphones der Schweiz

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Weil es schon wieder früh dunkel wird: 13 Glühbirnen-Witze zum Abschalten

Nach dem «Haka» der «All Blacks» bleiben die Waliser einfach stehen 

Til Schweiger hat sich mit diesem Facebook-Post mal wieder in Schwierigkeiten gebracht ...

Wo ist Walter? (Natur-Edition) Diese 14 Tierarten haben Forscher erst vor kurzem entdeckt

Uber vertuscht massiven Hackerangriff – 57 Millionen Kundendaten weg

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Video zeigt dramatische Flucht von nordkoreanischem Soldaten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
53
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
53Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lindaa 10.10.2017 12:18
    Highlight Yes, endlich weider mal ein guter Grund alleine ins Kino zu gehen! <3
    18 2 Melden
  • Kastigator 10.10.2017 09:40
    Highlight "und *er hat es in sich".
    Wie begründet ihr "der"? Das nähme mich echt wunder.
    1 18 Melden
    • Alle haben bessere Namen als ich. 10.10.2017 22:39
      Highlight Der Trailer?
      3 0 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 09:32
    Highlight 30 Sekunden Werbung für ein 26 sekündiges Video. 🤦‍♂️

    Und ja ich weiss, dass man es nach ca. 10 Sek überspringen kann.
    10 19 Melden
  • Braunerwinzling 10.10.2017 09:09
    Highlight Hühnerhaut, kann es kaum erwarten, als fanboy der alten trilogie
    27 3 Melden
  • corona 10.10.2017 08:56
    Highlight Is Vader alive? 😱😱😱
    2 30 Melden
  • EMkaEL 10.10.2017 08:55
    Highlight Mein Leben hat wieder einen Sinn.. Jedenfalls bis zum 14. Dezember. 🗡
    20 1 Melden
  • kleiner_Schurke 10.10.2017 08:50
    Highlight Die alten Teile aus den 70er und 80er Jahren waren super. Den Rest kann man getrost vergessen.
    18 122 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 09:28
      Highlight Ihr Blitzer habt doch 0 Ahnung. JarJar Binks - so eine dämliche Figur, Midichlorians welche die "Macht" irgendwie verursachen das war nun mal echt kaum auszuhalten, Laser Schwerter mit Seitenflammen - ach kommt echt jez, da scheidet man sich ja selber den Arm ab, wer würde denn sowas haben wollen und dann noch dieser oberdämlich Jedi in Rogue One "Ich bin gut Ich bin gut Ich bin gut weil ich dran glaube und deshalb bin ich stark und gut..." - hei in welchem Esoterikseminar für gefrustet Hausfrauen hat er denn das gelernt?
      18 88 Melden
    • raues Endoplasmatisches Retikulum 10.10.2017 09:38
      Highlight Rogue One ist in meinen Augen ein grossartiges Stück Star Wars
      84 5 Melden
    • Braunerwinzling 10.10.2017 10:00
      Highlight Rogue one ist für mich der beste film im starwarsuniverse
      34 8 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 10:48
      Highlight Mein Gott, wie kann man sich nur so irren!
      9 56 Melden
    • Luca Brasi 10.10.2017 12:20
      Highlight Hehe. Kleiner_Schurke hat Gott angerufen.
      Stark das Christentum in ihm ist. :P
      37 1 Melden
    • MrXanyde 10.10.2017 12:25
      Highlight @kleiner_Schurke
      Geschmäcker sind verschieden, nicht?
      Leben und leben lassen
      19 1 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 13:12
      Highlight Bei Star Wars hört die Toleranz auf. Entweder man gehört zum harten Kern der nur die alten Filme gut findet oder aber zum Feind.
      10 44 Melden
    • YB98 10.10.2017 14:12
      Highlight @kleiner_Schurke oder man gehört zu einer Generation die mit der Prequel Trilogie aufgewachsen ist, und für die Star Wars ein Gesammtwerk ist, dass sich nicht Teilen lässt.
      18 1 Melden
    • Hellsinki 10.10.2017 14:29
      Highlight Aber jetzt mal ernsthaft.
      Rouge One bester Film? Einfach eine Wiederholung von Episode 4.
      Aber es darf ja jeder seinen eigenen Geschmack haben.
      Übrigens bin ich pro Imperium und fand Episode 5 den besten Teil ;)
      5 19 Melden
    • jazzmessenger 10.10.2017 15:44
      Highlight ich hab zwar auch einen Blitz verteilt, weil im Star Wars-Universum nicht nur Episode IV und V wirklich gut sind (Jedi Knight, KOTOR!!) ... aber Rogue One als besten Film der Reihe zu bezeichnen, zeugt dann doch von einer schwer gestörter Wahrnehmung. Der Film war zwar besser als die ersten beiden Prequel-Teile, aber hatte so viele erzählerische Schwächen, über die man doch gar nicht hinweg sehen kann. Könnte man meinen.
      6 7 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 16:15
      Highlight Rogue One war einfach A New Hope neu aufgekocht und Geschlechtstausch. Gähhhhn!
      2 22 Melden
    • Mia_san_mia 10.10.2017 16:35
      Highlight @kleiner schurke: Es sieht aus als ob Du nicht so viel Ahnung von Star Wars hast. Nur schon das Du mit Jar-Jar anfängst.. Ist ja klar das der katastrophal war, das musst Du niemandem mehr erzählen 🙈
      16 2 Melden
    • jazzmessenger 10.10.2017 16:51
