Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist also Zürichs bestes Restaurant. Wir waren dort ... und sind überrascht

Welches ist das am besten bewertete Zürcher Restaurant auf Tripadvisor? Eine kleine Pizzeria irgendwo in Schwamendingen. Kann das sein? 

28.10.17, 18:15 30.10.17, 16:24


Ratet mal, welches Restaurant in Zürich das Tripadvisor-Ranking anführt! Bestimmt so ein teurer Gourmet-Tempel, oder? 

Geht es um Restaurantempfehlungen, ist Tripadvisor für viele zur Anlaufstelle Nummer eins avanciert. Weltweit über vier Millionen Restaurants sind auf der Website verzeichnet. Wer einen Account eröffnet, kann den Lokalen Bewertungen verpassen. Je besser ein Restaurant bei den Nutzern ankommt, umso höher liegt es bei Tripadvisor im Ranking.

Zum Vergleich: In Bern ist es das schicke Restaurant Essort, das bei den Nutzern am besten ankommt. Von 236 Bewertungen bezeichnen 80 Prozent das Lokal als «ausgezeichnet». 

tripadvisor beste restaurants zürich bern luzern basel sara serafini oliver baroni

Basel: Im Luxushotel Les Trois Rois, dem ältesten Hotel der Schweiz, verköstigt Spitzenkoch Peter Knogl seine Gäste im Restaurant Cheval Blanc. Ein 5-Gang-Menu kostet dort 210 Franken. 

tripadvisor beste restaurants zürich bern luzern basel sara serafini oliver baroni

In Luzern steht das Feinschmecker-Restaurant Balances zuoberst auf der Tripadvisor-Liste:

tripadvisor beste restaurants zürich bern luzern basel sara serafini oliver baroni

Und welche Gourmet-Adresse führt in Zürich das Tripadvisor-Ranking an? Das Dolder, wohl? Das Equi-Table? Das Mesa? 

Fehlanzeige. Ungeschlagen auf dem ersten Platz aller 1667 auf Tripadvisor registrierten Zürcher Restaurants ist – tataratäää –die Pizzeria La Fonte in Schwamendingen.

tripadvisor beste restaurants zürich bern luzern basel sara serafini oliver baroni

Yesss! In Schwamendingen, sozusagen dem Zürcher Pendent zum Berner Bümpliz oder dem Basler Claraplatz, befindet sich laut Tripadvisor das beste Lokal der Stadt. Stolze 637 Bewertungen hat La Fonte bereits erhalten. Davon fallen 93 Prozent entweder «ausgezeichnet» oder «sehr gut» aus. Nach einem Besuch in der Pizzeria schwärmen die Nutzer auf der Website von dem «wunderbaren Abend», dem «einzigartigen Erlebnis» und der «besten Pizza der Welt».

pizzeria la fonte schwamendingen zürich essen food sara serafini oliver baroni

Bild: watson

Haben wir da etwas verpasst? Wie kommt es, dass eine Pizzeria zuoberst in der Gunst liegt? Auf jeden Fall ist die Neugier geweckt, ein Tisch reserviert und das Date mit Oliver Baroni, dem Fresssack Feinschmecker-Spezialisten der Redaktion, klargemacht. 

Wir fahren also, vorbei am Schwamendingerplatz, immer der 7er-Tramstrecke entlang, auf der Dübendorfstrasse Richtung Stettbach. Befinden wir uns hier überhaupt noch in der Stadt? Knapp einen Kilometer weiter ist die Stadtgrenze. Und dort, zwischen einer Tiefgarageneinfahrt und einem Physiotherapie-Studio, – das Restaurant La Fonte:

restaurant pizzeria la fonte schwamendingen zürich essen food italienisch sara serafini oliver baroni

