Spass

5 einfache Tipps, mit denen dein Kaffee-Alltag markant verbessert werden kann

Bild: Lavazza

Tipps vom Profi: watson hat bei Kaffee-Kenner Michele Pulcher aus Torino nachgefragt, ob man ohne grossen Firlefanz den selbst zubereiteten Kaffee verbessern kann.

29.06.17, 09:06 30.06.17, 08:17

Guten Morgen! Und wie macht ihr zuhause euren Cofveve Kaffee? Kapselsystem? Bodum-Presse? Instant?

Ich hab' sowas hier:

Bild: obi/watson

Ja, das ist so ein Pavoni-Ding, bei dem man mit uriger Manneskraft den Hebel runterdrücken und den Kaffee rauspressen muss. Wenn man den richtigen Kaffee mit dem richtigen Mahlgrad gerade richtig in das Kaffeesieb reinpresst, dann ergibt das den besten Espresso der Welt:

Bild: watson/obi

Bild: watson/obi

Wenn man aber (wie leider oft frühmorgens) etwas verschlafen das Kaffeepulver etwas schlampig in das Sieb reinpappt, dann ... naja, dann wird der Kaffee erstaunlich gruusig ...

... womit der Durchmarscherfolg des Kapselsystems erklärt wäre: Nein, es ist bei Weitem nicht der beste Kaffee der Welt, dafür aber stets haargenau gleich. Der Mensch ist immer wieder bereit, Qualität gegen Beständigkeit einzutauschen. Leider.

Dabei braucht es an sich wenig, um zuhause im Alltag guten Kaffee zu geniessen. Meine Pavoni-Apparatur, etwa, braucht es nicht. Und ebensowenig eine sauteure, viel Platz beanspruchende Profi-Bar-Maschine mit Temperaturregelung und Druckmesser usw. (obwohl die zweifelsohne guten Kaffee macht). Fragt man nämlich bei den Profis nach, da stellt sich bald einmal heraus, dass sie sich nicht besonders für die Maschine interessieren, dafür umso mehr für den Kaffeegeschmack an sich. 

Bild: Lavazza

Michele Pulcher, Ausbildner beim Kaffeehersteller Lavazza im italienischen Turin, benennt auf Anfrage von watson fünf Aspekte, die den Kaffee-Alltag beeinflussen. Bezeichnenderweise lautet keiner davon «Du benötigst die Maschine X vom Hersteller Y». Die wären:

«Das Wasser: Lass dir Zeit und hab ein bisschen Geduld!»

Verwende frisches, mineralstoffarmes Wasser, um zu verhindern, dass sich der Geschmack des Kaffees verändert. Am besten benutzt du Wasser aus einer Filterkaraffe, denn Schweizer Hahnenburger ist oftmals sehr mineralienreich. Und nimm niemals heisses Wasser, um es schneller zum Kochen zu bringen – denn so besteht die Gefahr, dass die Kaffee-Extraktion nicht richtig klappt und dein Kaffee bittere Noten bekommt. Nimm dir Zeit! Beim Kaffeetrinken steht der Genuss im Vordergrund.

«Der Schlüssel zu leckerem Kaffee liegt im Verhältnis von Kaffee zu Wasser – du entscheidest!»

Ist er zu schwach oder ist er zu stark? Schmeckt der Kaffee würzig, süss, fruchtig oder bitter? Damit du deinen Lieblingskaffee auch zuhause hinbekommst, musst du auch hier ein bisschen Geduld walten lassen. Es kommt nämlich auf das Brühverfahren, die Kaffeesorte und deine persönliche Geschmacksvorliebe an. Teste also verschiedene Mengen Wasser bei der Kaffeezubereitung, dann findest du schnell heraus, welches Verhältnis von Kaffee und Wasser dir am besten schmeckt. 

Micheles kleine Guideline zur Hilfe:

Filterkaffee: 30g gemahlener Kaffee mit 500ml Wasser (ein Verhältnis von 5 – 6%)
Kaffee aus der Bialetti-Kanne: 6g gemahlener Kaffee pro Tasse. Bei einem Drei-Tassen-Espressokocher (der mittlere der drei bekanntesten Bialetti-Grössen) sind das etwa 18g Kaffee.
Espresso: Mit 7 – 8g gemahlenem Kaffee kommst du auf ungefähr 25ml flüssigen Kaffee in 23 – 28 Sekunden (eine halbe Espressotasse)

«Halte deine Kaffeebohnen immer frisch – am besten in einer Dose!»