      Highlight ihr Banausen verwechselt da gerade 'Rogue One' mit 'The Force Awakens' ...
      18 0 Melden
    • Rumpelstilzchen 10.10.2017 17:17
      Highlight Endlich...besten Dank @jazzmessenger. Die lieben Leute nennen sich "wahre Kenner" und "Anhänger der alten Trilogie" und kennen nicht den Unterschied zwischen "The Force Awakens" (schlechter Episode IV Abklatsch) und "Rogue One" (ein guter Film mit viel Nostalgie wenn man ihn nicht als "Krieg der Sterne-Film" einzuordnen versucht)
      14 0 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 17:20
      Highlight Nop hab keine Ahnung von Star Wars.
      7 3 Melden
    • Braunerwinzling 10.10.2017 18:01
      Highlight Rogue one ist ein eigenständer film, welcher die story der beschaffung der pläne vom todesstern erzählt. Nicht zu verwechseln mit ep. VII the force awakens...🙄
      10 0 Melden
    • Rumpelstilzchen 10.10.2017 18:22
      Highlight @kleiner_Schurke: das hast du jetzt gesagt.
      3 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 18:24
      Highlight @kleiner_Schurke
      Hast gut den OT-Puristen gemimt. Hast mich gerade an einen Kollegen von früher erinnert. Nur dass er wirklich geglaubt hat, dass er ihm Recht sei und alle anderen im Unrecht und doof 😂
      5 1 Melden
    • Braunerwinzling 10.10.2017 18:25
      Highlight Und übrigens ist the force awakens ein toller film als einleitung in die neue trilogie und viel fanservice👍🏽
      4 3 Melden
    • Luca Brasi 10.10.2017 18:32
      Highlight Also liebe Kinder, zuerst schaut man Episode IV-VI in der Originalfassung ohne übertriebenen CGI-Quark und Hayden Christensen am Schluss (Und wir alle wissen, wer zuerst geschossen hat, nicht wahr?). Dann schaut man Episode I-III um zu merken wieviel besser die Originaltriologie war und wir nie wissen wollten, was Midichlorin und Jar Jar sind. Danach schaut man The Force Awakens und merkt, dass J.J. Abrams uns eine feministische Version von Episode IV verkaufen will und dann kann man sich noch den Star Wars Spin Off Rogue One anschauen, der m.M.n. gut ist, aber auch nicht Episode IV-VI toppt.
      10 1 Melden
    • Mia_san_mia 10.10.2017 18:34
      Highlight @Schurke: Wenigstens siehst Du es selber ein 👍
      5 1 Melden
    • Mia_san_mia 10.10.2017 19:12
      Highlight So kleiner Schurke, von Luca Brasi kannst Du noch etwas lernen 👍
      6 1 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 19:16
      Highlight Ich habe mi Kino mit "The Empire Strikes" Back begonnen 1981. Das war halt schon der Oberüber Hammer der alles bisher in dieser Kategorie gesehen weit in den Schatten stellte. 2 Jahre späten "The Return of the Jedy" legte gleich noch kräftig nach. Auf Video kamen die Filem erst zögerlich, oft Jahre später raus und streamen, Internet usw war schlicht unbekannt. Auch im TV lief so etwas nicht. Das Kino war der einzige Ort wo man das schauen konnte. Aber! das war damals mehrheitlich leer und des Genre fand eher nur bei einem speziellen Publikum Anklang.
      4 0 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 19:21
      Highlight Alles in allem war Star Wars was für wenige und angefressen Leute. Analog The Black Hole, Alien, BAttlestar Galactica, Sador Herrscher im Weltraum usw. Der ganze Star Wars Rummel ging aus meiner Optik eigentlich erst mit der Neuauflage der alten Trilogie los, die noch vor dem Prequel liefen, das muss so um 1998, 1999 gewesen sein. Der neue Film kam dann bei uns alten Hasen eher mässig an. Der Zweite neue Film besser und der dritte am besten. Den Filmen aber fehlte eindeutig dieses Star Wars Feeling, das die alten Filme eben hatten.
      2 0 Melden
    • kleiner_Schurke 10.10.2017 19:26
      Highlight Unter dem Strich war diese Zweite Trilogie zwar technisch lustig aber sonst eher so naja. Das Star Wars Feeling kam dann bei Rogue One wieder so ein wenig auf, was nicht weiter wundert, das Seitenprojekt ist ja quasi eine Kopie von Episode 4. Echtes Star Wars Feeling stellte sich bei mir bei Valerian ein. Dieses gewisse etwas, diese eine Wunderwelt reiht sich an die nächste und man kommt nicht mehr aus dem Staunen heraus. Ist eben schwierig wirklich hin zu kriegen. Und, wen überrascht es, Valerian war eher nicht so der Knaller an der Kasse. Das war Star Wars damals auch nicht (in der CH).
      3 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 19:38
      Highlight Den SW Fans kann ich die Revisited Cut von Adywan empfehlen. Gerade TESB ist ein Blick wert.
      1 0 Melden
    • Rumpelstilzchen 10.10.2017 19:43
      Highlight @kleiner_Schurke: wesshalb Rogue One eine Kopie von Episode IV sein soll, verstehe ich immer noch nicht :-). Dies ist hingegen bei Episode VII absolut so (Stimmung super, Story lahme Kopie)
      6 0 Melden
  • derEchteElch 10.10.2017 08:15
    Highlight Ich liebe Star Wars! Ich zweifle aber immer noch daran, ob Disney das in der selben Qualität hinbekommt wie George Lucas sie einst schaffte.