Bild: watson

Giovanni Figoli, ein Mann von imposanter Gestalt mit mächtigem Bauch, gemütlichem Gang und freundlichem Gesicht weiss, wie man die Kundschaft um den Finger wickelt. Der Kalabrese sagt, er mache seit 33 Jahren Pizzen. Vorher in Regensdorf, seit zehn Jahren in Schwamendingen. «Ich kann nichts anderes, nur das. Ich weiss nicht mal wie man eine WhatsApp-Nachricht verschickt. Aber Pizza machen, darin bin ich gut.»

pizzeria la fonte schwamendingen zürich essen food sara serafini oliver baroni

Bild: Zvonimir Babic, Turicum Media GmbH

Inzwischen passe er nicht mehr in die Küche rein, sagt er und tätschelt sich den Bauch. Darum koche jetzt seine Frau, Rosa. Streng sei es aber nach wie vor. Seit etwa vier Jahren habe er abends jeweils eine volle Bude. «Das ist schon streng.» Beklagen wolle er sich deswegen aber nicht.

«Die Leute essen bei mir weil es einfach aber gut ist.»

Bekannt geworden sei er durch Mund-zu-Mund-Propaganda. «Die Leute essen bei mir weil es einfach aber gut ist. Weil wir gute Produkte benutzen und nicht einfach beim Denner einkaufen», sagt Figoli. Doch welches Restaurant würde das nicht von sich behaupten? Könnte es sein, dass hinter dem guten Tripadvisor-Ranking von La Fonte gar ein Trick steht? Schliesslich ist es im Internet ohne Probleme möglich, schon für 170 Euro ein «Bewertungspaket» zu kaufen. Figoli winkt ab. Das interessiere ihn nicht und zudem habe er für so was das Geld nicht. «Ich bin ein armer Siech, ich wohne in Schwamendingen.» Die Leute kämen zu ihm weil sie wissen, was sie bei ihm bekommen. Dafür sei er dankbar. E basta.

E basta? Nein, hier Baronis Senf dazu:

Widerstand zwecklos: Ich war gezwungen, gleich beim Betreten des La Fonte jegliche Objektivität abzulegen, zu sehr fühlte ich mich an jene Restaurants erinnert, in denen ich mit meinem Nonno Mittag zu essen pflegte; dort, in den Dörfchen oberhalb von Verbania, fernab jeglicher Touristenpfade. Leicht überdimensionierte Ess-Hallen waren es, wo das Interieur etwas verjährt wirkte, aber noch nicht retro genug war, dass sie bereits wieder trendy wären.

Beim La Fonte ist alles freilich ein klein wenig moderner gehalten, dennoch werden bei mir ganz klar dieselben Checkpunkte abgehakt: Die Grissini (in Portionen-Plastikpackungen, nicht etwa irgendwelche Gourmet-Dinger) auf dem Tisch, die Servietten aus jenem dicken, harten Papier, ein paar TVs, auf denen im Mai garantiert ganztägig der Giro läuft, Schwarzweiss-Fotos alter Filmstars und dergleichen. Die weiteren Gäste parlieren auf Italienisch, das mit «weisch» und anderen Helvetismen dezent garniert ist. Es wirkt eben, um jenes nicht ganz unproblematische Wort zu gebrauchen, «authentisch».

Bild: watson

Ein Blick auf die Karte bestätigt dies: Man beobachtet zwar die üblichen Konzessionen an das Einwanderungsland (etwa die Tatsache, dass Pasta als Hauptgang aufgelistet ist), stellt aber fest, dass die uritalienische Geschmacksrichtung vorgegeben ist.

Letzteres ist vor allem bei den Saison- und Tagesspezialitäten evident, wo man etwa spaghetti alla chitarra fatti in casa oder ravioloni con erbette oder – yeah! – polpette di melanzane findet, die ich alsgleich bestelle. Aber bevor wir die Bestellung aufgeben können, stellt uns Giovanni schon mal eine Bruschetta als Gruss aus der Küche hin, mit der Erklärung, seine Frau meinte, er soll etwas weniger essen und die Gäste dafür etwas mehr.