Verstaue deine Kaffeebohnen immer in nicht-transparenten Einmachgläsern oder Keramikbehältern mit Gummiabdichtung. Niemals im Kühlschrank lagern (geröstete Kaffeebohnen sind porös und nehmen leicht Feuchtigkeit und Gerüche von Lebensmitteln auf)! Wenn du bereits gemahlenen Kaffee benutzt, dann bewahre die geöffnete Packung ausserhalb der Reichweite von Licht, Hitze, Luft, Feuchtigkeit und schlechtem Geruch auf – besser noch in einer Dose mit Gummiabdichtung. Aber wesentlich besser als Letzteres ist immer:

«Mahle deinen Kaffee unmittelbar vor der Zubereitung!»

Wenn es der Platz in deiner Küche irgendwie zulässt, besorg dir eine Kaffeemühle! Kaffee verliert einen beträchtlichen Teil seines Geschmacks innerhalb von 15 Minuten nach dem Mahlen. Um geschmacklosen Kaffee zu verhindern, mahlst du den Kaffee also am besten, kurz bevor er zum Einsatz kommt. 

Bild: Lavazza

«Finde deinen Lieblings-Blend!»

Kaffee-Blending? Das ist ähnlich wie beim Whisky: Ein Blend ist eine Mischung aus verschiedenen Kaffeesorten («Origins»). Klassische Hersteller-Blends sind dementsprechend alt-ehrwürdig tradierte Familien-Rezepturen. Dabei gilt die Hauptunterscheidung zwischen Blends, die zu 100 Prozent aus Arabica-Bohnen oder einer Mischung aus Arabica- und Robusta-Bohnen zusammengesetzt sind. Arabica-Mischungen sind normalerweise feiner, mild und aromatisch, während Robusta-Mischungen um einiges intensiver sind, mehr Koffein enthalten und einen ausgeprägten Körper haben. Es könnte hier also auch stehen: Finde deinen Lieblings-Kaffee! Letztendlich ist das Common Sense: Probier einige Sorten, bis du deinen Favoriten gefunden hast!

Und zum Schluss noch dies: Bestimmt habt ihr bemerkt, dass hier noch mit keinem Wort von Cappuccino und Co. die Rede war. Nun, wenn du erst mal einen guten Kaffee hinbekommst, kannst du gerne etwas aufgeschäumte Milch dazugeben. Zum Frühstück. Nach zehn Uhr morgens dann nicht mehr, ok? Und, ach ja: Latte macchiato? Nun, das ist Kaffee für Menschen, die Kaffee nicht mögen.

#ItaliansDoItBetter

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Carbonara – vermutlich hast du sie dein ganzes Leben lang falsch gemacht

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Mit diesen Menüs kriegst du sie oder ihn rum

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Zum World Pasta Day – 5 Rezepte, die tatsächlich Rahm benötigen (und das von mir!)

«Halts Maul, du Pimmel!» – Der Feed «Italians Mad At Food» ist schlichtweg grossartig!

36 italienische Leckereien, die NICHT Pizza oder Pasta sind, weil #italiansdoitbetter

10, nein 20, nein ... 27 ligurische Leckereien, die einmal mehr beweisen: #italiansdoitbetter

Risotto gibt es auch in sonnig: 9 Killer-Risotti für einen gemütlichen Sommerabend

#OnlyinItaly – Italienische Polizei bekommt neuen Lamborghini

Italienische Snack-Werbung von anno dazumal ist schlicht grossartig!

Das beste Pesto der Welt ist ... DEINS. Und es geht ganz einfach – You Can Do It!

Das sind meine 16 Lieblings-Pastarezepte für den Alltag

Buon compleanno, Fiat 500! Die schönsten Bilder der Auto-Ikone zum 60.

