Spass

OMG, was macht der da?! 19 Leute, die ihren Arbeitstag scheinbar nicht überleben wollen

Egal, was du heute bei der Arbeit tust: Tu es nicht wie diese Leute. Safety first, hä.

17.11.17, 05:42 17.11.17, 09:17

Gleich, gleich ist Wochenende. Aber versau es dir nicht! Denn wenn du dich heute anstellst wie diese Leute, die offensichtlich alle Regeln zur Sicherheit am Arbeitsplatz brechen, könnte es böse enden ... 

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

Slideshow: 53 Bilder, die zeigen, warum Frauen länger leben als Männer

Unten geht's weiter ...

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

bild: imgur

Sie tragen wenigstens einen He ... oh.

gif: giphy

(sim)

Und nun zurück zur Arbeit. Oder zum Online-Shopping: Die Schweizer lieben es, während der Arbeitszeit zu shoppen

53s

Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Jahre des Zorns – was der Palästinenser-Aufstand bedeutet

Israelischer Professor zum Trump-Entscheid: «Jerusalem war nie das Hindernis für Frieden»

#metoo im Bundeshaus: Was sich Nationalrätinnen anhören müssen – und wie sie sich wehren

Dieser Schweizer Soldat musste gerade durch die Französisch-Hölle – aber sowas von

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

«So etwas macht man nicht» – FDP-Boss Gössi kritisiert Geheimtreffen vor Juncker-Besuch

Du hast vielleicht die wichtigste Botschaft auf dem «Time»-Cover übersehen

Schone dein Portemonnaie und die Umwelt: 19 Tipps, wie du weniger Müll produzierst

Trump macht Jerusalem zur Israel-Hauptstadt – die Nahost-Eskalation in 9 Punkten erklärt

Diese Obdachlosen haben vielleicht ihr Zuhause verloren – nicht aber ihren Humor

«Bilder von unten» – 12 Leute erzählen, was sie auf Tinder und Co. nicht sehen wollen

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Nathan Fillion ist der lustigste Promi-Twitterer der Welt. Der Beweis in 18 Posts

Bitte, Nintendo, diese 15 Games gehören auf einen Game Boy Classic Mini!

Eine Lokalzeitung befeuert jahrelang die KESB-Debatte – dem Chef drohen jetzt Konsequenzen

Warum nach einem Amoklauf in den USA noch viel mehr Menschen starben

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • α Virginis 17.11.2017 18:58
    Highlight Und das in dieser Höhe...

    0 0 Melden
  • α Virginis 17.11.2017 18:56
    Highlight Hauptsache, der Ast ist gesichert...

    1 0 Melden
  • The oder ich 17.11.2017 10:04
    Highlight Bild 7 habe ich einmal live erlebt, als Arbeiter bei uns im Geschäft im oberen Stock bei einer Kernbohrung gleichzeitig die Strom- und die Wasserleitung erwischt haben.

    und ja, die PCs haben sich schlagartig verabschiedet^^
    15 1 Melden
  • jimknopf 17.11.2017 09:55
    Highlight Muss man bei Nr. 7 den Klempner oder den Stromer rufen?
    17 0 Melden
  • Bearded Porpoise 17.11.2017 08:10
    Highlight Bild 8 ist vom Zukunftstag von letzter Woche :-)
    26 0 Melden
  • bruce 17.11.2017 06:43
    Highlight Die Ironie in Bild eins ist ja super, der Typ steht auf zwei Benzinkanistern um sein Elektroauto vom Strom zu trennen :)
    91 0 Melden
  • Matrixx 17.11.2017 06:16
    Highlight Bild 1 ergibt tatsächlich Sinn.
    Wer mit Strom hantiert, sollte nicht im Wasser stehen... 😉
    57 1 Melden
    • |AG| 17.11.2017 09:20
      Highlight Zum glück leitet Metall ja nicht🤣
      9 0 Melden

Vermisst jemand seine Katze? Sie fährt gerade S-Bahn!

In einer deutschen S-Bahn-Linie findet jemand eine Katze und teilt das Bild auf Facebook. Der Kater ist als Abenteurer bekannt.

Am Dienstagmorgen um 7.30 Uhr bot sich den Fahrgästen der S-Bahn-Linie 1 zwischen Herrenberg und Kirchheim ein seltsamer Anblick: Ein rotbraun getigerter Kater machte es sich auf einem Doppelsitz bequem und pendelte auf der Strecke offenbar mehrmals hin und her.

Auf den Kater aufmerksam gemacht, wurde auch der Tiernotdienst aktiv. Laut einem Bericht der Esslinger Zeitung wurde das kleine Raubtier an der Haltestelle Stadtmitte in Stuttgart in Empfang genommen. Mehrere …

Artikel lesen