Bald folgen die polpette di melanzane, die erwartungsgemäss fein sind (dass eins innen noch ein wenig kalt war, lassen wir durchgehen) und mit Focaccia serviert werden. Und schon merke ich, dass ich ein wenig unklug ausgewählt habe, denn als Hauptspeise habe eine der Pizza-Variationen von der Saisonangebot-Tafel bestellt, die wieder Auberginen vorweist. Wurst und Champignons sind auch noch dabei und die Pizza ist sehr, sehr gut; der Boden ist neapoletanisch – ergo nicht hauchdünn, aber ordentlich kross.

Kollegin Serafini macht die bessere Wahl (eigentlich hatte ich auch mehr Lust auf etwas anderes als Pizza, doch Sara drängte mich dazu, schliesslich heisst es «Pizzeria» La Fonte, weisch). Ihre ravioloni ripieni con erbette waren so richtig, richtig superlecker. Man wähnt sich in Italien. Ansonsten bleibt noch zu erwähnen, dass der Espresso vorzüglich (und kurz) war und der Limoncello offeriert. Geil.

restaurant pizzeria la fonte schwamendingen zürich essen food italienisch sara serafini oliver baroni

Bild: watson

Kann La Fonte mit den Edel-Italienern in Downtown Zurich mithalten, mit ihren Leinen-Tischtüchern, üppigen Interieurs und ihren Etepetete-Kellnern (die by the way oftmals Spanier oder Portugiesen sind, sich aber den Käseschweizern als Italiani veri verkaufen)? Nun, wir wollen nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Was die Schwamendinger Fressbeiz vielen anderen voraus hat, ist eine urige Glaubwürdigkeit. 

pizzeria la fonte schwamendingen zürich essen food sara serafini oliver baroni

Bild: Zvonimir Babic, Turicum Media GmbH

«La Fonte, die italienische Quelle, die aus dem Herzen entspringt», steht an dem Schaufenster vom Restaurant geschrieben. Wir finden: Das stimmt.  

#ItaliansDoItBetter

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Carbonara – vermutlich hast du sie dein ganzes Leben lang falsch gemacht

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Mit diesen Menüs kriegst du sie oder ihn rum

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Zum World Pasta Day – 5 Rezepte, die tatsächlich Rahm benötigen (und das von mir!)

«Halts Maul, du Pimmel!» – Der Feed «Italians Mad At Food» ist schlichtweg grossartig!

36 italienische Leckereien, die NICHT Pizza oder Pasta sind, weil #italiansdoitbetter

10, nein 20, nein ... 27 ligurische Leckereien, die einmal mehr beweisen: #italiansdoitbetter

Risotto gibt es auch in sonnig: 9 Killer-Risotti für einen gemütlichen Sommerabend

#OnlyinItaly – Italienische Polizei bekommt neuen Lamborghini

Italienische Snack-Werbung von anno dazumal ist schlicht grossartig!

Das beste Pesto der Welt ist ... DEINS. Und es geht ganz einfach – You Can Do It!

Das sind meine 16 Lieblings-Pastarezepte für den Alltag

Buon compleanno, Fiat 500! Die schönsten Bilder der Auto-Ikone zum 60.

«Leute wurden schon für weniger umgebracht» – so reagiert Italien auf One-Pot-Pasta

11 Risotto-Rezepte für einen wohligen Winter

Alle Artikel anzeigen

Wie alles begann: Italiener in der Schweiz

Dai! Dai! Food-Push abonnieren!