«Leute wurden schon für weniger umgebracht» – so reagiert Italien auf One-Pot-Pasta

11 Risotto-Rezepte für einen wohligen Winter

Alle Artikel anzeigen

Zum Thema: Der Kaffeehandel

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
83
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
83Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bits_and_More 03.07.2017 08:27
    Highlight Tipp zur Bialetti: Nicht auf vollster Stufe / höchster Flamme den Kaffee zubereiten. Auf kleiner Hitze langsam erwärmen, dauert dann halt vielleicht 15-20 Minuten, doch der Unterschied ist deutlich schmeckbar.
    5 0 Melden
  • WHU89 29.06.2017 21:37
    Highlight mir wurde mal von einem barista schweizer meister gesagt, dass er meistens nur nespresso trinkt, da die meisten keine ahnung von sauberkeit und zubereitung des kaffee haben. da er die leute nicht vor den kopf stossen will, lehnt er bei den meisten leuten ab. ging vorallem um kaffee in der gastronomie. fand die aussage "nespresso ist qualitativ gut und beständig" zimlich speziell für einen mensch im bereich kaffee
    0 5 Melden
    • obi 30.06.2017 09:23
      Highlight Beständig sicher. Aber mach' mal einen Back-to-Back-Test mit einem richtig gemachten Espresso und es sind Welten.
      2 0 Melden
    • obi 30.06.2017 09:24
      Highlight Habe jüngst aber entdeckt, dass die Chicco D'Oro Kapseln schon sehr, sehr nahe ans Original kommen. Jedenfalls sind die *markant* besser als alles von Nespresso und auch als die Coop- und Migros-Eigenmarken. Die Semeuse-Kapseln sind auch ziemlich OK.
      5 0 Melden
    • WHU89 30.06.2017 11:31
      Highlight ging nicht um meine persönliche meinung. jedoch schauderts auch mich als gastronom jedesmal, wenn ich leuten bei der täglichen reinigung der kolbenmaschine zuschaue. wenn du da ein einblick haben könntest, bin ich überzeugt, würdest du bei 80% der restis keinen kaffee mehr bestellen 😜
      0 0 Melden
    • trio 24.07.2017 08:16
      Highlight @WHU89
      Hast du dir schonmal die Vollautomatischen Kaffeemaschinen in Gastro, Kantinen und Privat angeschaut. Die werden oft nie inwändig gereinigt 😨 von daher ist der Kapselkaffee nicht schlecht. Aber auch hier schaffen es einige die gebrauchten Kapseln so lange in der Maschine zu lassen, bis sie anfangen zu schimmeln.
      0 0 Melden
  • Gohts? 29.06.2017 20:15
    Highlight Ach was. Der beste Kaffee ist noch immer Luz.

    Ok. Früh morgens vermutlich nicht.
    18 1 Melden
  • Genital Motors 29.06.2017 14:52
    Highlight Also ich bleibe bei meiner allmorgendlichen Ovi :-)
    9 2 Melden
  • ma vaff... 29.06.2017 12:07
    Highlight Pavoni ist schon gut Herr Baroni...Ich würde aber eine Maschine mit E61 Brühgruppe empfehlen...z.B. Lelit, ECM, Rocket...
    4 6 Melden
    • Fly Baby 29.06.2017 18:07
      Highlight Es kann nur eine geben, Dalla Corte!
      1 0 Melden
    • ma vaff... 29.06.2017 22:11
      Highlight Mina ist nett😋...
      Ich steh auf ECM...halt geschmacksache😉
      1 0 Melden
    • obi 30.06.2017 09:33
      Highlight Leute, die Lelits und ECMs fangen so bei 900.- an, die Rocket ab 1500.- und eine Dalla Corte kostet 3 föcking Tausend. Habe meine Maschine 1995 für 290'000 Lire gekauft (ca. 250.-), gebe sie jede zwei Jahre mal in den Service, macht super Kaffee. Keinen Grund zu wechseln.
      http://,
      2 0 Melden
    • obi 30.06.2017 09:33
      Highlight Interessanterweise erstand ich mir mal übers Internet ein komplett renoviertes Modell aus dem Jahr 1968. Technisch identisch mit meiner Maschine ... doch der Kaffee war unterirdisch. K.A. weshalb. Habe ewig rumprobiert, der Kaffee war aber grottenschlecht. Bin dann bei meiner ersten Macchina geblieben...
      0 0 Melden
    • ma vaff... 30.06.2017 10:01
      Highlight 🙈ja die Preise sind recht abgehoben...
      hab seit vorgestern auch noch eine Pavoni...
      Irgendwelche Tipps zu Mahlgrad ect?
      0 0 Melden
  • ma vaff... 29.06.2017 12:05
    Highlight Kafischmitte aus Langnau im Emmental machen geilen Kaffee...Haben ein gutes Konzept die Jungs...Adrianos aus Bern auch nicht schlecht...
    Blucaffe von Lucaffe ist ebenfalls top...usw...
    5 5 Melden
  • abeja 29.06.2017 12:02
    Highlight Vielleicht weiss es jemand:
    warum wird manchmal mein bialetti-kaffee bitter?
    2 1 Melden
    • John Smith (2) 29.06.2017 12:52
      Highlight Die Erklärung steht in meinem Kommentar weiter unten (momentan 13 Blitze, Tendenz steigend).
      3 3 Melden
    • whatthepuck 29.06.2017 13:55
      Highlight Reinige die Teile der Maschine regelmässig sehr gut und lege sie ein, so dass sich keine Rückstände bilden, die den Geschmack beeinträchtigen.