    Klar, das Script ist von ihm, die Regisseure und Drehbuchautoren bauen aber einigen blödsinn rein.. Kreuz- und Flammen-Laserschwert z.B.. die Schwerteffekte von Episode 2 und 3 gefallen mir am besten..

    Ich werd mich aber überraschen lassen 😀
    14 56 Melden
    • Matrixx 10.10.2017 08:23
      Highlight Das mit dem "Kreuz-Lichtschwert" ist gar nicht weit hergeholt. Im gesamtem Starwars-Universum (und damit meine ich die KOMPLETTE Geschichte) gibt es noch viel mehr Varianten, als in den Filmen ersichtlich ist.
      Das ist also keine Disney-Erfindung.
      70 3 Melden
    • derEchteElch 10.10.2017 09:05
      Highlight Naja.. du meinst wohl die Comics, die später ausgearbeitet wurden..
      3 21 Melden
    • jazzmessenger 10.10.2017 09:12
      Highlight George Lucas gebührt bestimmt grosse Achtung, aber nach dem Prequel-Ramsch können wir alle sehr froh sein, dass bei den neuen Filmen nicht mal das Script von Lucas kommt und er gar nicht beteiligt ist.
      28 2 Melden
    • Theor 10.10.2017 10:55
      Highlight Ich war immer sehr skeptisch wegen Disney. Aber Rogue One hat mich eines besseren belehrt. Dort zeigt man nämlich, dass auch ein Disney-Film nicht zwingend mit "Die Helden siegen, keiner ist gestorben, Friede-Freude-Eierkuchen" beendet werden muss.

      Seitdem gebe ich auch der Disneyproduktion eine faire Chance. Obwohl ich schon sagen muss, dass ich "Das Erwachen der Macht" eigentlich nur mittelmässig fand...
      14 1 Melden
    • LaPaillade #BringBackHansi 10.10.2017 11:03
      Highlight Psst, Crystal Skull war auch Elchs liebster Indiana Jones Film.
      15 1 Melden
    • derEchteElch 10.10.2017 12:36
      Highlight Ich mag Indiana Jones durchaus, aber ich würde die jetzt nicht als meine Lieblingsfilme bezeichnen.

