Spass

Egal, wer Schweiz-Nordirland gewinnt: 21 Gründe, weshalb die Nordiren geile Siechen sind

09.11.17, 09:39

Wieder so eine Tretball-Sache. Ungemein wichtig, also. Habe ich mir sagen lassen. Die Schweiz tritt gegen Nordirland an und es geht um die Wurst – beziehungsweise um den Einzug in die WM-Endrunde. 

Gut, Nordirland, also. Ein würdiger Gegner? Nun, ich habe keine Ahnung, was von der nordirischen National-Elf zu halten ist, doch Nordirland an sich kenn' ich. Es ist super. Sehr super, sogar. Aus Gründen. Unter anderem aus folgenden Gründen:

Okay, als erstes muss man einfach konstatieren, wie un-glaub-lich schön es dort ist. Boah.

Bild: shutterstock

Das, etwa, ist Mussenden Temple in Coleraine. Hübsch, nicht?

Aber werden wir doch etwas spezifischer! 

Da wäre mal die Kleinigkeit der ältesten Whiskey-Distillerie der Welt

Bild: AP/PA

1608 erhielt die Old Bushmills Distillery von König James I. die Lizenz zum Destillieren. Und heute noch wird dort hervorragender Whiskey produziert.

Es hat etliche scary Schlösser – und in allen spukt es gewaltig

Bild: shutterstock

Das ist Dunluce Castle, die Inspiration diversester Künstler von C.S. Lewis bis Led Zeppelin. Im nordöstlichen MacQuillan’s Tower ist der Geist einer gewissen Maeve Roe heimisch. Oder da wäre etwa Ballygally Castle, das vom Geist Lady Isobel Shaws heimgesucht wird, die angeblich von ihrem Gatten eingesperrt wurde und darauf aus ihrem Fenster in den Tod sprang.

Wuuuuh.

The Dark Hedges

Bild: AP/AP

Die wohl schönste Baumallee der Welt. Ihr kennt sie eventuell aus «Game of Thrones». Ja, auch hier hat es einen Geist.

Apropos: 

«Game of Thrones» beschäftigt mittlerweile mehr Nordiren als die örtlichen Behörden

Bild: EPA/EFE

Cool, nicht?

#OfficerHotStuff

Bild: facebook

Da wollte Superintendent Bobby Singleton der Police Service of Northern Ireland (PSNI) bloss auf die Sicherheitsvorkehrungen beim Tennant’s Vital Musicfestival in Belfast aufmerksam machen – doch dann ging sein Facebook-Post viral:

Fortan war er nur noch als «Officer Hot Stuff» bekannt – und plötzlich die gesamte weibliche Bevölkerung Nordirlands dann so:

Ach ja, da war noch Corsin Mansers Tinder-Studie, die unzweideutig feststellte, dass Belfasterinnen, naja, ziemlich gut drauf sind

Auch ich kann's bestätigen. Der Ausgang in Belfast ist grossartig.

Das hier habe ich aber nicht probiert:

In Belfast gibt es Bier-Velos

Gestatten, die Wee Toast Tour. Es ist eine fahrbare Bar. In die Pedale treten müssen die Bargäste. Dafür sind die Drinks im Mietpreis inbegriffen. Prost!

Es gibt eine jährliche Moor-Schnorchel-Meisterschaft

Bild:EPA/KEYSTONE

Im Ernst, jetzt.

Nordirisch ist einer der besten Dialekte EVER

Man weiss zwar manchmal nicht, ob man da gerade bedroht wird oder ein Kompliment bekommt, doch der nordirische Akzent ist schlicht wunderbar.

Das Wetter ist super!

Durchschnittlich regnet es 157 Tage pro Jahr in Belfast. Das ist weniger als in Schottland. 💪

Grossartige Fischküche

Etwa beim Seafood Festival in Portavogie – da kommen Fischliebhaber ins Schwärmen.

Es gibt eine Kartoffel-Schutzklausel

Bild: Shutterstock

Im Marketing of Potatoes Act aus dem Jahr 1964 steht, dass «ein beamteter Polizist jegliche Kartoffel beschlagnahmen und in Gewahrsam nehmen darf, die in Verdacht steht, ausserhalb Nordirlands gebracht zu werden». Ja, dieses Gesetz gilt noch.