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

Abonniere unseren Daily Newsletter

55
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
55Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • René Obi (1) 31.10.2017 11:00
    Highlight Mist. Seit 10 Jahren sind wir vor unserer Bandprobe, grad nebenan bei der Tiefgarageneinfahrt die eigentlich ein Durchgang in den Hinterhof ist, bei Giovanni. Die Pizze gehören tatsächlich zu den besten in der Stadt. Ebenso die selbstgemachten Pasta. Und Giovanni ist eine Wucht! Im wahrsten Sinne. Was uns aber stinkt ist, dass wir seit einiger Zeit reservieren müssen. ;-)
    6 0 Melden
  • Papa Swappa 30.10.2017 01:48
    Highlight man bekommt in schwammendingen und oerlikon tatsächlich die 'echteren' pizzas und espressos als 'downtown', wobei ich das peter pan noch vorziehe - dafür ist pasta und 'sonstiges' im la fonte besser. btw ist platz 2 in TripAdvisor auch in oerlikon, my kitchen war auch schon auf platz 1 und das jao praya hat sich gerade 14 gm-points geholt - migration geht sehr angenehm durch den magen 😉
    11 0 Melden
  • Teiwaz 29.10.2017 09:42
    Highlight (2/2) (vorher hätte '1/2' stehen sollen)
    Giovanni und Rosa hatten es nicht immer die einfach. Aller Anfang ist schwer. Wenig Besucher am Abend, ein dunkles Kapitel mit einem Mitarbeiter (Mitbegründer?). Doch Rosa und Giovanni gaben niemals auf. Diese Hartnäckigkeit und Ausdauer wird nun belohnt und ich freue mich aus ganzem Herzen für sie.
    Leider sind wir als wir weggezogen sind nicht mehr zurück gekommen. Dieser Artikel zwingt uns nun doch nochmals 'Pizza Anna' mit frischem Gemüse und eine für mich aus der Karte zu genießen.
    29 2 Melden
  • Teiwaz 29.10.2017 09:41
    Highlight (1/1)
    Immer noch vermisse ich Giovannis Pizza schmerzlich...
    Als Giovanni an der Dübendorfstrasse seine Pizzeria eröffnete hatte ich noch im selben Block gewohnt. Wir waren froh eine Pizzeria im selben Haus zu haben. Und waren diese Pizzen die besten der Stadt! Ich gehe davon aus, dass sie es jetzt noch sind.
    35 0 Melden
  • jjjj 29.10.2017 07:05
    Highlight Dapur Indonesia in Oerlikon war auch mal nr 1 auf TripAdvisor.
    Aussenquartiere sind doch toll! Und hipsterfrei! 😜
    93 1 Melden
    • Firefly 29.10.2017 10:54
      Highlight Jetzt nicht mehr ;)
      47 1 Melden
  • URSS 29.10.2017 03:21
    Highlight War das jetzt eine Publireportage?
    8 88 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 08:51
      Highlight Nein, wieso?
      37 4 Melden
    • Knarrz 29.10.2017 12:42
      Highlight Du denkst echt, dass sich so ein kleines Restaurant eine Publireportage auf watson leisten könnte?