      So gut habe ich diese auch nicht in Erinnerung, das ich mich dazu äussern könnte, welchen ich am liebsten mag oder nicht. Sorry.
      3 3 Melden
    • Kawabanga 10.10.2017 16:35
      Highlight Das die neuen Filme bisher so gut waren, liegt wohl auch daran, dass die Regisseure, Drehbuchautoren, Concept Artists, etc. selber mit Star Wars gross geworden sind und es lieben darum viel Herzblut darin steckt. Und Disney will zwar in erster Linie Geld machen, aber sie haben es auch verstanden, dass sie einen Fanservice bieten müssen und nicht tun und lassen können, was sie wollen.
      6 1 Melden
    • Braunerwinzling 10.10.2017 18:03
      Highlight Temple of doom ist einfach geil und mein lieblingsfilm seit ich ca 10 bin, dazumal echt krass und indy war einfach mein held. Das selbe gilt für han solo 😂
      2 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 18:33
      Highlight Die alte Star Wars Trilogie ist mehr das Kind seiner Zeit und den Beteiligten, als alleiniges von Lucas. Hätte GL in der OT die selben Möglichkeiten gehabt wie in der PT, wären sie wohl nicht die Klassiker geworden. Man schaue sich nur den Star Wars Comic an, der auf den ersten Drehbuchentwurf fusst. Gut musste er es mehrmals umschreiben. Dazu kommt, dass er wegen Geld kreativ sein musste was die Effekte angeht und dass er Leute wie Ford und Kasdan hatte, wo ihm gesagt haben wo es lang geht und geholfen haben.
      2 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 18:34
      Highlight Die PT zeigt was passiert wenn Lucas mehrheitlich von Ja-sagern, die ihn vergöttern, umgeben ist und er die Drehbücher alleine schreibt.
      2 0 Melden
  • cypcyphurra 10.10.2017 07:34
    Highlight toller Trailer, aber am ende kriegen wir bestimmt eine neuverpackte Version von Episode 5...

    ps. was haben die Skywalkers eigentlich mit der Dunklen Seite? Ist das so ein verspätetes Pubertät-Ding?
    46 8 Melden
    • YB98 10.10.2017 09:13
      Highlight Kaum, der Trailer deutet viel mehr auf eine komplett Star Wars untypische Handlung hin, auf eine Abkehr vom Gut gegen Böse Schema und diese entwicklung lässt mich Freudensprünge machen;)

      Zu deinem PS: So hab ich mir das boch nie überlegt, aber gut möglich xD
      14 1 Melden
    • TobaFett 10.10.2017 10:10
      Highlight Nun ja, Anakin sollte ja die Macht ins Gleichgewicht bringen. Nur hat Yoda übersehen, dass die helle Seite seit Jahrtausenden das Gleichgewicht störte... Desweiteren begannen alle Skywalkers ihrev Ausbildung sehr spät.
      11 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 10.10.2017 18:36
      Highlight Die Dunkle Seite ist schlichtweg cooler. 😎 Keine selbstauferlegten Grenzen und nur die Suche nach unbegrenzter Macht.
      2 0 Melden
  • TheDude10 10.10.2017 06:57
    Highlight Zum trailer sage ich: to much information!
    21 20 Melden
    • jazzmessenger 10.10.2017 09:13
      Highlight in der Tat ... schon gut gemacht, aber viel zu viel erzählt.
      7 4 Melden
    • YB98 10.10.2017 09:18
      Highlight Ich glaube es ist genau so viel Information wie nötig war, um uns das Gefühl zu geben, zu wissen was passieren wird, nur um uns dann etwas ganz anderes vorzusetzen:)
      20 0 Melden

So ist es, eine Freundin zu haben – in 18 sexy Cartoons

Yehuda Devir, ein Cartoonist aus Tel Aviv, versteht nicht nur etwas von Kunst, sondern offensichtlich auch von seiner Freundin. In den meisten Fällen zumindest.

Seine Kunstwerke über das Zusammenleben mit seiner Liebsten jedenfalls sind brillant ... und auch so, so wahr.

(sim)

Artikel lesen