      Zudem solltest du die Kanne auf dem Herd nur mit mittlerer bis maximal 2/3 Hitze erwärmen. Auch nicht auf dem Herd lassen bis es sprudelt, sondern die Hitze abschalten, sobald der erste Kaffee durchdrückt. Die Resthitze reicht aus, damit der Rest auch noch hoch kommt.

      Erziele so bessere Resultate, wie wenn ich mit maximaler Hitze vollgas durchkoche bis es sprudelt.

      Den besten Kaffee überhaupt liefern diese Dinger aber nicht, Smith hat schon recht.
      9 0 Melden
    • owlee 29.06.2017 15:40
      Highlight Bitter wird er soviel ich weiss vor allem durch zu viel Hitze. Wenn kaltes Wasser aufgekocht werden muss, geht das ja eine Weile und die Kanne erhitzt sich sehr stark. Wenn du das Wasser zuerst vorkochst und schon heiss einfüllst, soll das besser sein, hab ich jedenfalls jetzt schon oft gelesen. Im Internet gibt es viele Tipps, z.B. bei Coffee Circle findest du Infos zu allen möglichen Zubereitungsarten.
      2 1 Melden
    • flv 29.06.2017 17:07
      Highlight Ich machs wie whatthepuck: Die Kanne von der Herdplatte nehmen, sobald sie zu köcheln beginnt. Dann vielleicht 2 Minuten warten und fertig ist der nicht-bittere Bialetti-Kaffee!
      3 0 Melden
    • abeja 29.06.2017 17:29
      Highlight merci tausend:)
      3 0 Melden
  • Fabio Kunger 29.06.2017 11:56
    Highlight Viele Menschen reden über Kaffee wie sie Vollprofis wären, trinken ihn aber als Latte Macchiato oder Cappuccino. 😲
    Als würde man bei diesen Mixgetränken geputscht mit Fett und Zucker die Kaffeequalität rausschmecken! 🤣
    30 1 Melden
    • esmereldat 29.06.2017 13:43
      Highlight Nuja, ich kipp immer viel Milch in meinen Kaffee. Je nach Kaffeesorte (ich bin einer dieser Kapsel-Banausen 😉) schmeckt der aber durchaus sehr anders.
      6 1 Melden
  • Bits_and_More 29.06.2017 11:36
    Highlight Gibt in der Schweiz einige kleine Röstereien welche z.T. hervorragende Bohne verkaufen. Etwas Googlen und probieren lohnt sich.
    11 1 Melden
    • braunovic 29.06.2017 15:42
      Highlight Badilatti aus Zuoz ist eines davon. Die höchstgelegene Kaffeerösterei Europas. Hervorragende Bohnen gibts dort 😉
      2 1 Melden
    • arpa 01.07.2017 08:53
      Highlight Ich bin von Badilatti zu DonGeorge gewechselt.. und wurde nicht mehr zurück.. nicht die höchste Rösterei aber sehr gut, liebes Personal, faire Preise und auch aus den Bündnerland 😊
      1 0 Melden
  • John Smith (2) 29.06.2017 11:28
    Highlight Der Hype um diese elende Bialetti-Kanne scheint nicht totzukriegen zu sein. Es ist unmöglich, mit dieser Kanne guten Kaffee zu machen, da der Kaffee viel zu heiss und dadurch bitter wird. Ich habe zwar auch eine solche Kanne, aber nur fürs Camping, da es dort halt trotz allem immer noch die wenigst schlechte Lösung ist.
    28 46 Melden
    • Gelegentlicher Kommentar 29.06.2017 12:15
      Highlight Kann ich so nicht zustimmen
      21 3 Melden
    • John Smith (2) 29.06.2017 12:53
      Highlight @Gelegentlicher Kommentar: Dann hat Du noch nie einen guten Espresso getrunken.
      9 10 Melden
    • Gelegentlicher Kommentar 29.06.2017 13:42
      Highlight Habe lange in einem italienischen Café mit einer Cimbali gearbeitet. Natürlich ist die Bialetti nicht ganz so gut, für den Alltag jedoch bei weitem besser als so manche Kapsel/Frenchpress/Filter
      28 1 Melden
    • Hayek1902 29.06.2017 17:45
      Highlight "Es ist unmöglich, mit dieser Kanne guten Kaffee zu machen..." Natürlich gibt es bessere Verfahren, aber guten Kaffee bekommt auch hin.
      14 0 Melden
    • ma vaff... 29.06.2017 22:13
      Highlight @gelegentlicher Kommentar
      Ich mach dir einen Filterkaffee wie du ihn noch nie hattest...kein problem... Filter hat durchaus seine Vorzüge
      2 1 Melden
  • Linus Luchs 29.06.2017 11:17
    Highlight Und jetzt eine Gedenkminute für Renato Bialetti, der vergangenes Jahr in seiner genialen Erfindung zur letzten Ruhe gefunden hat...
    (Mich würde wundernehmen, ob sich alle Trauergäste in der Kirche das Lachen verkneifen konnten. Ich glaube, ich hätte es nicht gekonnt.)
    35 0 Melden
  • Chris O. Waldörf 29.06.2017 11:03
    Highlight Und was für eine Mühle nehm ich denn? Ist günstig ok oder muss es eine teurere sein?
    1 1 Melden
    • ma vaff... 29.06.2017 12:02
      Highlight so ab 200.- bist du sicher dabei...
      Ich persönlich bevorzuge eine Mühle mit einstellbarer Mahlzeit und stufenlos verstellbarem Mahlwerk...
      Von Lelit gibts eine relativ günstige
      1 1 Melden
    • Bits_and_More 29.06.2017 12:32
      Highlight Bei vielen günstigen sind dementsprechend die Teile von geringerer Qualität, beispielsweise der Elektromotor.
      Wenn du die Mühle aber täglich brauchst würde ich schon ein qualitativ hochwertigeres Model empfehlen, die hält dafür dann auch über mehrere Jahre.
      2 0 Melden
    • Chris O. Waldörf 29.06.2017 14:53
      Highlight Mässi :-) Habe allerdings auf "nimm nur eine billige" Antworten" gehofft.
      0 1 Melden
    • fischbrot 29.06.2017 15:56
      Highlight Keine Chance :)

      Wichtigstes Merkmal: Auf keinen Fall eine mit Schlagwerk (mit solchen Balken in der Mitte, die den Kaffee krümelig schlagen), sondern einen mit Kegel- oder Scheibenmahlwerk.

      Anschliessend kommts drauf an, ob du händisch (braucht Zeit) oder elektrisch (u.U. laut) mahlen willst.

      Je nach Art, wie du den Kaffee zubereitest, sollte sie dann noch den entsprechenden Mahlgrad können. French Press oder Filterkaffee eher grob, Caffetiera mittel-fein und Espresso superfein etc.

