Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Vierbeiner «Xiongxiong» begrüsst sein Herrchen.  screenshot: yotube

Jö! Dieser «kleine Bär» ist in China ein kleiner Star – aus einem simplen Grund

04.05.18, 09:56 04.05.18, 20:15

Der Vierbeiner «Xiongxiong» ist in China bereits eine Berühmtheit. Jeden Tag pilgern Leute extra zur U-Bahnhaltestelle Liziba in der Millionenmetropole Chonging, um den Hund zu bestaunen. 

Zeit haben sie genug. Denn der «kleine Bär», wie das Tier auch genannt wird, wartet bis zu 12 Stunden auf sein Herrchen. 

Wie die «South China Morning Post» berichtet, geht der Besitzer jeweils um 7 Uhr zur Arbeit und kommt abends wieder retour. In der Zwischenzeit lässt er den 15 Jahre alten Hund einfach auf der Strasse. Die Wiedersehensfreude ist jeweils riesig, wie das Video zeigt. 

So jubelt der «kleine Bär»

Video: YouTube/搜罗微博热门视频

«Er ist gut erzogen und frisst nie etwas, das ihm von Fremden gegeben wird. Er bleibt einfach da liegen und wartet», so ein Anwohner laut Welt

In den sozialen Netzwerken Chinas schlägt der Hund hohe Wellen. Auf Weibo haben schon über 1000 Leute unter dem Hashtag #CelebrityDogEverydayWaitsForOwnerToFinishWork ihre Gedanken geschildert. Viele Internetuser sind begeistert von der tierischen Loyalität. 

Und was sagt das Herrchen zur Sache? «Ich habe ihn seit sieben Jahren. Seitdem hat er jeden Tag auf mich gewartet.» 

(amü)

Hund macht Schneeengel – und löst damit ein Rätsel

Video: watson

46 Gründe, warum man Tiere einfach lieben muss

Das könnte dich auch interessieren:

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Brasi 04.05.2018 13:24
    Highlight Hey watson, nette Story, die ihr von der "Welt" habt und der Hund ist wirklich süss.
    Er heisst aber 熊熊 xiongxiong (das ist zweimal das Schriftzeichen für Bär, was im Chinesischen einem Diminutiv entspricht) und kommt aus 重庆 Chongqing.
    Ihr müsstet eigentlich nur richtig bei "Welt" abschreiben...

    不用谢 😎
    12 0 Melden
    • Madeleine Sigrist 04.05.2018 14:32
      Highlight Ihnen entgeht aber auch nichts, Herr Brasi! Es wurde geändert, lieben Dank!
      9 0 Melden
    • Luca Brasi 04.05.2018 17:37
      Highlight Danke für Ihre Mühen, werte Frau Sigrist. Geniessen Sie das anstehende Wochenende. 🙂
      8 0 Melden

Komm spielen! Der Picdump ist da!

Eine Sensation! Es gibt wieder Gifs im Picdump!

Hast du ein lustiges Bild geschossen oder bist irgendwo in den Weiten des Webs auf eines gestossen? Schick es uns für den nächsten Picdump!

Und so einfach geht's: 

1. watson-App öffnen ...

... oder allerspätestens jetzt downloaden, hier: iPhone / Android

2. aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken

3. Unten Push-Einstellungen antippen und bei Picdump auf «ein» stellen, FERTIG.

Artikel lesen