Devenish Island auf Lough Erne

Bild: watson/obi

Ja, ich muss diese kleine Insel auf dem malerischen Lough Erne erwähnen, weil es so was von schön ist. Dort wurde bereits im 6. Jahrhundert ein Kloster gegründet. Im Laufe der Zeit wurde dies mehrmals von Wikingern überfallen, bis es 1157 bei inneririschen Auseinandersetzungen schliesslich ganz zerstört wurde. Ganz? Nein, der typisch irische, freistehende Rundturm steht noch in voller Pracht. Ach ja, auch dort spukt es. 

The North West 200

Ein brachiales Motorrad-Strassenrennen, das seit 1929 stattfindet. Die bisher höchste Geschwindigkeit wurde im Training zum North West 200 2016 mit Bruce Anstey mit 336 km/h gemessen. Auf normalen Strassen. 

Stiff Little Fingers

Die nordirischen Clash. Nur etwas hässiger.

Tayto Crisps

Diese irischsten aller irischen Pommes-Chips werden in einem 500 Jahre alten Schloss hergestellt und Exil-Iren weltweit als «a taste of home» geliefert.

So, das Folgende hat Ralf Meile in seinem hervorragenden Artikel bereits erwähnt. Doch dieses Wunder der Natur kann man nicht genug empfehlen:

Giant's Causeway

Bild: Shutterstock

40'000 gleichmässig geformte Säulen aus Basaltgestein – eine UNESCO-Welterbestätte und eine Ikone Nordirlands. Man muss es gesehen haben.

Und auch dies muss man nochmals anbringen:

Hier wurde die Titanic gebaut, imfall

In den Schiffswerken Belfasts entstand das wohl berühmteste (und tragischste) Schiff aller Zeiten. «Als sie Belfast verliess, war sie noch ganz.» Die gehobenen Wrackteile kann man heute im Titanic Museum bestaunen.

St.Patricks Grab

Möchtegern-Iren überall auf der Welt (okay, vor allem in den USA) feiern St.Patrick's Day mit einem riesigen Besäufnis. Der heilige Patrick selbst liegt derweil bei der Down Cathedral in Downpatrick, Nordirland, begraben.

Liam Neeson

Und noch schliesslich der Mann, der dieses Meme ermöglichte: Liam Neeson aus Ballymena, Country Antrim. We love you.

Nun wünschen wir der Schweizer Nationalelf mal gutes Gelingen! Doch wenn die Nordiren siegen, mögen wir es ihnen doch auch gönnen, okay?

Das George Best House in Belfast

Derweil ...

49s

Strand kehrt nach 33 Jahren zurück

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

25.11.2009: Das beste Fussball-Musikvideo aller Zeiten erscheint auf Youtube – über den FC Aarau

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette wichtige Punkte im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

12.11.2002: Basel holt gegen Liverpool ein 3:3 und Beni Thurnheer schwärmt: «Dieses Spiel müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

08.10.2010: Vucinic lässt der Schweiz die Hosen runter und trägt sie als Kopfschmuck

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

25.9.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

01.09.2007: Mit dem letzten Spiel im Hardturm-Stadion gehen 78 Jahre Geschichte zu Ende

11.08.2010: Moreno Costanzo schiesst mit seiner ersten Ballberührung als Natispieler gleich den Siegtreffer

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

26.06.1954: Die Schweiz kassiert gegen Österreich in der «Hitzeschlacht von Lausanne» eine ihrer bittersten Niederlagen

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

03.05.1994: Mit dem Sonderflug zur spontanen Aufstiegsfeier auf den Barfi

01.05.1993: Marc Hottigers Knallertor versenkt Italien – und er verärgert die Azzurri danach mit einer frechen Leibchentausch-Bitte 

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

26.04.2003: Colombas Goalie-Goal lässt Razzetti alt aussehen und den FC Aarau unabsteigbar bleiben

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

16.11.2005: Die Nacht der Tritte und Schläge – einer der grössten Nati-Erfolge verkommt zur «Schande von Istanbul»

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

24.04.1996: Das Ende von Nati-Trainer Artur Jorge nimmt ausgerechnet mit dem einzigen Sieg seiner kurzen Ära den Anfang 

12.04.2004: Der grosse Robbie Williams führt den kleinen FC Wil zum Cupsieg gegen GC

16.04.2009: «Jawoll, jawoll, jawoll, jawoll … YB isch im Göppfinau!»

