Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

12 Dinge, die du nie von einem Türsteher hören wirst

Hach, Ausgang: Du Mutter aller Legenden und Hort der unbegrenzten Möglichkeiten. Wieso beherbergst du keine der folgenden Türsteher?

08.04.17, 19:03 09.04.17, 13:54


Freunde der Nacht! Ihr kennt sie, ihr liebt sie, ihr hasst sie: Die Türsteher. Im Folgenden die Visualisierung einer Utopie, die utopischer kaum sein könnte. Und ja: Klischee Ahoi!

Verständnisvoll und einsichtig, wie man sie gerne kennen würde...

shutterstock / watson

Wer kennt diese Situation schon nicht, so wie hier illustriert? Ich.

shutterstock / watson

Komm schon, ist doch nur ein Bier!

shutterstock / watson

Der Klassiker. KLASSIKER.

shutterstock / watson

Die Diskussionskultur an der Tür ist bekanntlich ein Traum!

shutterstock / watson

Ha, haben wir's doch gewusst!

shutterstock / watson

Ähä.

shutterstock / watson

Der richtige Ton ist Trumpf

shutterstock / watson

Wieso nicht so?

shutterstock / watson

He, alles ganz easy und entspannt :)

shutterstock / Watson

Modetoleranz à gogo

shutterstock / watson

Oder einfach mal so was... Na, wie wär's?

shutterstock / watson

Und falls du dich gefragt hast, wie es bei deinen (Gross)Eltern aussah: Party früher vs. Party heute

Das könnte dich auch interessieren:

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • hektor7 10.04.2017 16:10
    Highlight Muss auch mal wieder gesagt sein:

    Viel viel Liebe für Shutterstock <3
    22 0 Melden
  • Bucky 09.04.2017 13:29
    Highlight Die meisten Clubs sind eh Scheisse, da lohnt sich das Anstehen nicht. Dann sind sie auch zu teuer. Und unterhalten kann man sich auch in keinem richtig. Sprich: für den Aufriss des ONS gibt's viel Besseres, und für was sonst gehn wir eigentlich in den Ausgang? 😂 😂 😂
    85 11 Melden
    • Wehrli 10.04.2017 13:55
      Highlight Oh Bucky, danke. Einer weniger in den vollen Clubs.
      7 14 Melden
    • seventhinkingsteps 08.05.2017 22:32
      Highlight Für die Musik?

      Lol, just kidding
      9 0 Melden
  • Calvin Watsn 09.04.2017 09:30
    Highlight Gestern den Türsteher im Club gefragt, wo man in meinem Alter hingehen soll?

    Nach Hause. 😂😂😂
    147 3 Melden
  • dä dingsbums 09.04.2017 00:56
    Highlight "Hüt isch Dresscode Casual-Worn-Out-Leger. Dini alte Sneekers und usgwäschne Jeans passed super. Chum ine"
    115 4 Melden
  • AltimKing 09.04.2017 00:38
    Highlight Klar bin ich uf de Gäste Liste, Samuel Müller, lueg mal. Nöd, aso min Koleg bilicht mit zpeter Lustif
    24 16 Melden
  • sanmiguel 08.04.2017 22:18
    Highlight Wenn man einen Türsteher vor sich hat, muss man immer daran denken: Es gibt einen Grund, dass er Türsteher wurde und nicht Astrophysiker...
    263 50 Melden
    • AltimKing 09.04.2017 00:36
      Highlight Hey! Ich hab das studiert und kann den Vergleich nicht ab!
      42 51 Melden
    • Cyberpunk 09.04.2017 08:47
      Highlight @Sanmiguel: Und es gibt auch Gründe, weshalb der Hauswart nicht Agrarwissenschaftler wurde, oder die Reinigungsfachfrau nicht Wissenschaftlerin für Zellforschung wurde. Und jetzt? Kennst du die wahren Gründe für deinen Vergleich? Frag dich mal, ob es Sinn macht, Berufsgruppen zu diskreditieren welche du als moralisch fragwürdig und verurteilungswert einstufst? Und frag dich, welchen sozialen Wert, eine Putzkraft im Spital, ein Türsteher von einem imagegeschädigten Club hat, im Vergleich zu einem Banker oder Steuerberater..?
      123 42 Melden
    • dmark 09.04.2017 12:54
      Highlight Naja, um der Diskussion hier kräftig Stoff zu liefern, sagen wir doch einfach mal ganz offen, dass die Intelligenz, sowie der finanzielle Background seitens der Familie nicht vorhanden war/ist, oder?
      43 16 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hayek1902 08.04.2017 21:21
    Highlight Der letzte Punkt sollte einem eigentlich zu denken geben, wie so das Geschäft trotzdem funktioniert (oder wieso so viele Clubs auch wieder schnell den Laden dicht machen).
    149 3 Melden
  • Zeki Vali 08.04.2017 20:05
    Highlight Der klassiker: "bisch member"? Wtf ich chume erst mol. Sorry nur member... fu@!! You
    124 9 Melden

Wenn Tiere zurückschlagen – in 14 herrlichen Gifs

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag. Und da wir Tiere über alles lieben – siehe Cute News –, ist es unsere Pflicht, sie zu schützen. Manchmal aber, so scheint es, wissen sie sich sehr gut selbst zu wehren ... ;-)

(sim)

Artikel lesen