Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Absurd lustig: Hässliche Kinder aus der Renaissance – in 21 wahnsinnigen Gemälden

08.12.17, 19:54 08.12.17, 21:24


Die Renassaince, die Zeit des Umbruchs – und der Kunst. Die grössten, vor allem religiös motivierten Werke der damaligen Zeit stammen unter anderem von Michelangelo, Raffael, oder etwa Leonardo da Vinci, dessen Werke «Mona Lisa» oder «Das Abendmahl» vermutlich jeder kennt. Vor Pracht sollten sie strahlen, die Gemälde. Und das taten sie auch.

Zumindest die Erwachsenen sind auf den Portraits ganz nett weggekommen. Die dargestellten Kinder – besonders das Christkind! – hatten das Nachsehen, da sie schlichtweg wie kleine Versionen alter Männern gezeichnet wurden. 

Wie hier, zum Beispiel:

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Der Tumblr-Account Ugly Renaissance Babies hat die besten Werke, beziehungsweise hässlichsten Kinder, zusammen gestellt. Die folgende  Auswahl geht von lustig bis verstörend. Voilà:

Ein Gemälde von Maerten van Heemskerck. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Lorenzo Venezianos «La Vierge à la rose». bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Giuliano Bugiardini. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Hans Baldung Grien. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Joachim Patinir. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Hans Baldung. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Lucas van Leyden. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Dietisalvi de Speme. bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Noch keine Albträume? Also, weiter geht's!

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Kaiserschnitt-Gemälde auf eigene Gefahr

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Und natürlich (wobei dieses Aussehen offensichtlich vererbt ist):

bild via tumblr/uglyrenaissancebabies

Okay, das war genug absurde Kunst für heute. 

Zwar ... das hier ist auch sehr lustig:

Und das hier: Wenn historische Figuren Snapchat hätten

(sim)

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Das essen wir alles in einem Jahr

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

15
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joe Smith 09.12.2017 00:25
    Highlight Das letzte Bild ist meines Wissens ein Fresko aus dem 11. Jahrhundert. Auch wenn es durchaus verschiedene Meinungen gibt, was denn genau in die «Renaissance» fällt, strapaziert das den Begriff nach meinem Empfinden denn doch einigermassen.

    Sei's drum: Malerei hatte noch nie den Anspruch, Fotografie zu sein. Malerei war immer schon Abstraktion und Interpretation. Genau so könnte man sich über Expressonismus, Kubismus etc. pp. amüsieren – was ja auch ausgiebig gemacht wurde. (Und vor etwa 80 Jahren wurde dafür sogar ein eigener Sammelbegriff geschaffen: «entartete Kunst» …).
    17 1 Melden
  • G.G. 08.12.2017 23:47
    Highlight Bild 2 belegt das berüchtigte
    renaissancistische Baby-Bodybuilding.
    17 1 Melden
  • StealthPanda 08.12.2017 22:53
    Highlight Oh ich hab auch so ein aus dem Kunstmuseum Zürich. Ich habe mich beinahe tod gelacht ab dem Blick des Kindes.
    21 4 Melden
    • efrain 09.12.2017 12:44
      Highlight Babies schauen doch aber wirklich manchmal so drein.. insb. beim Trinken und wenn sie einen nicht kennen.
      1 0 Melden
  • Gummibär 08.12.2017 21:35
    Highlight Jöö wie herzig, ganz de Vatter !
    23 4 Melden
  • Psychonaut1934 08.12.2017 21:12
    Highlight Sehr Migränenlastig, mit leichtem Hang zur sanften Quermutation. Leichtes unwohl und Schweissausbrüche setzen ein.
    15 2 Melden
  • Hardy18 08.12.2017 20:56
    Highlight Is heute ja nicht anders. Kannste nen Filter davor hauen wie de willst, hässlich bleibt hässlich 😁
    42 5 Melden
  • Hugo Wottaupott 08.12.2017 20:30
    Highlight Es gibt keine Hässliche Babies... nur hässliche Eltern!
    8 26 Melden
  • Pana 08.12.2017 20:10
    Highlight Hässliche Babies, very Seinfeld of you :D
    12 0 Melden

13 Zukunftsprognosen, die so was von falsch waren

Fernsehen ist langweilig, Frauen werden Riesen und in neuen Häusern wird es nur Kollektiv-Duschen geben, weil es die Hippies so wollen …

Die Zukunft bringt nicht immer das, was wir von ihr erwarten. Hier eine kleine Zeittafel sehr, sehr schlechter Zukunftsprognosen, die sich nicht bewahrheitet haben. 

Dies behauptete Dr. Dionysius Lardner, Mathematiker, Physiker und Naturphilosoph, in einer seiner Enzyklopädien. Er geriet dabei mit einem anderen Ingenieur aus Grossbritannien in einen Streit. Lardner behauptete, wenn bei einem Zug die Bremsen ausfielen und dieser eine zehnprozentige Steigung hinabrollen würde, bekäme …

Artikel lesen