      50 0 Melden
    • Papa Swappa 30.10.2017 01:51
      Highlight das la fonte dürfte wohl das letzte restaurant sein, das eine publireportage nötig hat & giovanni weiss warscheinlich nicht einmal, was das ist...
      13 0 Melden
  • Donald 29.10.2017 02:30
    Highlight Schwamendingen ähnlich zu Bümpliz kann man durchgehen lassen. Aber dann der Claraplatz, der quasi in der Innenstadt liegt?
    43 0 Melden
    • jjjj 29.10.2017 08:17
      Highlight Habe ich auch gedacht...
      16 2 Melden
    • #10 29.10.2017 10:02
      Highlight Der Basler Claraplatz entspricht vielleicht ungefähr dem Helvetiaplatz in Zürich.
      14 0 Melden
    • Marc W aus B 29.10.2017 11:02
      Highlight Pratteln wäre wohö die bessere Wahl gewesen ;)
      20 0 Melden
  • kaderschaufel 28.10.2017 23:51
    Highlight bin ich der einzige, der nicht weiss. was Polpette di Melanzane sind? Kann mir es jemand erklären? (das Bild ist nicht sehr aufschlussreich)
    51 8 Melden
    • Daniel Münger 29.10.2017 07:16
      Highlight Auberginen-Fleischbällchen. Zu faul zu googlen?
      40 32 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 08:52
      Highlight @Daniel: Du antwortest ihm ja. Wo ist das Problem? Wenn es Dir nicht passt, hättest Du nichts sagen müssen!
      40 8 Melden
    • My Senf 29.10.2017 19:06
      Highlight Jetzt Wissens auch alle andern die nicht gefragt haben obwohl sie’s nicht wussten
      Unmengen an Googles gespart!
      31 0 Melden
  • AJACIED 28.10.2017 23:40
    Highlight Und nicht einfach beim Denner einkaufen!!!
    Ich weiss nicht was am Denner soviel falsch sein sollte!! Tsssss
    42 89 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 08:53
      Highlight @AJACIED: Das ist nicht gegen Denner.
      13 2 Melden
    • AJACIED 29.10.2017 12:15
      Highlight Also positive Publicity ist es sicher nicht gewesen aber Easy 😂🙈
      3 3 Melden
    • AJACIED 29.10.2017 12:17
      Highlight Ja nimm mal an, dass er den Pizzateig selber macht! Glaube kaum, dass er die anderen Zutaten selber „anpflanzt“ 😄🤙
      6 7 Melden
  • Widmer 28.10.2017 23:02
    Highlight Wenn Sie les trois rois in Basel auf die gleiche Ebene stellen wie den Ess-Ort in Bern vergleichen, ist dass unsachlich. Wenn schon müssten sie das Meridiano im Casino oder das Stadtcafé des Hotels Schweizerhofs in Bern etwähnen.
    10 93 Melden
    • rööni 29.10.2017 00:59
      Highlight Ist ja auch kein vergleich sondern "stone cold facts" platz 1 ist was es ist!
      86 1 Melden
    • WHU89 29.10.2017 01:43
      Highlight hotel schweizerhof hat kein stadtcafé, dort gibts die jack‘s brasserie. und in dem bericht ging es auch darum, was auf tripadvisor an erster stelle steht.
      42 1 Melden
    • ands 29.10.2017 05:25
      Highlight Textverständnis? Es geht um das Restaurant, das in der jeweiligen Stadt die beste Bewertung auf Tripadvisor hat. Da ist das Meridiano auf Platz 13.
      52 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Butschina 28.10.2017 22:17
    Highlight Kann mir bitte hemand sagen ob die Pizzeria rollstuhlgängig ist? Wenn ja muss ich wohl bald nach Schwamendingen
    111 1 Melden
    • SaraSera 28.10.2017 23:55
      Highlight Ja ist ebenerdig! Go for it!
      91 3 Melden
    • Healthy Cereal 28.10.2017 23:55
      Highlight Die Berwertungen auf google maps sagen ja, aber 100% sicherheit kann ich dir damit leider nicht geben.
      16 5 Melden
    • Butschina 29.10.2017 03:47
      Highlight Danke. E Guete
      23 1 Melden
  • α Virginis 28.10.2017 22:10
    Highlight So sieht man wieder einmal, auch "einfache" Küche kann köstlich sein.

    @Baroni: Ich hätte auch die Ravioloni der Pizza vorgezogen ;)
    47 2 Melden
    • AJACIED 29.10.2017 12:18
      Highlight Wer hat den gesagt, dass sonst einfach nicht köstlich sein kann 🙈!
      7 1 Melden
  • 2sel 28.10.2017 21:41
    Highlight Danke für den Bericht. Ich bin mir sicher, jeder User hier drin kennt auch noch so ein (Quartier) Geheimtipp, auch ohne Tripadvisor-Bewertungen...
    59 5 Melden
  • Luca Brasi 28.10.2017 21:34
    Highlight Povero Signor Figoli! Jetzt kommen sicher noch mehr Gäste und noch mehr Stress auf ihn zu. 😉
    Sollte ich mal in Schwamendingen, Zurigo sein, werde ich mich bestimmt an diesen Bericht erinnern. 🙂🇮🇹
    69 4 Melden
  • mukeleven 28.10.2017 21:10
    Highlight cool - das macht gluschtig...
    wir werdens ausprobieren!
    38 3 Melden
  • Echo der Zeit 28.10.2017 21:08
    Highlight «Ich bin ein armer Siech, ich wohne in Schwamendingen» Die Nettesten und Ehrlichsten Zürcher kommen aus Schwammendingen
    148 13 Melden
  • Billy79 28.10.2017 21:06
    Highlight Ich weiss zwar nicht, ob das Grund genug ist, nach Schwamendingen zu gehen, aber es überrascht mich nicht, dass es einige Perlen in den Aussenquartieren gibt. Oerlikon und Seebach z.B. haben einige optisch gechallengede Beizen die wükki geiles Essen servieren.
    55 8 Melden
  • Gummibär 28.10.2017 19:57
    Highlight Basta dire : Ragazzi qui si mangia bene .
    46 4 Melden
  • Pasch 28.10.2017 19:49
    Highlight Ist auf der Liste! Sobald wir mal wieder in Zürich und Umgebung sind! Das Tiramisu sieht ja klasse aus.

    Nach diesem Beitrag wird wohl gar nix ohne Reservation gehen oder wie siehts aus?
    61 2 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 08:57
      Highlight Also das ist nur Watson, wird wohl nicht so viel ausmachen.
      11 3 Melden
    • ands 29.10.2017 12:25
      Highlight War schon vorher schwierig ohne Reservation. Manchmal hat's Platz, manchmal nicht. Ich gehe nicht mehr hin, ohne vorher kurz angerufen zu haben.
      10 0 Melden
    • Pasch 29.10.2017 14:35
      Highlight Gut zu wissen! Merci 👌
      5 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 28.10.2017 19:49
    Highlight Grazie!
    45 7 Melden
  • sanmiguel 28.10.2017 19:44
    Highlight So geil! Man liest die ersten Sätze und erwartet einen Abriss und gekaufte Bewertungen und dann kommt sowas!
    Ich nehme an, der gute Giovanni macht keinen Rahm in die Carbonara...
    418 6 Melden
    • Shin Kami 29.10.2017 00:48
      Highlight Habe ich gerade Rahm und Carbonara im selben Satz gelesen...?
      12 6 Melden
    • Lukakus 29.10.2017 02:51
      Highlight Sowas nennt man Clickbait.
      8 28 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 08:59
      Highlight Also ich erwartete gar nicht so etwas. Keine Ahnung was Du gelesen hast. Und Lukakus das ist kein Clickbait. Benutze solche Wörter bitte nur, wenn Du die Bedeuting kennst 👆
      12 9 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Stachanowist 28.10.2017 19:41
    Highlight Mmmmmh Calzone
    37 4 Melden
    • Micha Schläpfer 28.10.2017 23:33
      Highlight me 🙈😂
      8 0 Melden
  • Raphael Stein 28.10.2017 19:36
    Highlight hehe, einfach geil. Beides, Pizzeria und Bericht.
    303 3 Melden
  • Firefly 28.10.2017 19:30
    Highlight Einfach nicht alleine eine Calzone bestellen, midestens zu zwei, reicht für drei!
    218 2 Melden
    • Mia_san_mia 29.10.2017 09:00
      Highlight Für Schweizer vielleicht.
      6 7 Melden

Jetzt kannst du im ersten Bierhotel der Welt übernachten 🍻🍻🍻

Warst du schon mal im Urlaub und hast dir statt des überteuerten Inhalts der Minibar einfach nur ein kühles, frisches Bier aus dem Zapfhahn gewünscht – ganz ohne die Hotelbar aufsuchen zu müssen? Im (wahrscheinlich) ersten Bierhotel der Welt in Ohio ist das jetzt möglich. 

Was wie eine Schnapsidee klingt, wird in den USA Wirklichkeit: «Brewdog» wird in jedem Zimmer eine eigene Zapfsäule haben. Ausserdem: 

Finanziert wurde das «Brewdog» mit einer Crowdfunding-Kampagne. 2019 soll ein …

Artikel lesen