Spass

PETA fragt: «Warum muss man Speck essen?» – WOW, geht dieser Schuss nach hinten los …

09.08.17, 09:13 10.08.17, 04:59

Kürzlich, in der Twittersphäre:

Wow, liebe People for the Ethical Treatment of Animals: Viel Glück damit!

Und in der Tat: Fast 18'000 Kommentare (aber nur um die 1400 Herzchen und einiges weniger Retweets), davon die meisten so was von eindeutig aus der Pro-Speck-Liga. Etwa: ...

... oder ...

... und ...

... und natürlich ...

... und, hey, ...

... und haha ...

... aber letztendlich:

Ich will nicht behaupten, dass die Zehntausende Repliken, die den PETA-Tweet trollen, besonders erwachsen oder nüchtern daherkommen, aber die Art, wie PETA darauf reagiert, ist erstaunlich. 

Auf die Kommentare – auf die trolligen ebenso wie auf die fundierten und ernsten – reagierte PETA fast ausschliesslich mit Gifs à la ...

... und ...

... oder ...

... oder ...

... und, ohne wirklich auf die Materie einzugehen, einfach mit:

Am entlarvendsten wäre fast dies hier:

Schhh! Ruhe! Na, wenn DAS kein Argument gegen Fleischkonsum ist!

Und dann war noch das hier:

Und ...

... wobei sich PETA Salat-Gifs bediente, die allesamt *eigentlich* sarkastisch gemeint wären, was logischerweise beim einen oder anderen Kopfschütteln auslöste:

Im Ernst jetzt: Ist das wirklich die beste Art, eingefleischte (haha sorry) Karnivoren umzustimmen? Vermutlich wollen die Tierrechtler locker-flockig daherkommen. Aber sie wirken wie trotzige Teenager. Und leider immer wieder peinlich: Etwa als sie sich eines Louis-C.K.-Gifs bedienen, ...

... ohne den Zusammenhang zu kennen.

Bravo, PETA! Ausgerechnet jene Show, in der Louis C.K. Speck in den Himmel lobt und – haha – euch gleich ein weiteres Argument fürs Essen von Speck liefert: «When you have bacon in your mouth it doesn’t matter who’s president or anything.» 

Und NUN – Speck oder nicht – Streetfood aus aller Welt (weil man sich sonst nichts gönnt)!

Das könnte dich auch interessieren:

2Pac als Geist, Snoop Dogg als Professor: #BlackHogwarts verleiht Harry Potter mehr Swag 

Was machen vier Schweizer, nachdem sie über den Atlantik gerudert sind?

Und jetzt erklärt dir die Queen, wie du eine Krone nicht tragen solltest

Er erfand die Champagner-Dusche auf dem Siegerpodest – jetzt ist Dan Gurney tot

Statt Kündigung in Schule geschickt: Unternehmerin hilft Analphabeten

Skandal bei PSG-Sieg – hier kickt der Schiri einen Nantes-Spieler und zeigt ihm dann Rot

Du streamst gern Serien und Filme? Dann Hände weg von diesen Seiten

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Ich lösche WhatsApp – und alle sind schockiert 

Wie die Armee im Kalten Krieg: Die SRG ist die «heilige Kuh» von Mitte-links

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
195
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
195Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ThomasHiller 09.08.2017 23:20
    Highlight PETA? Sind das nicht die, die haufenweise Tiere in ihren eigenen Tierheimen töten?
    Das sind doch auch die, die einen unschuldigen Tierfotografen mit jahrelangen Prozessen in den Ruin getrieben haben.
    Und die wollen mir jetzt etwas übers Essen erzählen? Über Moral? Ernsthaft???
    20 2 Melden
  • rite 09.08.2017 15:39
    Highlight Ihr seid alle so cool weil ihr Fleisch esst, Bravo!

    (Ich esse auch gelegentlich Fleisch, versuche es aber auf ein minimum zu reduzieren und gebe nicht damit an Fleischesser zu sein..)
    60 132 Melden
    • fabian.sigrist 09.08.2017 17:01
      Highlight Same
      20 46 Melden
    • Roman h 09.08.2017 19:04
      Highlight Sie verstehen da etwas ganz faltsch.
      Kein Fleischesser gibt damit an das er gerne Fleisch ist.
      Diejenigen die kein Fleisch essen fühlen sich so cool und wollen damit angeben, darum machen sich die Fleischesser über die vegis lustig.
      Hätte peta nichts gemacht würde kein Mensch schreiben wie gerne er Speck hat.
      77 21 Melden
    • pun 10.08.2017 13:45
      Highlight @Roman h:
      "Kein Fleischesser gibt damit an das er gerne Fleisch ist."

      Warst du jemals auf einer Grillparty?

      "Hätte peta nichts gemacht würde kein Mensch schreiben wie gerne er Speck hat."

      Hast du die letzten Jahrzehnte, in denen es das Internet gibt unter einem Stein gelebt?
      6 8 Melden
  • Melsqy 09.08.2017 15:26
    Highlight Herrlich. Alle regen sich wahnsinnig über den "Thurgauer Tierquäler" auf und geben sich empört darüber, dass man Tiere leiden lässt. Nur um dann in der nächsten Minute über Veganer und PETA abzulästern und Speck zu feiern. Grosses Kino.
    99 69 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 15:37
      Highlight Ja, das ist entlarvend.
      43 31 Melden
    • Tilman Fliegel 09.08.2017 18:26
      Highlight Naja, PETA hat auch ernsthaft einen an der Waffel. Denen geht's überhaupt nicht um die Tiere, noch weniger um die Natur, sondern einzig und allein um Spendengelder.
      42 15 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 20:11
      Highlight Tilman Fliegel, lass PETA aussen vor. Es gibt so viele Leute, die sich anders organisieren und für Tiere einsetzen. Welches Argument bringst du dann?
      24 10 Melden
    • Zerpheros 09.08.2017 21:32
      Highlight Wenn der Staub sich nach der Hefenhofen-Sommerloch-Hysterie gelegt hat, kann man hoffentlich klarer sehen, wer das versemmelt hat. An die vegane Fraktion: Überzeugt mit leckerem Zeug und nicht mit moralinsaurer Pampe. Und an Herrn Baroni: Wenn Sie die armen Veganer weiter provozieren, kippe ich Sahne in die Carbonara ... 😝
      5 4 Melden
    • Tilman Fliegel 09.08.2017 21:34
      Highlight Argument für was? Wieso ich Speck esse?
      2 3 Melden
    • Menel 10.08.2017 07:27
      Highlight Ich denke, hier gehts primär nicht um Fleisch oder kein-Fleisch, sondern schlicht um die Art der Kommunikationsformen die man sich bedient und die sind, mit veglaub, grottig bis ganz schlecht. Wer damit was erreichen will, schiesst sich zwangsläufig ins eigene Bein.
      9 2 Melden
    • Datsyuk 10.08.2017 10:58
      Highlight Tilman Fliegel. Du schreibst gegen PETA, aber dir sind die Tiere ja egal, weil du sie essen musst. Geht es dir um die Tiere?
      3 7 Melden
    • Tilman Fliegel 10.08.2017 14:55
      Highlight Datsyuk, mir sind Tiere nicht egal. Aber PETA ist mir viel zu extrem und auch von der Art her unsympathisch. PETA tötet ja auch Tiere, nur darüber reden sie nicht so gerne. Ich finde man darf auch Fleisch essen und gleichzeitig gegen Tierquälerei sein. Anständig gehaltene Tiere werden ja auch nicht gequält.
      3 3 Melden
    • Datsyuk 10.08.2017 21:45
      Highlight Du musst nicht mit PETA kommen. Diskutier mit mir. Das Leben der Tiere ist dir aber egal, weil du Fleisch willst.
      2 4 Melden
    • Tilman Fliegel 11.08.2017 07:14
      Highlight Ich weiss gar nicht so genau, über was wir diskutieren. Ich würde nicht sagen, dass mir das Leben der Tiere egal ist, aber mir ist klar, dass Tiere sterben für meine Ernährung. Das ist der Lauf der Natur, aus dem ich noch nicht völlig ausgeklinkt bin.
      6 1 Melden
  • Pasch 09.08.2017 14:28
    Highlight Ach herrlicher Tweet, eine ganze Diskussionsrunde mit vielen Tschifs* ich bin entzückt! PETADUMP!
    Ah und lassen ma mal den Kontext bei tschifs* wenn ich mich jetzt auch noch darum kümmern muss woher genau welches entstanden ist, dann wirds übel!
    So zurück zur Tagesordnung!

    4 9 Melden
  • DieKeksSissi 09.08.2017 13:07
    Highlight Klar PETA ist sehr provozierend und schiesst oft übers Ziel hinaus! Aber extra einen Artikel fürs kollektive abhaten über PETA generieren? Echt jetzt? Ist das Sommerloch so gross?
    Schade, denn es gibt auch viel Gutes was PETA bewirkt auch wenn sie polarisieren. Aber das will hier natürlich niemand hören. Also sorry schon mal.
    62 85 Melden
    • Digichr 09.08.2017 15:23
      Highlight Haben die eigentlich was mit Peeta von Hunger Games zu tun?
      21 14 Melden
    • Pana 09.08.2017 20:42
      Highlight Ne.
      17 0 Melden
    • Zerpheros 09.08.2017 21:17
      Highlight So wie diese unsägliche Holocaust-Vergleicherei?
      The Power of Nope.
      6 3 Melden
    • Agakami 09.08.2017 21:26
      Highlight Könnten Sie mir mal von den guten Taten berichten?
      Tiere retten tun sie nicht wirklich, die meisten(über 90%) werden anschliessend eingeschläfert weil PETA die "Kosten" nicht tragen kann und das Humaner sei. Im gleichen Artikel haben sie auch gesagt, dass man ausgesetzte Tiere zu Tierschutzorganisationen bringen soll.
      Meiner meinung nachmachen die Spenden nur die Chefs reicher während sie es mit Ihrer aggresiven "Propaganda", von den leichtgläubigen einkassieren.
      7 1 Melden
    • DieKeksSissi 10.08.2017 11:38
      Highlight @Agakami Ich denke PETAs Kampagnen z.B. gegen Pelz habe schon viele zum Umdenken bewegt. Auch die Aktionen gegen SeaWorld finde ich begrüssenswert. Da sich das alles aber vor allem in den USA abspielt, sind mir nationale Tierschutzorganisationen auch näher.
      Klar, das mit dem Tiere einschläfern ist sehr heikel. Ich glaube jedoch nicht, dass dieses Vorgehen leichtfertig von statten geht. Ausserdem tritt PETA stark für die Sterilisation von Haustieren ein, um genau zu vermeiden, dass zukünftig noch mehr domestizierte Tiere ausgesetzt werden. Schlussendlich ist nichts einfach schwarz oder weiss!
      3 0 Melden
    • Zerpheros 10.08.2017 13:13
      Highlight Man kann für artgerechte Haltung und Tierschutz sein und die PETA trotzdem einen krawalligen Haufen finden.
      3 0 Melden
    • DieKeksSissi 10.08.2017 15:15
      Highlight @Zerpheros Natürlich da stimme ich dir zu. Muss man aber deswegen eine ganze Organisation verteufeln, die wahrscheinlich im Schnitt immernoch mehr für das Recht der Tiere macht als was ihr jetzt entgegengehalten wird? Ich sage ja eben nicht, dass es nur entweder oder gibt. Ich glaube einfach, dass eine differenziertere Betrachtungsweise angemessener wäre.
      1 0 Melden
  • Raembe 09.08.2017 12:43
    Highlight Krass wie hier einige Veganer und Vegetarier reagieren und das nur wegen Kritik und ein paar scherzhafter ReTweets an Peta.

    Man könnte meinen man habe ihre Mutter beleidigt oder schlimmeres. Ich persönlich würde mir nie das Recht nehmen, Jmd nur ab seinen Essgewohnheiten zu verurteilen. Ist doch egal ob Jmd jetzt Fleisch isst oder eben halt nicht.

    Klar ist Fleischkonsum ein heikles Thema. Aber das soll jeder Mensch mit sich selber ausmachen. Die meisten hier sind erwachsen, sollen sie doch Rauchen, kiffen, saufen, rumhuren und haufenweise Bacon essen. Leben und leben lassen.
    85 25 Melden
    • Forrest Gump 09.08.2017 22:45
      Highlight Hani do Mueter ghört?
      9 0 Melden
    • rialo 10.08.2017 01:43
      Highlight im bezug auf fleischkonsum mit "leben und leben lassen" kommen.. 🙄
      10 1 Melden
    • Raembe 10.08.2017 07:54
      Highlight Der Mensch hat schon immer Fleisch gegessen und Flaisch trägt zu einer ausgwogenen Ernährung bei.

      Wichtig ist jedoch die Herkunft und Produktion des Fleisches inkl. der Tierhaltung. Wenn all diese Kriterien erfùllt sind, habe ich kein Problem damit mir Spare Rips und Steaks zu gönnen wann auch immer ich will. Obs Dir nun passt oder nicht.

      Das der Satz leben und leben lassen, auf Menschen bezogen war, ist ja wohl klar.
      3 2 Melden
    • JaneSoda 10.08.2017 13:45
      Highlight Genau, Raembe - leben und leben lassen!
      1 0 Melden
  • HunterCH 09.08.2017 12:27
    Highlight Abseits vom Thema: Wen stören noch alles die Artikel auf watson, welche nur aus einzelnen Sätzen und Links bestehen? Zu faul, Bilder einzufügen? ;-) Wirkt nicht gerade optisch ansprechend.... XD
    82 9 Melden
    • Obey 10.08.2017 13:27
      Highlight Dürfte daran liegen, dass watson so die Nutzungsrechte für die Bilder nicht bezahlen muss.
      2 0 Melden
  • dommen 09.08.2017 11:59
    Highlight Warum man Speck essen muss? Naja, weil es Speck ist. Das ist m.E. selbsterklärend.
    70 28 Melden
  • moep 09.08.2017 11:57
    Highlight Irgendwie schade, dass sich einige Tierschutzorganisationen selber ins Abseits treiben. Grundsätzlich denke ich ja auch, dass viel zu viel Fleisch konsumiert wird. Aber dieses aggressive und abschätzende Verhalten gegenüber 'Fleischfressern' ist einfach nur dämlich. Damit ziehen sie ihre eigene Sache in den Dreck. Leider scheinen sie das nicht begreifen zu wollen, was bei mir die Frage aufwirft, ob es z.B. der Peta wirklich um Tierschutz geht oder primär nur um irgendwelche Leute zu provozieren und ans Bein zu pinkeln, während der Schutz der Tiere als Vorwand gebraucht wird.
    100 11 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 12:40
      Highlight Durch Provokation erhält PETA Aufmerksamkeit. Wie viel nützt es denn, an die Empathie der Menschen zu appellieren?
      25 37 Melden
    • Paganapana 09.08.2017 13:36
      Highlight PETA ist keine kommerzielle Firma und verkauft in erster Linie nichts, sondern sie wollen eine "Ideologie" verbreiten. Ja, in diesem Falle würde Empathie appellieren einiges mehr bringen als Provokation.
      19 8 Melden
    • rfabienne 09.08.2017 21:07
      Highlight wenn ich euch beiden jetzt ganz nett sage, dass es imfall unethisch ist, tierische produkte zu konumieren, würdet ihr natürlich sofort aufhören, da ich mit einem freundlichen lächeln ein bisschen empatjie ausgelöst habe? nein, wohl nicht.
      8 9 Melden
    • Datsyuk 10.08.2017 00:08
      Highlight Das meine ich, rfabienne.
      4 0 Melden
    • moep 12.08.2017 11:31
      Highlight @rfabienne: Nein, das würde absolut nichts bringen, denn du hast bereits viele Leute verurteilt (als unethisch bezeichnet), weil sie Fleisch essen (natürlich ist das jetzt überspitzt formuliert). Generell würde ich nicht über Ethik oder Moral gehen, sondern über Dinge wie Gesundheit, Ökologie und Ökonomie. Es sollte ja darum gehen, dass die Leute verstehen, warum man auf übermässigen Fleischkonsum verzichten sollte. Das braucht natürlich Zeit und Arbeit, aber so wird sich sicher was bewegen. Alles andere wird nunmal nicht ernst genommen.
      0 1 Melden
    • Datsyuk 12.08.2017 13:45
      Highlight Miro, warum wird es von dir nicht ernst genommen?
      0 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 09.08.2017 11:35
    Highlight "People for the Ethical Treatment of Animals"? ich dachte immer Peta bedeutet: People for the eating of tasty Animals.... 🥓😋
    86 29 Melden
  • BärenAdler 09.08.2017 11:34
    Highlight Sorry, ein Grund mehr weshalb ich die Peta nicht ernst nehmen kann...

    Wer Spiele die einen roten Klempner der ein Waschbärenkostüm anziehen kann oder Spiele in denen real nicht existierende Monster in Bällen gefangen werden als Tierquälerei bezeichnet, kann man doch nicht wirklich ernst nehmen.
    Mario, Pokémon, One Two Switch, Battlefield... Sorry Peta, das sind Spiele, die sind nicht Real.
    In Spielen wird schliesslich auch geordnet, gefoltert und weiss nicht was. Wollt ihr die Spielhersteller nicht neben Tierquälerei noch des Mordes und der Körperverletzung anklagen?
    63 10 Melden
    • BärenAdler 09.08.2017 14:24
      Highlight Sorry, ich meinte natürlich gemordet, nicht geordnet😂
      15 1 Melden
  • Florin 09.08.2017 11:30
    Highlight Ach wie erstaunlich, PETA reagiert nur mit GIFs auf so fundierte Beiträge wie "Weil Speck", die eindeutig eine ernsthafte Diskussion anstossen wollen... Man kann PETA durchaus kritisieren und der Beitrag war wohl auch nicht der Schlauste, aber wieso genau muss man jedes Mal einen Artikel schreiben, wenn irgendwelche Leute auf Kindergarten-Niveau Fleischkonsum hochjubeln? Dass dieser kritisch zu hinterfragen ist, dürfte nämlich den meisten klar sein und mit solchen Artikeln helft ihr der sachlichen Debatte nicht weiter.
    49 69 Melden
  • The fine Laird 09.08.2017 11:29
    Highlight Ladies and gentlemen, The Bacon!
    83 14 Melden
  • Zwingli 09.08.2017 11:06
    Highlight twitter ist bei mir gesperrt sehe nix :*(
    17 9 Melden
  • seventhinkingsteps 09.08.2017 10:54
    Highlight "It pisses you off" ist doch auch das Lieblingsargument von Trumpsupportern. Richtig unterstes Niveau.
    47 73 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 11:46
      Highlight 😢
      3 13 Melden
    • Stachanowist 09.08.2017 12:08
      Highlight Wieso "auch"? Ben Shapiro ist die (hoch-)intelligente Version von Trump und unterstützte dessen Wahlkampf ;)
      8 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:47
    Highlight Speck, bzw Guanciale muss nur schon sein, weil man sonst keine Spaghetti Carbonara machen kann. 😍😍😍
    118 24 Melden
    • obi 09.08.2017 10:50
      Highlight <3
      50 20 Melden
    • sanmiguel 09.08.2017 11:01
      Highlight Spaghetti Carbonara sind ja bekanntlich Baronis Paradeiser.
      27 2 Melden
    • Grundi72 09.08.2017 11:09
      Highlight Ach das geht doch sicher auch mit Tofu?! 🤢

      Und Baroni nimmt doch eh Schinken für Carbonara!?

      Engländer... 😐
      11 45 Melden
    • dr. flöckli 09.08.2017 12:12
      Highlight @grundi 72 du kennst baroni offenbar nicht😉
      10 4 Melden
    • Forrest Gump 09.08.2017 22:49
      Highlight Aber Carbonara wird doch mit Kochschinken und Rahm gemacht? ;-)
      0 1 Melden
    • rialo 10.08.2017 01:52
      Highlight carbonara mit speck ftw aber nur solang bis man auf einmal auf einen knorpel beisst.. 😖😂
      0 1 Melden
  • why? 09.08.2017 10:31
    Highlight Vieleicht finde nur ich das lustig, aber die Werbung bei diesem Artkel 😂😜
    36 7 Melden
    • obi 09.08.2017 10:39
      Highlight Ich schick' mal einen Gruss an unsere Sales-Abteilung 😄
      44 8 Melden
    • why? 15.08.2017 21:05
      Highlight 👌🏻😂
      0 0 Melden
  • Albi Gabriel 09.08.2017 10:24
    Highlight Und ich habe immer gedacht, dass PETA ein Akronym für "People eating tasty animals" sei... Man lernt nie aus...
    115 17 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:32
      Highlight Albi, you just made my day! 😀
      32 13 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:24
    Highlight Warum? Weil's gut schmeckt!
    40 19 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:21
    Highlight Als jemand, der seit 50 Jahren im Tier- und Umweltschutz aktiv ist, bin ich schon lange misstrauisch gegenüber PETA. Seit sie aber den Fotografen wegen seinem Affenfoto ruiniert haben, bin ich fertig mit diesem Verein.
    Diese Organisation schadet der Sache mehr als sie nützt. Sie ist auch zu grossen Teilen mitverantwortlich für den Ruf des Irrsinns, den Tier- und Umweltschützer oft haben.

    Ich esse übrigens gerne Speck. Aber allgemein Fleisch nur wenig. Qualität und Herkunft sind das Wichtigste. Nicht nur für den Geschmack, sondern auch für die Gesundheit, sowie Tier und Umwelt.
    213 10 Melden
    • obi 09.08.2017 10:25
      Highlight Seit der "Holocaust auf deinem Teller"-Kampagne, wo Tierfabriken mit Nazi-Vernichtungslager gleichgesetzt wurden, hat die Organisation für mich jegliche Glaubwürdigkeit verloren.
      162 36 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:25
      Highlight tierschützer welche tiere essen find ich ja eh zeimlich zynisch
      27 184 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:29
      Highlight ich finde der vergleich ist schlüssig
      24 119 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:41
      Highlight "Qualität und Herkunft sind das Wichtigste"

      Genau. Kann ich voll und ganz unterschreiben, Waldfee.
      81 7 Melden
    • stabiler 09.08.2017 10:43
      Highlight @Baroni

      Ironischerweise stellen gerade auch Juden und sogar tatsächliche Holocaust-Überlebende eine Verbindung zwischen den Nazi-Lagern und den Haltebedingungen heutiger Massentierhaltung her. "Gleichsetzen" ist indes was anderes.

      U.a. Literaturnobelpreisträger Isaac Bashevis Singer liess den Protagonisten einer seiner Bücher ausführen: "In relation to [animals], all people are Nazis; for the animals, it is an eternal Treblinka."

      Übrigens hat Israel dann auch den weltweit höchsten Veganer-Anteil. Darfst dich schon fragen, wieso.
      49 63 Melden
    • seventhinkingsteps 09.08.2017 10:49
      Highlight Schläfert PETA nicht auch Hunde ein, um sie zu "erlösen" vom Leben auf der Strasse?
      28 10 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 11:00
      Highlight Den Holocaust-Vergleich fand ich zwar auch heftig, aber nicht falsch. Und das im Einklang mit meinen jüdischen Freunden.

      Weiss eigentlich jemand, dass das Wort "Holocaust" ursprünglich ein Tier meinte, das als Opfer verbrannt wurde?
      54 7 Melden
    • Nausicaä 09.08.2017 12:16
      Highlight Die Affenselfie-Sache war wirklich völlig daneben.
      Der Holocaust-Vergleich funktioniert nur dann nicht, wenn man Menschen als wertvoller erachtet als Tiere und ist damit abhängig von der eigenen (philosophischen) Einstellung.
      30 5 Melden
    • Betty88 09.08.2017 13:04
      Highlight Ich fände es mal erfrischend ehrlich wenn jemand sagen würde: Ich ess lieber Fleisch aus Massentierhaltung weil es günstiger ist. Sobald es aber um das Thema Fleisch essen oder eben nicht essen geht, kommt jeder mit Qualität und Herkunft. Und dann bitte nicht sooo oft Fleisch essen... Wieso bitte gibt es dann Massentierhaltung? Irgendwo muss ja die Nachfrage herkommen.
      24 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 14:32
      Highlight Betty88

      Von den Leuten, die mir bekannt sind, kaufen nur folgende Fleisch aus Massentierhaltung:

      - sie können sich nichts anderes leisten
      - sie verstehen nicht, dass Qualität gesünder und in dem Fall Quantität sogar schädlich ist.
      - sie glauben nicht, dass Tiere dafür leiden
      - der IQ reicht nicht, um so ein kompexes Thema zu erfassen
      - es ist ihnen scheissegal

      Such dir was davon aus oder kombiniere nach Belieben. Hab von jeder Sorte schon genug getroffen.

      Ich persönlich esse lieber Veg als jemals etwas aus Massentierhaltung.
      21 9 Melden
    • Betty88 09.08.2017 15:51
      Highlight Die Gründe sind mir bekannt, nur leider melden sich solche hier nie zu Wort. Wer weiss, vielleicht sind ja alle Watson Leser Bio/Metger/Bauernhof Fleischbezüger und essen max. 2 mal pro Woche fleisch. Anders kann ich es mir nicht erklären.
      9 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 16:12
      Highlight Meinst du nicht, du übertreibst ein wenig? Ist ja nicht so, dass die Tausenden von Watson-Leser hier jetzt alle reingeschrieben hätten, was sie essen.
      9 7 Melden
    • Libertas 09.08.2017 16:14
      Highlight @betty88
      Doch, ich melde mich!
      Da ich gerne täglich bei mindestens zwei Mahlzeiten Fleisch esse, achte ich darauf, dass ich Fleisch möglichts günstig einkaufen kann.
      8 8 Melden
    • Betty88 10.08.2017 08:06
      Highlight @Holla die Waldfee besser übertrieben als heuchlerisch.
      0 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.08.2017 10:44
      Highlight Betty88
      Ich find es ziemlich arrogant, Leute als heuchlerisch zu bezeichnen, nur weil sie nicht in dein Weltbild und dein Glaubenssystem passen.
      2 0 Melden
    • Betty88 10.08.2017 15:14
      Highlight @Holla die Waldfee
      Glaubenssystem? Wusste nicht einmal das ich sowas habe.
      1 4 Melden
  • Karl33 09.08.2017 10:19
    Highlight ja, gell, ihr vegi-fundis, ist nicht so cool, wenn man ständig angemacht wird wegem vegi-sein.
    wir fleischesser finden eure dauernden bashings genauso dämlich.
    57 65 Melden
    • Walter Sahli 09.08.2017 10:29
      Highlight Es muss an Dir liegen. Mir passiert sowas nie!
      70 18 Melden
  • dmark 09.08.2017 10:19
    Highlight «Warum muss man Speck essen?»
    Weil damit alles gleich viel besser schmeckt?
    58 18 Melden
  • Chuchichäschtli 09.08.2017 10:16
    Highlight Sollen die Vegis, Veganer und was auch immer doch Gemüse essen. Es INTERESSIERT mich nicht!!! sollen Fleischesser doch Speck essen, auch das INTERESSIERT mich nicht!!! Leute Bitte, habt ihr nicht wichtigeres zu diskutieren? Wacht mal auf und schaut nicht was eure Nachbarn essen sondern schaut mal weiter weg und in die Zukunft. Auf was wir schauen MÜSSEN ist die Umwelt den wenn es keine Erde mehr gibt könnt ihr sowieso nichts mehr essen.
    36 52 Melden
    • Bruno S. 88 09.08.2017 10:54
      Highlight Umwelt? ...INTERESSIERT mich nicht!
      Nein spass :-D
      Aber dich interessiert es wohl nicht, sonst wüsstest du dass unser zu hoher Fleischkonsum einen negativen Einfluss auf die Umwelt hat. Informier dich mal betreffend CO2 Austoss pro KG Fleisch.
      51 16 Melden
    • esmereldat 09.08.2017 11:09
      Highlight Eine bewusste Ernährung und Aufklärung über das Essen hat sehr viel mit "auf die Umwelt achten" zu tun. Die Diskussion, was und wie esse ich und von wo kommts ist also schon wichtig, wenn man einen umfassenden Umweltschutz betreiben will. Das ewige Fleischesser gegen Vegis-Gezicke braucht hingegen echt keiner.
      26 5 Melden
    • Chuchichäschtli 11.08.2017 15:58
      Highlight Ausgewogen zu essen ist schon wichtig, ich esse ja keine ganze Schweine pro Woche. Aber was ich meine ist, es ist das kleinste Problem wo wir haben. Wie will man jemanden verbieten etwas zu essen? Aber ein Autofahrer der den Müll nicht trennt und alles auf den Boden schmeisst und dann noch seine ganze Dose Haarspray benutzt ist wohl das grössere übel. Wir müssen auch schauen das wir mehr Ökologische Energie nutzen aber auch nicht übertreiben sodas wir der Natur nicht schaden. Den Müll trennen, besser zur Natur schauen. Ganze Wälder abholzen macht es nicht besser. Das sind nur ein paar bepiele.
      1 2 Melden
    • Chuchichäschtli 11.08.2017 16:03
      Highlight Und hier wird über Speck essen diskutiert, sorry da kann ich nur den Kopf schütteln. Egal ob den CO2 austoss hoch ist. Wir haben einfach andere Probleme ansonsten tötet doch alle Schweine und Kühe und alle andere Tiere die hohen CO2 ausstoss haben. Das kann ja die Menschheit am besten. Wie ein parasit alles Zerstören.
      1 1 Melden
  • derEchteElch 09.08.2017 10:14
    Highlight Mhhhh Speck 😋

    Wobei ein Fohlensteak auch kecker ist 🙂
    64 33 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:27
      Highlight und da will man uns noch weissmachen, wir seien die krone der schöpfung. hmm.
      30 94 Melden
  • Lord_ICO 09.08.2017 10:03
    Highlight Ach PETA, die Organisation, die einen Fotografen in den Bankrott trieb? Die Nintendo aufgrund der Waschbärenmütze von Mario und des Spiels, bei dem man eine Kuh melken kann, öffentlich als unterstützer von Tierquälerei bezeichnete? Die über das virtuelle Aufspiessen einer Ratte in Battlefield 3 empört war?
    In den 90ern haben sie mit guten Kampagnen Pelztragen zum No-Go gemacht. Heute haben sie kaum mehr Relevanz, weil sie sich in ihrem Aktionismus komplett verzetteln.
    145 10 Melden
    • Sangallo 09.08.2017 11:35
      Highlight Guter Kommentar, damit ist alles gesagt, danke :)
      23 4 Melden
    • grumpy_af 09.08.2017 13:11
      Highlight Kann mich da nur anschliessen. 👍
      Wobei: Waschbärhund oder besser gesagt Tanuki. 😉
      12 2 Melden
  • sanmiguel 09.08.2017 10:03
    Highlight Danke, dass du Speck sagst und nicht Bacon.
    94 6 Melden
  • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 09:59
    Highlight kindischkindischkindisch, sorry. an alle speckfresser, ihr nehmt in kauf das millionen schweine unter miserablen umständen ihr dasein fristen für ein wenig gaumenfreude. aber ist ja egal hm. und doch ich verstehe spass, aber nicht auf dem buckel von lebewesen. und schwarzer humor tönt anderst.
    51 191 Melden
    • wonderwhy 09.08.2017 10:17
      Highlight Found the vegan!
      125 21 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:21
      Highlight erschreckend und traurig wieviele lkws auf den deutschen strassen verkehren von polen etc überfüllt mit schweinen. empathie, kännsch?
      33 138 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:24
      Highlight nö bis jetzt nur vegi
      26 105 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:28
      Highlight die blitzer finden das lässig, die tiertransporte oder?
      31 126 Melden
    • dmark 09.08.2017 10:28
      Highlight Stimmt. Die gehören eigentlich weg von der Strasse auf die Bahn.
      129 14 Melden
    • Statler 09.08.2017 10:36
      Highlight @Braunerwinzling: psssssst! Zerstör denen jetzt doch nicht die Bauernhofidylle von den glücklichen Schweinen, welche die Fleischlobby mit sooooviel Aufwand und Werbung in ihre Köpfe gepflanzt hat.
      43 83 Melden
    • Lord_ICO 09.08.2017 10:46
      Highlight Naja bin ein, wie von dir bezeichnet, Speckfresser (BTW kindisch). Bin gegen Massentierhaltung und die unnötig weiten Transporte der Tiere. Deshalb kaufe ich mein Fleisch direkt beim Bio Bauern, bei dem ich die Haltunsbedingungen selbst kontrollieren kann.
      Nehme also nichts von dem in kauf, trotzdem wirfst du es auch mir vor. Ist pauschalisieren nicht wunderbar. Nicht sehr intelligent aber einfach und polarisierend und vor allem eins kindisch.
      92 6 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 11:02
      Highlight ah chum das glaubsch ja selbst nicht oder? steh doch dazu oder lass es bleiben. und doch speckfresser, denn kaum gehts um fleisch allgemein oder speck im besonderen werden manche leute wieder zu neandertalern bzw schalten ihr hirn aus.
      aber nochmals zum bio bauern: wenn du das wirklich so handhabst, chapeau
      16 84 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 11:34
      Highlight @Braunerwinzling Ich hoffe du meinst das alles irgendwie ironisch. Übrigens kaufe ich zwar Fleisch bei der Migros, aber ich schaue peinlich genau auf die Herkunft. Aber für mich geht eben nichts über ein gemütliches BBQ mit Freunden und anschliessender Fleischessorgie mit einem guten American Football Match.
      29 12 Melden
    • Lord_ICO 09.08.2017 12:11
      Highlight Aha, du nennst mich also einen Lügner, danke nett.

      Bin auf einem Bio Bauernhof gross geworden und hab dort gelernt, dass man jedes Tier gut zu behandeln hat, auch wenn es zum Verzehr gezüchtet wurde. Deshalb kaufe ich tierische Lebensmittel NUR auf dem Bio Bauernhof meines Vertrauens. Dies kostet zwar ein bisschen mehr, aber der Konsum wird dadurch bewusster und weniger und ich kann mein Fleisch auch geniessen.
      26 5 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 12:32
      Highlight Lord_ICO: das ist die übliche rechtfertigungsfloskel von omnivoren, welche mit schlechtem gewissen fleisch essen: weisch ich chauf ebe immer direkt vom buur des vertrauens. ich nehme an zur hälfte wird das max stimmen.
      15 33 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 12:32
      Highlight deshalb meine skeptik
      10 26 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 12:51
      Highlight Die Tiere sterben trotzdem und davor haben sie auch Angst. Letztlich sind euch die Tiere egal. Sie sind eine Ware.
      Natürlich leben Tiere unter von euch beschriebenen Zuständen (Bauernhof) besser, aber leben im eigentlichen Sinne tun sie trotzdem nicht. Auch in Zirkussen müssen Tiere der Unterhaltung dienen. Es gibt unzählige Bereiche, die Tieren Gewalt antun. Das ist nur möglich, weil Menschen den Tieren keinen Respekt entgegenbringen. Jemanden, den ich respektiere, quäle ich nicht, sperre ihn nicht weg und töte ihn auch nicht.
      19 17 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 12:58
      Highlight Ja, Tierrechtler/Veganer werden durch solche Berichte "getriggert". Wenn ich aber einen Bericht zu Gewalt an Menschen kommentiere würde, würde niemand schreiben, dass ja jetzt wieder alle Gutmenschen "getriggert" wurden.
      Menschen äussern sich zu Dingen, die ihnen wichtig sind. Ich verstehe nicht, wenn man jemandem bezüglich Tierrechten vorwirft, "getriggert" worden zu sein. Es spielt keine Rolle im Hinblick auf die Aussagen, die auf fehlenden Respekt gegenüber und Gewalt an Tieren hinweisen.
      13 5 Melden
    • Betty88 09.08.2017 13:29
      Highlight Die Frage sollte nicht lauten "wie gut hatte es das Tier bevor es umgebracht wurde?" sondern "Wieso musste es überhaupt sterben?".
      9 13 Melden
    • Lord_ICO 09.08.2017 13:46
      Highlight @Brauner

      Ich verstehe deine Skepsis, mir gehen diese "Gewissensberuhiger" auch auf den Zeiger.

      @Datsyuk

      Mir ist klar, dass es für dich keinen Unterschied macht ob Massentierhaltung oder echte artgerechte Haltung. Aber wenn jeder seinen Fleischkonsum hinterfragen würde, würde bei jedem die Menge an konsumiertem Fleisch drastisch zurück gehen. Somit könnte auch viel Tierleid erspart werden.
      12 1 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 14:16
      Highlight Ja, es ist aber nicht ehrlich, Lord_ICO.
      5 6 Melden
    • dmark 09.08.2017 15:41
      Highlight @Betty88:
      "Wieso musste es überhaupt sterben?"
      Weil es den Speck nicht freiwillig her gab...?
      11 6 Melden
  • marmuel 09.08.2017 09:58
    Highlight HAHA SCHAUT HER! Dumme Leute die auf Fleisch verzichten und den Planeten versuchen zu retten! Wie blöd kann man sein??? Fresst Speck! YEAH!
    ~Baroni
    66 96 Melden
  • chabacha 09.08.2017 09:57
    Highlight Lieber Herr Baroni, oh erhabener König der Belanglosigkeit
    Ihre Artikelliste ist ja ein Panoptikum des Grauens. Möchten Sie nicht vielleicht wieder mal was über Musik schreiben? An Ihren Artikeln merkt man es ja nicht, aber eigentlich wären Sie ja nicht der grösste Langweiler im Watson-Team!
    Hochachtungsvoll, Chabacha
    50 72 Melden
    • seventhinkingsteps 09.08.2017 10:51
      Highlight Er ist eben voll cool mit seinen casual English terms, you twat!
      31 13 Melden
    • küng-fü 09.08.2017 17:29
      Highlight Schön, dass du deine Meinung kund tust, du wertvollster aller Watson Leser.

      Ich koche gerne, mag Artikel übers Essen, und Baroni ist der einzige Dude, den ich im Abo hab.

      Ich lass dir ja auch deine Trillion Donald Artikel, oder was auch immer du magst, also bitte:

      Sags ohne sinnlose Beleidigungen ,oder noch besser, sei Gold.
      8 6 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 09:57
    Highlight ich esse auch gerne fleisch. aber es gurkt mich echt an, wenn solche bacon-lover einen auf mega-cool machen müssen. eigentlich sind sie nur schwach. ich bin stolz auf alle veganer. sie können etwas, was ich vielleicht nicht mehr schaffen werde.
    78 66 Melden
    • Genital Motors 09.08.2017 10:31
      Highlight ja...andere zu nerven ;)
      59 29 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:40
      Highlight ja tut mir aber leid! meine mutter nevt mich auch, wenn sie sagt, ich solle nicht rauchen.
      33 14 Melden
  • Li La Launebär 09.08.2017 09:56
    Highlight Ganz einfach: SPECK ist das beste Gewürz der Welt!

    Und ausserdem sollte PETA dankbar sein, dass auch jemand den nicht so edlen Speck isst, so wird ein grösserer Teil des Tieres verwertet, als wenn alle nur das Filet wollen!
    55 20 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:26
      Highlight ich glaube es ist allen klar, dass wenn ein tier stirbt, es auch alles so gut wie es geht verwertet wird.
      15 14 Melden
  • LeChef 09.08.2017 09:52
    Highlight Die Ferienvertretung bei der Peta-PR hat offenbar ein Bisschen Mühe mit Social Media... ;)
    35 8 Melden
  • Asmodeus 09.08.2017 09:48
    Highlight Pfeif auf Speck.

    Kalbsfilet it is.
    38 39 Melden
  • peeti 09.08.2017 09:47
    Highlight Mit der ganzen Affen-Selfie Geschichte hat diese Organisation sowieso ihre Berechtigung verloren.
    94 10 Melden
  • Hugo Wottaupott 09.08.2017 09:47
    Highlight Mjamm Suppe mit Speck.
    22 13 Melden
  • LittleBallOfHate63 09.08.2017 09:46
    Highlight Breaking News? Ernsthaft?

    Dass sich PETA mit dummen Aktionen desöfteren in die Nesseln setzt ist nichts neues. Dass sich darauf tausende Bacon-Kids virtuell mit kindischen Sprüchen gegenseitig abfeiern auch nicht.


    Aber bravo, wieder mal gegen Vegetarier/Veganer geschossen. Mol, prima.

    55 78 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 09:58
      Highlight Oh Du Armer 😄
      55 23 Melden
    • david st 09.08.2017 10:16
      Highlight Das mit den Breaking News vielleicht übertrieben aber ist halt witziger Content und sonst geh in die Sparte welche dir passt auf Watson

      Hier kann ich nur sagen wer Memes / Gifs mag ist hier gut bedient

      Veganer sind hier nicht einmal erwähnt worden. Bist du auch ein 0815 Hipster Veganer/Vegetarier der unser Fleisch verbieten will? Ich selber habe theoretisch nichts gegen euch ausser ihr wollt uns rund um die Uhr überzeugen das unser Bacon nicht gesund, Tiere sterben müssen und bla bla bla.....
      26 15 Melden
    • dmark 09.08.2017 10:22
      Highlight Ich schiesse nicht auf Vegetarier oder Veganer - ausser sie wollen an meinen Speck. ;)
      35 9 Melden
    • LittleBallOfHate63 09.08.2017 11:07
      Highlight @david st:

      Ich lebe seit bald 11 Jahren vegetarisch, 2 Jahre davon waren vegan. Aber meistens zusammen mit Omnivoren, dies ohne Probleme. Ohne Intentionen jemandem seinen Konsum zu "verbieten". Nur dieses ständige Veg*-Bashing geht mir grausam auf den Kecks.

      Dass es nicht gerade Gesund ist und dass Tiere sterben ist ein Fakt, komm damit klar.

      Aber danke für den 0815-Hipster-Veganer.