30.05.1981: Der Wolf und seine «Abbruch GmbH» entfachen mit dem 2:1-Sieg gegen England eine neue Fussball-Euphorie

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schantall-jennifer 09.11.2017 14:20
    Highlight Mein Mann ist Ire. Daher verstehe ich schon einen recht krassen Englisch-Dialekt. Aber in Nordirland kam ich sprachlich def an meine Grenzen😮.


    Tolle Insel mit noch viel tolleren Menschen und noch tollererem Whiskey!
    3 0 Melden
  • RozaxD 09.11.2017 13:30
    Highlight Irland *~*
    1 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 09.11.2017 11:57
    Highlight Es ist in Nordirland so schön, wir sollten dafür sorgen, dass sie 2018 dort bleiben dürfen. Wer will schon ins gruusige Russland? ;)
    31 3 Melden
    • Triumvir 09.11.2017 13:56
      Highlight Genau. In Russland können sich die Nordirischen Fans auch primär nur mit billigem Vodka vor einem Match besaufen und Bier-Velos habe ich dort auch noch nie gesehen. Deshalb liebe Nordiren: gebt doch forfait und bleibt in eurem schönen Land :-P
      3 0 Melden
  • Kaputnik 09.11.2017 11:37
    Highlight Schönen Gruss aus Derry
    10 0 Melden
    • Lümmel 09.11.2017 12:09
      Highlight Nimm dich vor dem Clown in acht! 😉

      (Ja ich weiss, dass war das andere Derry)
      10 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.11.2017 11:19
    Highlight Hopp Schwiiz!
    9 4 Melden
  • Alterssturheit 09.11.2017 11:00
    Highlight Und wo bitte finde ich heute Abend ein Nord-irisches Pub ??
    19 2 Melden
  • Luca Brasi 09.11.2017 09:39
    Highlight Das Tretball-Spiel sorgt doch immerhin dafür, dass Herr Baroni solche Artikel schreibt (und falls die Schweiz es an die WM schaffen sollte, wollen wir natürlich auch kulinarische und anderweitige Tipps zu den Gruppengegnern und dem Gastgeberland 😉).
    Noch eine kurze Nachfrage zu den Crisps von Tayto:
    Gibt es nicht auf der Republik Irland eine gleiche Firma? Ich dachte ich hätte mal ein Pack in den Farben der Republik gesehen...
    19 3 Melden
    • obi 09.11.2017 09:50
      Highlight Ja, die Firma ist genau 2 Jahre älter sogar. Aber die werden nicht in einem Schloss hergestellt. :-D
      18 1 Melden
    • obi 09.11.2017 09:51
      Highlight Dafür haben die südirischen Taytos einen Vergnügungspark. Auch nicht schlecht.
      13 0 Melden
  • lily.mcbean 09.11.2017 09:31
    Highlight Nicht nur Nordirland ist end-geil, sondern das ganze Land mit seinen Einwohnern! Wir sind letztes Jahr mit dem Hausboot dem Shannon runtergefahren und können es nur wärmstens weiterempfehlen! Ein Stück von meinem Herzen habe ich dort gelassen.
    43 1 Melden
  • Morbid_Tales666 09.11.2017 09:28
    Highlight Die OG Taytos sind von der ROI. Tayto NI sind zwei Jahre jünger und Lizenznehmer.

    Sieht man auch gleich im Bild oben. Die "richtigen" Taytos sind rot.

    Die besten Chips kommen aus der Republic ;)

    Aber viele Punkte hier gelten für die ganze Insel.
    17 1 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen