Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Mann beweist, dass Ballett-Tänzer nicht schlank sein müssen

Erik Cavanaugh aus Pittsburgh, USA, ist Tänzer mit Leidenschaft. Und mit einer Mission: Er will die Körperformen von Tänzern verändern – und wie wir darüber denken. Sein Auftritt in einem Musikvideo ist der neueste Knaller.

26.10.17, 06:28


Unmöglich – das ist ein Wort, das Erik Cavanaugh aus seinem Wortschaft gestrichen hat. Er hat sich daran gemacht, Grenzen zu sprengen. Seine ganz persönlichen und die in unserem Denken. Erik Cavanaugh tanzt Ballett und ist weder schlank noch muskeldefiniert.

Seit die New York Post letztes Jahr ein Video des 24-Jährigen veröffentlichte, verbreitet sich seine Botschaft rasant. Auf Facebook, Instagram und Youtube veröffentlicht er regelmässig neue Videos für tausende von Abonnenten, auch bei der Talent-Show «America's Got Talent» hatte er mittlerweile einen Auftritt. Und überall schlägt ihm viel Sympathie entgegen. 

Sein Auftritt im Musikvideo des irischen Musikers Tim Chadwick ist der neueste Knaller. Und bestätigt irgendwie, dass die Botschaft dieses ungewöhnlichen Tänzers angekommen ist.

Mehr von Erik Cavanaugh:

Video: © Youtube/Erik Cavanaugh

   Video: © Youtube/Erik Cavanaugh

(smo/aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

Das Mädchen von der Babyfarm

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • praxis 26.10.2017 08:40
    Highlight Ich gratuliere dem Mann. Es sieht bei ähnlich Talentierenten, die schlanker sind, irgendwie dennoch besser aus.
    2 5 Melden

Die etwas ehrlichere 1.-August-Rede zum Nationalfeiertag

Ich wurde von der Redaktion gebeten, eine kleine Augustrede zu schreiben. Weil ich das aber nicht so gut kann, habe ich den Bundesrenitenten Alain Persil gebeten, das für mich zu übernehmen.

Sehr geehrte Eidgenossen, Liebe Eidgesundheit,

An diesem Nationalfeiertag gedenken wir all jenen, welche die Schweiz zu dem machten, was sie heute ist. Und das sind an vorderster Front die Kartografen. Sie haben sich wie niemand anders getraut, Grenzen zu zeichnen und der Schweiz so die Form zu verleihen, die …

Artikel lesen