      13 23 Melden
    • david st 09.08.2017 11:49
      Highlight Ich entschuldige mich war etwas unsachlich aber mich hat das zurück bashing gerade etwas aus der Fassung gebracht -.-

      Die Fakten sind oft war aber wir Beziehen unser Fleisch meist direkt von einem Bauerhof welcher seine Tiere in einen Schlachthof welcher 10min entfernt ist bringt. Daher finde ich dies besser als fertig mariniertes Fleisch aus einem Discounter.
      Ich stimme dir zu mann sollte den Fleischkonsum überdenken.
      Jedoch nicht den Lebensstill und Essgewonheit Fleischesser und Vegetarier/Veganer verurteilen.
      2 2 Melden
  • Fichtenknick 09.08.2017 09:45
    Highlight Bin selbst Fleischesser/ -fresser, aber das Rumgehacke auf Vegetariern und Veganern geht mir etwas auf die Nerven. Wenn wir nämlich ehrlich sind, haben wir ausser "weil es toll schmeckt" kaum gute Argumente. Anstatt uns lustig zu machen sollten wir vielleicht mal versuchen, die Argumente der Gegenseite (Tierschutz, Würde des Tieres etc.) ernst zu nehmen.
    109 36 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 09:59
      Highlight Mehr Argumente brauchst Du auch nicht 😀
      17 36 Melden
    • Karl33 09.08.2017 10:17
      Highlight @fichtelknick, peta ist eine tierschutzorganisation und hackt auf fleischessern rum. leseverständnis!
      32 10 Melden
    • david st 09.08.2017 10:18
      Highlight Kommt halt drauf an wo du deinen Bacon hollst ob für 2CHF im Lidl/Aldi oder etwas mehr beim "Metztg" in einem Dorf
      16 11 Melden
    • Fichtenknick 09.08.2017 10:22
      Highlight Hast ja Recht, wen interessieren schon die Tiere und ihr dämliches Wohlbefinden. Hauptsache dir schmeckt's. Muss schön sein in deiner kleinen Welt, in der nur du zählst.
      24 27 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:31
      Highlight david hast du ernsthaft die hoffnung, das fleisch vom metzger im dorf komme nur von schweinen auf der grünen wiese ?! nene, ist genauso tierfabrikfleisch ohne tageslicht im stahlkäfig und lochboden.
      24 40 Melden
    • Jere 09.08.2017 11:34
      Highlight tja, so ungern wie ich dich enttäuschen will, lieber Braunerzwilling, aber das Fleisch vom Metzger im Dorf auf dem Land ist nicht dasselbe wie das der Massenproduktion. Die Schweine werden vom Bauer, wo sie gut behandelt wurden und Auslauf hatten, zum Metzger gebracht wo sie betäubt und schmerzlos geschlachtet werden.

      Lass dich nicht von den einzelnen Horrorszenarien, wie sie im Ausland passieren, beirren.

      Ich verstehe deine Sorgen und weiss, dass in der Massenproduktion derartige Verhältnisse herrschen.
      16 9 Melden
    • david st 09.08.2017 11:44
      Highlight @Braunerwinzling
      Oke da stimme ich dir zu :D (Bei unserem Kaff wird noch direkt bei der Metzgerei geschlachtet und auch dort verwertet)
      Wir handhaben es so, dass wir das Fleisch selbst of direkt vom Bauern beziehen so ist es wohl am besten und mann weiss wo es her kommt
      5 1 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 13:01
      Highlight Karl33, es ist eine Tierrechtsorganisation.
      2 3 Melden
  • Melsqy 09.08.2017 09:44
    Highlight Ach Baroni.. du bist der einzige Autor, dem ich folge. Aber irgendwie scheint dir in den letzten Wochen was über die Leber gelaufen zu sein. Nur noch Veganer/Hipser Bashing.. Das wird langsam öde. Ich vermisse deine leidenschaftlichen Artikel, die die Vielfalt von Essen und Geschmäckern untermalen anstatt gegen alle "Andersschmeckenden" zu haten.
    77 20 Melden
    • Papa Swappa 09.08.2017 10:12
      Highlight genau das selbe habe ich auch gedacht...
      23 6 Melden
    • obi 09.08.2017 10:18
      Highlight Ist Zufall, dass sich ein paar thematisch verwandte Artikel gehäuft haben - diese und die andere Vegi-Story sind nun mal aus der Aktualität raus berichtet. Nicht optimal aber ist kann passieren.
      24 16 Melden
  • Daenerys Targaryen 09.08.2017 09:44
    Highlight Gifs muss sparsam und zur Maximierung der Lustigkeit eingesetzt werden. Nicht effektiv PETA, gar nicht effektiv...
    30 2 Melden
  • Walter Sahli 09.08.2017 09:44
    Highlight Herr Baroni, an zweiter Stelle gleich das kindischste aller Argumente für irgendwas ("It pisses you off") setzen und sich dann ellenlang über die mangelnde Argumentationsbereitschaft von PETA mokieren?

    45 28 Melden
    • LeChef 09.08.2017 09:56
      Highlight Gibs zu, du betreust den Twitter-Account von Peta!
      32 12 Melden
    • Walter Sahli 09.08.2017 10:17
      Highlight Nein, LeChef, ich versuche Dein Hirn zu versteigern, das Du abgegeben hast. Da es sich um ungebrauchte Ware handelt, kriege ich sicher einen guten Preis dafür.
      22 40 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 10:31
      Highlight Sahli, Du scheinst eine ausgesprochene Spassbremse zu sein... relax a little! 😘
      36 10 Melden
    • Walter Sahli 09.08.2017 11:00
      Highlight Spassbremse? Aber nicht doch! Meine Schenkel sind vor lauter klopfen schon ganz wund.
      15 27 Melden
    • Platonismo 10.08.2017 07:10
      Highlight Daran hingegen zweifle ich keine Sekunde....
      2 0 Melden
  • gas_wookie 09.08.2017 09:38
    Highlight Herr Baroni, ich war lange Zeit skeptischer Leser Ihrer Glossen aber mit denjenigen zum Espresso-Jesus aus Zürich, Pale Ale-Wahn und diesem hier zu den Moral-Faschos von PETA freue ich mich schon auf weiters von Ihnen. Bitte weiter so.
    40 39 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:01
      Highlight moralfaschos OOOOKKK. ach herrje. moral und faschismus in einem wort ist schon starker tobak.
      20 38 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 10:03
      Highlight Jep das ist wirklich super!
      10 12 Melden
    • Fichtenknick 09.08.2017 10:08
      Highlight "Moral-Faschos", echt jetzt? Wenn man auf die Möglichkeit hinweist, dass ein Tier ein gewisses Mass an Würde und Respekt verdient, ist man ein Fascho? Fühlst du dich in deinen Essgewohnheiten so moralisch überlegen, oder bist du so sehr verunsichert, dass du mit solchen Terminologien um dich schmeissen musst? Gruss von einem Fleischfresser mit Empathie.
      35 21 Melden
    • Pachyderm 09.08.2017 10:11
      Highlight Mir gehts umgekehrt. Von interessanten Artikeln zu gutem Essen (wenn für mich auch oft etwas zu fleischlastig) gehts in letzter Zeit zu sehr in Richtung mimimi Vegetarier, mimimi Hipster.
      34 9 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 10:22
      Highlight bierfaschos gibts zb, solche welche bier wegschütten. oder tierfaschos, welche tieleichen essen. aber moralfaschos?!
      7 24 Melden
    • gas_wookie 09.08.2017 11:08
      Highlight @Fichtenknick:

      "Gruss von einem Fleischfresser mit Empathie."