      Du siehst, is' nix mit "nimm eine billige" ;-))
      6 0 Melden
  • dath bane 29.06.2017 10:55
    Highlight Das Finden der richtigen Blend fand ich schwierig, denn in den normalen Läden gibts fast nur reine Arrabica-Mischungen. Erst in einem Laden in Winterthur habe ich reinen hochqualitativen Robustakaffee gefunden. Komisch, denn Robustakaffee ist weniger anspruchsvoll und stellt 30% der weltweiten Kaffeemenge dar.
    8 2 Melden
    • qumquatsch 29.06.2017 11:42
      Highlight hat evt damit zu tun, dass trotzdem bei uns der Arabica besser bekannt ist (wieso auch immer9 und Du weisst schon, Mensch=Gewohnheitstier

      Weiter dürfte etwas ganz simples mitspielen: Robustas ist viel fettiger und somit für viele Vollautomaten eher ungünstig. Daher dürften viele Restaurants von Robusta absehen und auch Cafeterias, viele Haushalte etc
      6 0 Melden
    • trio 24.07.2017 08:21
      Highlight @dath bane
      Sorry für den Blitz!! Bin absolut deiner Meinung, unbegreiflich das es so schwer ist, Robustakaffee zu finden.
      0 0 Melden
  • Olf 29.06.2017 10:46
    Highlight Wichtig ist dass ich nach dem Kaffee am Morgen richtig kacken gehen kann.
    109 10 Melden
    • tabernac 29.06.2017 12:45
      Highlight sehr geil olf...😀
      5 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 29.06.2017 10:37
    Highlight Francis mit pads ist geschmacklich eher bei pavoni als bei kapseln und auch bestândig!

    Aber am morgen gibts nur das... (wie heisst das tsch****entöpfli von bialletti politisch korrekt?)
    8 2 Melden
    • peeti 29.06.2017 11:36
      Highlight Moka Express
      3 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 29.06.2017 12:19
      Highlight Danke!! 😂😁
      0 0 Melden
    • grünezecke #teamprobillag 29.06.2017 13:06
      Highlight mafiaboiler
      12 2 Melden
    • FranzFerdinand 29.06.2017 19:03
      Highlight Tschinggeboiler heissts ☝️
      2 1 Melden
  • fischbrot 29.06.2017 10:22
    Highlight Ich mag die Caffetiera sehr gern, aber sie hat ein physikalisches Problem: In der Zeit, die das Wasser zum aufkochen benötigt, gelangt die Hitze durch das dünne Aluminium schnell ans Kaffeemehl, wodurch die Öle bitter werden und Aroma flöten geht.

    Habe (aus anderen Gründen) vor einer Weile die Chemex für mich endeckt - zusammen mit der Wiener Mischung vom Schwarzenbach im Niederdorf macht das einen umwerfenden Kaffe *schlürf*
    6 1 Melden
    • Luca Andrea 29.06.2017 15:14
      Highlight darum sollte man auch entgegen dem rat der expertin schon warmes wasser in die caffetiera geben, damit sich die zeit verkürzt...
      0 0 Melden
  • Surf & Turf 29.06.2017 10:15
    Highlight Netter Artikel. Allerdings hege ich die inständige Hoffnung, dass die Flasche Coto de Hayas im Hintergrund von einer Pavoni-Maschine lediglich Kochwein ist, und nicht zum Trinken bestimmt. Denn sonst wäre das eine abgrundtiefe Enttäuschung ... :-D
    13 1 Melden
    • Leventis 29.06.2017 11:28
      Highlight man soll doch zum Kochen immer den selben Wein nehmen wie danach zum Essen, oder Baroni? ;-)
      12 1 Melden
  • tannair 29.06.2017 09:58
    Highlight Bin vor Jahren von Nespresso auf Bialetti umgestiegen. Einerseits wegen dem Preis für die Kaffeebohnen und dem Abfall der Kapseln machen.
    Es klappt nicht immer perfekt aber das Ritual vor dem Kaffee find ich sehr entspannend.

    Aktuell liebäugel ich für eine Siebträger-Maschine von deLonghi.
    17 2 Melden
    • Duscholux 29.06.2017 10:19
      Highlight Ich benutze auch ein Bialetti Kännchen. Was kann man da aber genau falsch machen damit es nicht klappt?
      14 2 Melden
    • Tyler Durden 29.06.2017 10:36
      Highlight Nespresso Kapseln werden wiederverwertet.
      7 27 Melden
    • tannair 29.06.2017 11:46
      Highlight @Duscholux: zu viel Kaffeepulver und zu fest angedrückt.
      7 0 Melden
    • SJ_California 29.06.2017 12:35
      Highlight Ich benutze mein Bialetti Kännchen zu selten, weil ich die richtige Menge Kaffee noch nicht herausgefunden habe. Werde es morgen aber mit obiger Rezeptur wieder versuchen.

      Die Bohnen mahle ich frisch, ich liebe den Geruch von soeben gemahlenen Kaffeebohnen!
      3 0 Melden
    • Moudi 30.06.2017 11:30
      Highlight @ tyler das wird nur so kommuniziert.( fürs schlechte gewissen?) die kann man zwar an Sammelstellen abgeben.. aber die werden danach ganz einfach entsorgt... Ich arbeite in diesm metier..
      2 0 Melden
    • Tyler Durden 30.06.2017 11:44
      Highlight Danke! Nicht gewusst.
      2 0 Melden
  • sheshe 29.06.2017 09:51
    Highlight "Nun, wenn du erst mal einen guten Kaffee hinbekommst, kannst du gerne etwas aufgeschäumte Milch dazugeben. Zum Frühstück. Nach 10 Uhr morgens dann nicht mehr, ok? Und, ach ja: Latte macchiato? Nun, das ist Kaffee für Menschen, die Kaffee nicht mögen."

    Danke dafür :-)
    100 3 Melden
    • Belin 29.06.2017 10:03
      Highlight Stimmt so; ich mag kaffee nicht, aber latte macchiato und kafi luz dafür sehr. Chli banause, ich weiss ;)
      44 2 Melden
    • Statler 29.06.2017 10:28
      Highlight Am geilsten finde ich die Leute, die eine Cappuccino bestellen und dann den Schaum umrühren (schon öfters gesehen). BESTELLT EINEN VERDAMMTEN MILCHKAFFEE! ;)
      33 5 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.06.2017 09:37
    Highlight Es gibt Momente da würd ich am liebsten watson von meinem Handy löschen. Dann kommt ein Baroni-Artikel...
    69 4 Melden
  • hueberstoebler 29.06.2017 09:34
    Highlight interessantester artikel den ich seit langem gelesen habe! danke watson!

    btw: kann hier jemand gute bohnen für starken, kräftigen espresso empfehlen?
    17 3 Melden
    • Bits_and_More 29.06.2017 10:12
      Highlight http://www.lacolumbiana.ch/kaffee.htm

      Espresso Milano zum Beispiel.
      2 1 Melden
    • fischbrot 29.06.2017 10:16
      Highlight Probier mal den Espresso romano vom Schwarzenbach in Zürich (http://www.schwarzenbach.ch)
      Für Filterkaffee kommt die Wiener-Mischung recht gut..
      6 1 Melden
    • qumquatsch 29.06.2017 10:19
      Highlight ich habe letzthin den Espresso-Blend von Pausa Caffe für mich entdeckt ("Bar") aus Arabica und Robusta (http://www.pausacaffe.ch/main.asp?nav=std&IDR=1725&IDR2=1707&IDL=4)

      aber um ehrlich zu sein, gibt es ein giganisch grosses Angebot an guten Espresso-Mischungen, probier am besten aus an Messen oder einfach im Kaufhaus deiner Wahl
      5 2 Melden
    • pun 29.06.2017 11:06
      Highlight Die "italienische Röstung" vom Schwarzenbach in Zürich ist auch sehr lecker (ich kenns nur in der Cafetiera zubereitet). Oder die "Espresso" Röstung vom Maduro in Olten.

      Am besten gehst du in den nächsten Laden in deiner Nähe, der selbst Kaffee röstet, lässt dich beraten und probierst dich durch die empfohlenen Produkte. :-)
      3 1 Melden
    • arpa 29.06.2017 11:38
      Highlight Don George mach für meinen Geschmack hervorragenden kaffee. Frisch geröstet in Graubünden und führen über 10 Mischungen.. für einen starken espresso oder auch latte bevorzuge ich den 'due'!

      Gibts aber nicht im coop -_-
      3 1 Melden
    • Energize 29.06.2017 11:44
      Highlight Wildkaffee aus dem Bioladen 👌
      1 3 Melden
    • abeja 29.06.2017 11:59
      Highlight Lass dich bei kaffeepur beraten. Die haben unglaublich viele sorten:)
      3 0 Melden
    • SJ_California 29.06.2017 12:37
      Highlight https://www.graf-kaffee.ch
      1 1 Melden
  • Hoppla! 29.06.2017 09:24
    Highlight "Latte macchiato? Nun, das ist Kaffee für Menschen, die Kaffee nicht mögen."

    Genau!
    57 3 Melden
  • pun 29.06.2017 09:24
    Highlight Auswahl an verschiedenen Kaffeesorten nach Geschmack und Situation da haben + Bohnen frisch mahlen + Cafetiera = Morgenglück <3
    32 3 Melden
  • iss mal ein snickers... 29.06.2017 09:19
    Highlight Herr Baroni, eine Frage; auf dem ersten Bild ist mir eine Flasche aufgefallen; Wie schmeckt dieser Wein und aus was für Trauben ist dieses edle Gesöff hergestellt? Können Sie ein kurzes Review machen? Mit besten Grüssen.
    10 3 Melden
    • obi 29.06.2017 10:05
      Highlight Liebe Miss G, das Bild ist eine Zillion Jahre alt (die Macchina benutze ich aber weiterhin tagtäglich) und deshalb kann ich mich nicht mehr an den Wein erinnern. Und ausserdem bin ich leider leider kein grosser Weinkenner :-(
      12 1 Melden
    • iss mal ein snickers... 29.06.2017 10:14
      Highlight Herr Baroni und kein Weinkenner???Skandal!....sie der Herr der Genüsse von Watson...der, der die Hoffnung der Gourmets ist....das gaht doch nöt? Watson sollte Sie nach Frankreich an ein Weinseminar entsenden...zu Recherchezwecken natürlich....
      17 0 Melden
    • obi 29.06.2017 10:16
      Highlight Ich bin bei Oz and James' Big Wine Adventure eher James May ...
      9 0 Melden
    • Statler 29.06.2017 10:32
      Highlight wohl eher Jack aus Sideways ;))))
      1 0 Melden
    • fischbrot 29.06.2017 10:59
      Highlight miss_g, falls du das auch von mir hören willst, das ist ein Coto de Hayas Reserva (Campo de Borja), aus Garnacha Tinta-Trauben und barrique ausgebaut. Mittelschwer, beerig, Tabak.
      2 1 Melden
    • El Burro 29.06.2017 11:27
      Highlight Wein wird eh überschätzt! Herr Baroni hat dafür einen excellenten geschmack bei Whisky! Das ist nich zu unterschätzen!
      5 1 Melden
    • iss mal ein snickers... 29.06.2017 12:02
      Highlight @fischbrot: danke dir. Spanischer Wein wird leider oft unterschätzt, es gibt da sehr leckere Weine.
      @El Burro; natürlich will hier niemand Herrn Barronis guten Whiskey Geschmack anprangern. Auf dem Gebiet ist er ein Profi.
      1 0 Melden
  • blueberry muffin 29.06.2017 09:19
    Highlight Baileys.
    7 2 Melden

Vermisst jemand seine Katze? Sie fährt gerade S-Bahn!

In einer deutschen S-Bahn-Linie findet jemand eine Katze und teilt das Bild auf Facebook. Der Kater ist als Abenteurer bekannt.

Am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr bot sich den Fahrgästen der S-Bahn-Linie 1 zwischen Herrenberg und Kirchheim ein seltsamer Anblick: Ein rotbraun getigerter Kater machte es sich auf einem Doppelsitz bequem und pendelte auf der Strecke offenbar mehrmals hin und her.

Auf den Kater aufmerksam gemacht, wurde auch der Tiernotdienst aktiv. Laut einem Bericht der Esslinger Zeitung wurde das kleine Raubtier an der Haltestelle Stadtmitte in Stuttgart in Empfang genommen. Mehrere …

Artikel lesen