      merkst du was? Eben, Moral-Fascho.
      7 9 Melden
    • Fichtenknick 09.08.2017 12:41
      Highlight @Wisegoat: das musst du uns jetzt aber erklären. Und wenn du mal 5 Minuten Zeit hast, dann mach dich mal bezüglich "Fascho" etwas schlau. Ich glaube nämlich, dass du nicht weisst, was das Wort bedeutet. Aber es tönt halt gut.
      2 4 Melden
    • gas_wookie 09.08.2017 14:20
      Highlight @Fichtenknick:

      Bitte!? in anno domini 2017 jemandem zu unterstellen, er wisse eine Begriffdefintion nicht ist doch völlig abstrus wo ein klick auf google oder wikipedia die erleuchtung bringt. wo lebst du denn!? :*
      5 2 Melden
  • Raphael Stein 09.08.2017 09:30
    Highlight Peta, ich dachte bisher immer Peta sei bloss die kurze Form von Petting. Das ist ja auch bloss so eine Beilage.
    39 21 Melden
  • Datsyuk 09.08.2017 09:30
    Highlight Auch gute Argumente von Baroni! Wirklich überzeugend...
    35 19 Melden
    • TheMan 09.08.2017 09:46
      Highlight Weisst du wie Fein Speck ist? Übrigens auf dem Speck kann man auch Landen mit dem Flugzeug.
      14 25 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 10:03
      Highlight Gell, er macht das super 👍
      8 12 Melden
    • nAk0ust!x 09.08.2017 10:13
      Highlight Aber bitte keine Bruchlandungen mehr, das ist schlecht fürs Image vom Speck ;)
      2 3 Melden
    • obi 09.08.2017 10:20
      Highlight Nicht ganz korrekt: Ich liefere nicht gute oder schlechte Argumente, sondern keine Argumente dafür oder dagegen. Ist ein Bericht, Honeychild. :-)
      26 11 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 11:48
      Highlight Kannst du denn Argumente liefern oder folgen weiterhin Berichte?
      3 7 Melden
    • Datsyuk 09.08.2017 11:49
      Highlight TheMan. Ja, ich weiss, wie fein Speck ist. Und ich weiss auch, dass Schweine leben möchten.
      6 10 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 16:46
      Highlight auch ich liebe speck, nur esse ich ihn nicht
      2 4 Melden
  • N. Y. P. 09.08.2017 09:30
    Highlight Breaking News ?

    Ok, wenn watson meint😄😄..
    73 0 Melden
    • Jein 09.08.2017 09:51
      Highlight Bacon is love, bacon is life, und neuerdings auch Breaking News?
      21 5 Melden
    • ETH1995 09.08.2017 10:07
      Highlight Baconing news???
      21 4 Melden
  • Duscholux 09.08.2017 09:29
    Highlight Auf Vegetarier/Veganer/Andersdenkende rumhacken ist viel zu einfach, natürlich haben sich tausende Deppen gefunden die einen auf "hmmm guter Speck" machen.

    47 86 Melden
    • Jein 09.08.2017 09:52
      Highlight Nichts gegen Vegetarier, aber in-your-face Vegetarier die tun als ob sie moralisch überlegen wären haben nichts anderes verdient.
      32 23 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 10:04
      Highlight Wieso rumhacken? Das machen ja die Veganer...
      22 12 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 12:28
      Highlight Rumhacken tun vorallem die Metzger...
      9 1 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 13:10
      Highlight @idefix: Ja hoffentlich, dann gibt es auch gutes Fleisch!
      2 1 Melden
  • Triumvir 09.08.2017 09:29
    Highlight Kein Wunder reagieren vorwiegend Amis und Speckfresser so aggressiv. Denn nimmt man einem Kind sein Spielzeug oder Lolli weg, reagiert es umgehend mit Quängelei. Speckfressen aktiviert im Gehirn die gleichen Zentren wie Drogenkonsum. Die gehässigen Reaktionen sind deshalb ziemlich vorhersehbar...genau so wie die umgehend folgende Blitzorgie, lol, ;-P
    47 128 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 09:42
      Highlight Man isst Speck und frisst ihn nicht. Humor ist aber nicht so dein Ding oder?
      51 16 Melden
    • Knox420 09.08.2017 09:44
      Highlight Wir müssen Speck verbieten! Und Lollis auch gleich!
      25 11 Melden
    • LeChef 09.08.2017 09:50
      Highlight Mimimi ;) Die Welt ist böse, du bist gut
      42 13 Melden
    • Calvin WatsOff 09.08.2017 10:01
      Highlight Aggressiv !!!??? 🥓🥓🥓🥓🍭
      23 2 Melden
    • Mia_san_mia 09.08.2017 10:06
      Highlight @Triumvir: Das mit den Gehirnzentren wusste ich gar nicht, aber danke 👍 Noch ein Grunf mehr, warum Speck gut ist
      27 11 Melden
    • Lord_ICO 09.08.2017 10:06
      Highlight Hallo meine kleine Schneeflocke🌨
      13 7 Melden
  • Luca Brasi 09.08.2017 09:28
    Highlight Um einen Schweizer Bezug herzustellen:
    Berner Rösti. Nough said. ;)
    60 11 Melden
  • teha drey 09.08.2017 09:24
    Highlight Also ich habe gestern ein bisschen geschmunzelt, als SRF 1 den ganzen Tage mit der Hörerschaft diskutiert hat, ob man jetzt der Kellnerin "Fräulein" oder "Madame" ruft, wenn man sie rufen möchte. Aber das Thema "Speck" in Watson steht der Wichtigkeit in nichts nach... Das wird ja immer schlimmer.
    59 7 Melden
    • Luca Brasi 09.08.2017 09:42
      Highlight Wie ruft man jetzt denn die Kellnerin? Werte Dame? Frau Ober? Signorina?
      MUSS. ES. WISSEN.

      😉
      47 4 Melden
    • gas_wookie 09.08.2017 10:05
      Highlight So etwas nennt man im Fachjargon "das Sommerloch".
      18 2 Melden
    • Vachereine 09.08.2017 10:17
      Highlight Probier's 'mal mit: "Schätzli, no nä Stangä, bitte!"
      18 5 Melden
    • Genital Motors 09.08.2017 10:38
      Highlight Garcon ? :D
      10 3 Melden
  • Scaros_2 09.08.2017 09:22
    Highlight Solche Fragen auf Twitter oder generell sollten verbotten gehören. Ich meine was das die Wirtschaft kostet.
    5 28 Melden
    • L1am 09.08.2017 09:37
      Highlight ...schrieb er während seiner Arbeitszeit :D

      Aber recht hast du!

      ...was wohl der Picdump kostet?
      35 2 Melden
    • Bär73 09.08.2017 09:43
      Highlight Peta sollte verboten werden
      22 14 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 09.08.2017 09:56
      Highlight Bär73, weshalb?
      7 15 Melden
    • Walter Sahli 09.08.2017 10:08
      Highlight Vermisst Du die Tanzbären im Zirkus, "Bär"?
      7 16 Melden
    • Bär73 09.08.2017 10:33
      Highlight Peta rettet nicht Tiere. Peta tötet sie !! Sollte langsam jeder mitbekommen haben. Auch sonst wird die Organisation dauernd kritisiert. Kommt wohl nicht von ungefähr. Google einfach mal und lies dich durch 😉
      12 6 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen